Wii U: Miyamoto wirbt bei Drittherstellern - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Hardware
Entwickler: Nintendo
Publisher: Nintendo
Release:
02.12.2006
18.11.2012

Leserwertung: 80% [1]

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Wii U: Miyamoto wirbt bei Drittherstellern

Wii U (Hardware) von Nintendo
Wii U (Hardware) von Nintendo - Bildquelle: Nintendo
Nintendos Verhältnis zu den Drittherstellern kann seit dem Ende der SNES-Ära als wackelig beschrieben werden. Diese liefern zwar Software, kritisieren aber mal weniger, mal mehr die technischen Alleingänge - z.B. den Verzicht auf CDs beim N64 - oder die bisher dürftige Online-Plattform der Japaner. Auch würden Besitzer einer Nintendo-Konsole eben vorwiegend zu Nintendo-Spielen greifen. Die Gegenseite wiederum verweist auf halbherzige Umsetzungen, die sich die Eigenheiten der Hardware nicht wirklich zu Nutze machen würden.

Auch im Falle der Wii U wird mal wieder Besserung gelobt: Laut IGN trifft sich Shigeru Miyamoto höchstpersönlich mit anderen Entwicklern, um diese "zu ermutigen", Spiele für die Wii U zu produzieren. Das Ziel sei es, die Studios innerhalb der Publisher so sehr für die neuen Funktionen zu begeistern, dass sie sich Konzepte ausdenken, auf die er selbst nicht gekommen wäre. Es gehe ihm dabei nicht darum, irgendwelches technisches Know-How zu vermitteln, so Nintendos oberster Kreativkopf - man könne sich darauf verlassen, dass dies bereits vorhanden ist bei den Herstellern. Es gebe da immer diese Vorstellung, dass sein Arbeitgeber über Geheimwissen über die eigene Hardware verfügt, welches man nicht mit seinen Partnern teilt - und diese deswegen nicht so aufregende und kreative Spiele wie der Plattformbetreiber selbst anbieten könnten. Das sei aber nicht der Fall.

Aus geschäftlichen Beweggründen würden Dritthersteller in der Regel natürlich Multiplattform-Software entwickeln. Da Nintendo im Hardwarebereich oft eigene Wege gegangen sei, seien die entsprechenden Konsolen nie erste Wahl bei den Publishern gewesen, sinniert Miyamoto. Und merkt an:

"Es ist dieser gesamte Entscheidungsprozess in einer Firma, der die Fähigkeit der Entwickler beeinträchtigt, einzigartige Spiele für die Wii U-Hardware zu machen. Deswegen ist es, wie bereits gesagt, meine Aufgabe als einer der Entwickler, mich mit einzelnen Leuten zu treffen und sie davon zu überzeugen, dass sie das funkelnagelneue Entertainment, von dem sie träumen, auch verwirklichen können. Mein Job ist es, ihnen dabei zu helfen."

Kommentare

crewmate schrieb am
Das liegt wohl eher daran das man neben Link und Samus und M;ario keine Chance hat. Bei MS ist es höchstens Halo oder Gears. Bei Sony ist da Kratos und Uncharted.
ich hab kollegen die haben ihre PS3 ausschließlich für Fifa und maximal GT5 oder ein Tomb Raider (ja. Underworld -_-). Wer würde sich ne Nintendo Konsole unter solchen Umständen holen? Stattdessen les ich ständig: "ich hol mir die Wii nur für Mario und Zelda. Oh und Star Fox wäre mal wieder cool."
JesusOfCool schrieb am
vielleicht liegt die mangelnde begeisterung auch daran, dass die letzten 3 nintendokonsolen von drittherstellern gemieden worden sind.
8BitLegend schrieb am
Sollte nicht das Produkt allein genommen Werbung genug sein? Vielleicht rührt die mangelnde Begeisterung der Dritthersteller ja auch daher, dass die Hardware - nun ja - mangelnd begeistert.
Levi  schrieb am
kann es sein, dass du gerade ordentlich Wii und WiiU durcheinander bringst? ... dass Multiplat kein Problem sind, beweisen doch allein schon ME3 (von nen dritten studio portiert) AC3 oder auch Batman.
Sevulon schrieb am
Als Dritthersteller würde ich mir das auch gut überlegen. Exklusivtitel für eine Konsole lohnen sich nur sehr selten und für die Wii[U] kann man ja kaum einen Multikonsolentitel programmieren, weil die Technik der Wii so verschieden ist, dass man ein WiiU-Spiel nur schwer auf die großen Konsolen bringen kann - und auf umgekehrten Wege muss man aufgrund der limitierten Leistung jede Menge Abstriche machen. Da kommen dann meist nur schlechte Ableger bei raus.
schrieb am

Facebook

Google+