Wii U: Technisch auf Augenhöhe mit 360 & PS3 - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Konsole
Entwickler: Nintendo
Publisher: Nintendo
Release:
02.12.2006
18.11.2012

Leserwertung: 80% [1]

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Wii U: Technisch auf Augenhöhe mit 360 & PS3

Wii U (Hardware) von Nintendo
Wii U (Hardware) von Nintendo - Bildquelle: Nintendo
Die technischen Spezifikationen der Wii U sind immer noch eine große Unbekannte, weil sich Nintendo traditionell zu diesem Thema ausschweigt. Zuletzt hieß es aus Entwicklerkreisen, dass Nintendos neue Konsole etwa doppelt so leistungsfähig sei wie die Xbox 360.

Zumindest wird man der aktuellen Generation nicht hinterher hinken, denn auch Marvin Donald von Vigil bescheinigt dem Gerät im Video-Interview mit Game Reactor eine ebenbürtige Technik, so dass es zwischen PS3-, 360- und Wii U-Version von Darksiders II bis auf die zusätzlichen Funktionen des Tablet-Controllers keine Unterschiede geben wird.

Sowohl Texturen, Auflösung und Zahl der Polygone sind laut des Game Directors auf allen Plattformen nahezu identisch - hochskaliert wird bei der Wii U jedenfalls nichts.  

Kommentare

crewmate schrieb am
Bild
Nintendo hat DLC schon auf der Wii. Er wurde wegen des sperrigen Systems nur selten genutzt.
Levi  schrieb am
pech gehabt ... nintendo hat schon höchst offiziell angekündigt, dass auch sie demnächst eine Art "DLC" unterstützen werden, und dies wohl auch für First-Party-Games nutzen werden. Ebenso ist Nintendo beim besten willen nicht der Einzige Verein da draußen, der heute noch komplett Spiele rausbringt. wenn man sich natürlich auf EA unc Co versteift ... selbst schuld ... aber gut ... (auch die ziemlich pauschal wirkende Behauptung über Third-Partys auf der Wii lässt nicht gerade einen großen Horizont vermuten)
Summa Summarum bleibt in deinen Post nicht mehr sehr viel über, außer ein grobe böse Verallgemeinerung, sowie eine böse ins Auge stechende Bestätigungs von Godwin's law .... gratuliere ...
Alarion2 schrieb am
Liebe Casual Gamer, liebe Core Gamer, oder welch abstruser, pseudoelitäter Bezeichnung ihr euch auch immer unterwerfen wollt,
dieser Shitstorm hier ist ja unerträglich. Ich für meinen Teil spiele Videospiele seit mit süßen 5 Jahren das "Nintendo Entertainment System" unterm Weihnachtsbaum stand. Bis heute, mit immerhin 24 Jahren, spiele ich mit Leidenschaft Nintendo-exklusive Titel. Und ja, ich tu das in dem Wissen, dass Nintendo in den letzten beiden Generationen technisch immer hinterherhinkte. Auch die Tatsache, dass nahezu alle 3rd Party Titel, insbesondere auf der Wii, wirklich miserabel waren, hindert mich nicht daran an meiner Behauptung festzuhalten, dass Nintendo höchstselbst, trotz veralteter Technik, gerade für die sogenannten (Und ich hasse diesen Begriff. Ich hasse ihn sogar mehr als den Holocaust!) "Core-Gamer" am meisten tut. Jaja, der Shitstorm darf folgen, meinetwegen, ich kann damit um.
Aber sehen wir uns doch einfach mal an, was derzeit in der Spielebranche los ist. Day One DLCs, "Spiele" wie Asuras Wrath ziehen vermutlich monatlich weiter Geld aus den Taschen zu den ohnehin schon überzogenen 60 Euro für das Hauptspiel. Firmen wie ActiBlizz und EA führen Ihre Kunden willentlich hinters Licht, verkaufen laue Aufgüsse als Innovation. Und all die Kritik seitens der Spieler ist Ihnen egal. Weshalb? Richtig: Die Produkte, inklusive allen verhassten DLCs, Mappacks, Zusatzkostümen und sonstigen Unsinnigkeiten werden gekauft. Androhender Shitstorm hin oder her, das einzig relevante Argument in der Hinsicht ist und bleibt das Geld. Und solang das fließt, wird sich nichts ändern. Nein, auch bei Firmen wie Capcom oder SquareEnix nicht. Auch bei Bioware nicht. Egal wie viel man sich beschwert.
Zurück zum Argument, dass Nintendo """""""""""""""""""""""""""""""""""""Core-Gamer""""""""""""""""""""""""""""""""""""""""""" freundlich sei. Wieso ich darauf komme? Bisher fährt Nintendo eine weitestgehend DLC-freie, sowie lügenfreie Firmenpolitik....
Armoran schrieb am
Wulgaru hat geschrieben:Wobei sich Nintendo solche Spekulationen selbst zuzuschreiben hat, da ihnen letztes Jahr die Ankündigung an sich wichtiger war, als wirklich ein fertiges Produkt zu präsentieren. Auch jetzt könnten sie ja jederzeit alles sofort beenden, aber wiederum ist die Platzierung E3 wichtiger.
Denke das sie die WiiU auf der E3 letztes Jahr nicht vorstellen bzw höchstens hinter verschlossenen Türen zeigen wollten, nur kam halt dann der Leak aus Frankreich dazwischen (Ubisoft) der sie bei Investoren, Presse und Co unter Zugzwang brachte... wahrscheinlich war die PK selbst nichtmal 2 Wochen vorher vorbereitet worden weil man einfach nicht sicher war was man nun letztendlich überhaupt machen sollte/konnte, angefangen von halbgaren Reden bis unklaren Präsentationsvideos über komplette Abwesenheit von 1st Party Titel und unterschiedlichen Versionen der Techdemos von Vorstellung und Test, Gründe für diese Theorien gibt es genug.
Warum sie auch zwischenzeitlich auf den Messen nichts mehr neues gebracht sondern höchstens mal die E3 Demos aufgestellt haben ist eine Frage für sich, allerdings wird hier spekuliert das auch das anders geplant war und man durch das Hoch des 3DS sich entschieden hat kein neues Thema zu bringen das dieses Hoch irgendwie beeinflussen könnte.
Persönlich halte ich von dieser Theorie allerdings nicht sehr viel, es sind vermutlich einfach nur die sturen Japaner die sich einen Zeitplan gesetzt haben (E3) und sich konsequent nur auf diesen konzentrieren wollen...ob es das Wert war wird sich dann in ein paar Wochen zeigen.
Wulgaru schrieb am
Wobei sich Nintendo solche Spekulationen selbst zuzuschreiben hat, da ihnen letztes Jahr die Ankündigung an sich wichtiger war, als wirklich ein fertiges Produkt zu präsentieren. Auch jetzt könnten sie ja jederzeit alles sofort beenden, aber wiederum ist die Platzierung E3 wichtiger.
schrieb am

Facebook

Google+