Hardware
Entwickler:
Publisher: Nintendo
Release:
02.12.2006
18.11.2012

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Wii U: Fils-Aime über Hardware-Kosten

Wii U (Hardware) von Nintendo
Bildquelle: Nintendo
Nachdem die Wii U in Nordamerika am vergangenen Wochenende vom Stapel gelaufen ist, stellte sich Reggie Fils-Aime ein paar Fragen von Mercury News. Dabei kommt man auch auf einen wirtschaftlichen Umstand zu sprechen: Vor drei Wochen hatte Nintendo verlauten lassen, dass man derzeit bei jeder verkauften Konsole draufzahlt. Ändert sich denn deswegen das Geschäftsmodell Nintendos? Laut Fils-Aime: Eher nicht.

"Das Geschäftsmodell ändert sich nicht drastisch, denn sobald wir den Kunden davon überzeugen können, sich auch nur ein einziges Stück Software zu kaufen, dann wirft die gesamte Transaktion schon einen Gewinn ab."

Kommentare

  • Die Rede ist hier nicht von irgendwelch Befindlichkeiten von Usern die ihre persönliche Meinung als das non-plus-ultra deklarieren. Es geht nicht um Leistungsfähigkeit der Hardware. Es geht auch nicht um Meinungen. Eigentlich kann es hier keine Diskussion geben. Denn es geht um Fakten, die  [...] Die Rede ist hier nicht von irgendwelch Befindlichkeiten von Usern die ihre persönliche Meinung als das non-plus-ultra deklarieren. Es geht nicht um Leistungsfähigkeit der Hardware. Es geht auch nicht um Meinungen. Eigentlich kann es hier keine Diskussion geben. Denn es geht um Fakten, die unwiedersprochen sind, weil es in der Natur der Sache liegt dass hier keiner bessere Informationen hat als Mitarbeiter/Leitende von Nintendo. Wenn irgendwer daher kommt und von der Hardware nicht überzeugt ist und nicht einsieht dafür Geld auszugeben ist das okay, richtig und vielleicht verständlich. Aber das ist NICHT Thema des Artikels. Es geht um die Hardwarekosten, bei denen Nintendo nach eigenen Aussagen am Ende +/- 0 rausläuft oder leichten Verlust macht. Das ist die Aussage die im Raum steht. Und keiner hier hat genug Informationen und Know-how an der Hand um diese Aussage widerlegen zu können. DAS ist der Punkt. Ob irgendwem die Leistung der CPU nicht reicht, das Preis-Leistungsverhältnis nicht passt oder sonst was, hat mit dem Thema nix zu tun. Da hat man damals in der Schule gesagt "Thema verfehlt. Setzen! Sechs!". Sich anzumaßen Nintendos Kostenpunkte bei der Konsole zu kennen oder diese anhand von Hardwareleistung errechnen zu können, finde ich gelinde gesagt etwas lächerlich.
  • Gerade im Hinblick auf den angepeilten Lebenszyklus. Was für ein Zyklus war denn angepeilt? Ich kann mich jetzt gerade an kein offizielles Statement von Nintendo diesbezüglich erinnern.
  • Kauf dir die Wii U halt, wenn du denkst, dass das Preis- / Leistungsverhältnis angemessen ist. Mir persönlich geht Nintendos Strategie Low Budget Hardware mit kurzlebigen Gimmicks zu verteuern ziemlich auf den Senkel. Dass die Wii U nicht der große Wurf wird, wusste man ja im Vorfeld. Aber das  [...] Kauf dir die Wii U halt, wenn du denkst, dass das Preis- / Leistungsverhältnis angemessen ist. Mir persönlich geht Nintendos Strategie Low Budget Hardware mit kurzlebigen Gimmicks zu verteuern ziemlich auf den Senkel. Dass die Wii U nicht der große Wurf wird, wusste man ja im Vorfeld. Aber das Endergebnis ist schon sehr grenzwertig geworden. Gerade im Hinblick auf den angepeilten Lebenszyklus.

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Facebook

Google+