Wii U: Call of Duty Black Ops 2 im Vergleichsvideo - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Konsole
Entwickler: Nintendo
Publisher: Nintendo
Release:
02.12.2006
18.11.2012
Jetzt kaufen ab 319,99€ bei

Leserwertung: 80% [1]

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Wii U: Call of Duty Black Ops 2 im Vergleichsvideo

Wii U (Hardware) von Nintendo
Wii U (Hardware) von Nintendo - Bildquelle: Nintendo
Vor kurzem gab Reggie Fils-Aime, der Präsident des US-Zweiges von Nintendo zur Grafikleistung der Wii U Folgendes zu Protokoll: "Wenn man einen Direktvergleich macht, dann sieht man tatsächlich, dass Spiele von Drittherstellern wie Call of Duty auf unserem System deutlich besser aussehen."

Wir haben die Probe aufs Exempel gemacht und die Konsolenversionen jeweils unter identischen Bedingungen aufgenommen und gegenübergestellt. Das Ergebnis: Im Vergleich zur PS3 liegt Wii U bei Call of Duty Black Ops 2 deutlich vorne. Vor allem hinsichtlich der Texturen kann Nintendos HD-Einstand die PS3 hinter sich lassen. Vergleicht man hingegen Wii U und Xbox 360, fallen die Unterschiede deutlich geringer aus. Bildrate, Effekte, Texturqualität: Alles weitgehend identisch. Einzig die Farbtemperatur und Kontrastwerte lassen Variationen erkennen. Damit sieht der Shooter auf Wii U höchstens einen Tick besser aus als auf Xbox 360.



Wii U
ab 319,99€ bei

Kommentare

oppenheimer schrieb am
Xris hat geschrieben:Zu wenig Ram führt maximal zu nachladerucklern wenn die Technik ansonsten stimmt. Deshalb braucht FC3 auch 4-8 GB Ram.
Da muss ich Erbsen zählen: Zumindest unter DX9 läuft das bei mir auf Ultra (Post processing nur auf hoch, ich mag diesen motion blur-Kram nicht so) mit 3GB makellos in 1080p. Aber das nur am Rande.
Armoran schrieb am
Sub-Zero hat geschrieben:Die PS2 hatte weit über 100 Mio verkaufte Einheiten (inzwischen sind es sogar über 200 Mio) als der Nachfolger auf den Markt kam und trotzdem wurde der Support relativ bald eingestellt. So läuft das nunmal, bei der kommende Generation wird es nicht anders sein. Die steigenden Produktionskosten werden durch überteuerte DLCs, in-Game-Shops, Free-to-play und in naher Zukunft wohl auch durch Streaming-Dienste, sowie anderer Abzocke, wieder ausgeglichen.
Die Zeiten haben sich allerdings geändert seit der PS2 Ära und sind nicht Ansatzweise Vergleichbar mit Heute... die Kosten in dieser Generation sind Hollywoodmäßig explodiert (vorallem durch selbstverschulden) und keiner kann auf irgendeine Einnahmequelle verzichten weil er kaum mit Softwareverkäufen ins Even kommt, und das eben bei Plattformen die Zig millionen Userbase bieten.
Aber selbst wenn man Even ist, DLC und Co haben sich wunderbar bewährt und Publisher haben diese Generation gelernt was Gewinnmaximierung bedeutet bzw das die dummen Schafe der Masse eh alles kaufen und man sich garnicht anstrengen muss diese Gewinnmaximierung irgendwie zu verstecken bzw machen kann was man will... und jetzt erneut die Frage, wieso sollte man nur auf neue Plattformen mit neuer Userbase bauen wenn man die alte immernoch weitere mit eben diesen von dir bezeichneten Abzocken weiter schröpfen kann ? Eben, es macht keinen Sinn.
Ich geb der Xbox360 und PS3 noch mindestens 2-3 weitere Jahre mit solidem (3rd Party) Support nach Veröffentlichung der Nachfolgekonsolen, solange bis sich die neuen Konsolen selbst eine solide Userbase angesammelt haben.
murkel schrieb am
MAN MAN MAN, ich frage mich jedesmal, warum ich mir die spiele für die ps3 hole und nciht mehr für die box. es ist wirklich beinahe jedesmal so da die ps3 leicht gammeliger aussieht^^ (und dann noch der controller) :wink:
greenelve schrieb am
Locuza hat geschrieben: Das mit der Wii hast du aber interessant in Erinnerung. Ich habe mich damals damit kaum beschäftigt, aber es war von Anfang an klar, dass das Ding technisch sehr weit hinten sein wird.
Die Wii war auch weit hinten. Insgesamt wurde sie damals noch in etwa so eingestuft, den Vorsprung auf Xbox zu haben, wie Xbox auf PS2. (Moment...das sagt mir zwar mein Gedächtnis, aber wenn ich mir die aktuelle Grafik der Wii anschaue, kann das nicht stimmen....damals hatten wir echt komische Ansichten. :Blauesauge: )
Es war eindeutig, dass die Wii technsich hinter PS360 liegt. Dennoch war sie in einem Faktor besser/schneller und dieser wurde teils hochstilisiert als "entscheidender Punkt" für gute flüssige Grafik. Vergleichbar mit der heutigen Zeit, in der es in Diskussionen darum geht eine schnelle Datenverbindung zwischen diversen Prozessoren und diversen Speicher zu haben. Wenn auch nicht umbedingt mit dieser Tragweite.
Unter anderem die Gamepro hatte in einer ihrer Ausgaben eine Tabelle veröffentlicht, in welcher sämtliche "wichtigen" Hardwarespezifikationen der drei Konsolen -Wii, 360, PS3- gegenübergestellt wurden. Und von dem her wurden diverse Konstrukte erstellt, welche Konsole denn nun z. B. wieviel GFlop/TFlop (weis grad nicht mehr welche Maßeinheit genau) Leistung bringt und welche besser ist.
Sub-Zero schrieb am
Armoran hat geschrieben:
Und dann werden Publisher die abermillionen von Systemen der alten Generation einfach Ignorieren und unfassbar teure AAAAAAAAAAAAAAAAAAAAA Poduktionen nurnoch für Xbox720/PS4 mit ihrer bruchteil Userbase bringen... ja das klingt logisch und vorallem finanziell Sinnvoll.

Die PS2 hatte weit über 100 Mio verkaufte Einheiten (inzwischen sind es sogar über 200 Mio) als der Nachfolger auf den Markt kam und trotzdem wurde der Support relativ bald eingestellt. So läuft das nunmal, bei der kommende Generation wird es nicht anders sein. Die steigenden Produktionskosten werden durch überteuerte DLCs, in-Game-Shops, Free-to-play und in naher Zukunft wohl auch durch Streaming-Dienste, sowie anderer Abzocke, wieder ausgeglichen.
Xelyna hat geschrieben:Finde es sehr Amüsierend das bei einer Minimal schlechteren Grafik ein riesen Drama draus gemacht wird, bei einer Minimal besseren Grafik das aber dann komischerweiße nicht in den gegenseitigen effekt bei diesen Leuten umschlägt sondern einfach nur "etwas besser" ist und absolut nicht ins gewicht fällt =P ach ja diese Doppelmoral
Nix Doppelmoral. Eine bessere Leistung als 7 Jahre alte Konsolen ist ja wohl das aller, aller Mindeste und eigentlich Selbstverständlichste, was die WiiU können müsste, aber selbst dabei versagt sie aktuell ständig, natürlich gibt es dafür kein Lob. Und bevor wieder das inflationär genutzte Argument kommt "Das sind alles noch Launch-Titel/Ports mimimimi und später wird alles besser mimimimi", ja da habt ihr Fangirls sogar recht, die WiiU wird die sieben Jahre alten Konsolen irgendwann übertrumpfen, das weiß jeder Depp, nur was bringt das einem jetzt ? Das macht die aktuelle Scheiße nicht besser, es erklärt sie nur.
schrieb am

Facebook

Google+