Wii U: Ubisoft würde Preissenkung begrüßen; Betriebssystem-Update im Sommer - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Hardware
Entwickler: Nintendo
Publisher: Nintendo
Release:
02.12.2006
18.11.2012

Leserwertung: 80% [1]

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Wii U - Ubisoft würde Preissenkung begrüßen und Betriebssystem-Update im Sommer

Wii U (Hardware) von Nintendo
Wii U (Hardware) von Nintendo - Bildquelle: Nintendo
Basierend auf den unter den Erwartungen liegenden Verkaufszahlen der Wii U würde Alain Corre (EMEA Executive Director bei Ubisoft) gerne eine Preissenkung der Konsole sehen - schließlich könnten die Hersteller erst dann mehr Spiele verkaufen, wenn genügend Geräte im Umlauf wären. Gegenüber Edge Online sagte er: "Wir möchten immer, dass die Hardware zu einem niedrigen Preis verkauft wird, denn wir wollen, dass sich möglichst viele Fans unsere Spiele leisten können. Wir denken, dass die Wii U ihr Publikum letzendlich finden wird. Einige haben schnellere Umsätze erwartet, aber wir bleiben optimistisch. Meines Wissens sagte Nintendo, dass die Wii U-Verkäufe unter den ursprünglichen Erwartungen waren, aber die Hardware/Software-Quote recht stabil sei. Und in diesem Zusammenhang würde ich sagen, je weniger Konsolen sich verkaufen, desto weniger Spiele verkaufen sich auch."

In einem anderen Interview hingegen versprach Shigeru Miyamoto, dass die Performance-Probleme des Wii U-Betriebssystems im Sommer aus der Welt geschafft sein sollen. "We think that by this summer, the system is going to be very much improved over how it’s performing currently. Of course when it comes to the actual hardware, those decisions have already been finalized, and one of the things we focused on in making those decisions was the speed of the connection between the Wii U system and the Wii U GamePad. We strongly feel the transfer speed between those two devices is so strong that it’s not something that can necessarily be achieved by other devices that haven’t been designed specifically with that in mind. So as we get into these other system-based updates, our anticipation is that because of the amount of effort we’ve dedicated to the GamePad’s wireless connection to the hardware, these additional improvements are going to make for an overall device that’s even more convenient to use." (Time.com)

Letztes aktuelles Video: Ankuendigung des neuen Yoshi-Spiels


Quelle: techland.time.com; Edge Online

Kommentare

crewmate schrieb am
Das war doch die scheiße in der Anfangszeit der Wii: Als jedes Studo meinte, sie müssten blöde Schütteleinlagen in ihre Spiele einbauen. Später besserte sich das mit Spielen wie Xenoblade, die optional auch den Classic Controller unterstützten und Spielen wie Red Steel 2, bei denen die Bewegungssteuerungen mir wenigstens Spaß machte. Oder jeder Wii Shooter, der auf die Pointerfunktion setzt.
Wenn sie den Touchscreen nicht intuitiv nutzen können, dann sollten die Entwickler sich besser auf wesentliches konzentrieren. Lieber ein gutes Spiel/Port, der den Touchscreen gerade mal für Dinge wie Menüs, Karte und Inventar zB nutzt, als lahme Umsetzungen halbgarer Ideen.
El_Pocho schrieb am
Also bei uns in einem der MediaMärkte in Karlsruhe stand eine WiiU zum Ausprobieren. Der Kontroller war mit einem Kabel gesichert. Ich konnte zwar die Bewegungssteuerung nicht ausprobieren, aber ehrlich gesagt ist das ja auch nicht mehr so ein neuer Hut. Ich fand es durchaus ausreichend, um mich vom dem 2. Schirm zu überzeugen. Ich habe mich allerdings gefragt, was man damit jetzt konkret vorhat. Ich meine, es ist nett, beim NBA 2K13-Spielen gleichzeitig auf einen Blick taktische Einstellungen etc. einsehen zu können, aber nicht wirklich ein "Must".
Das einzig wirklich gute Argument für die WiiU ist das mit den Exklusivtiteln. Und da reicht mir die Aussicht auf den Xenoblade-Nachfolger, ein neues Monster Hunter, ein neues Zelda, einen "Nachfolger" für Last Story (zumindest vom gleichen Team) und dann noch ein paar Titel wie Rune Factory, Endless Ocean etc, um zu wissen, das mir die Konsole besser gefallen wird als die PS4/Xbox 720. An deren "Art" Spiele habe ich mich irgendwie satt gespielt. Nicht mal die Aussicht auf ein neues GTA kann mich verzücken. Oder der Gedanke an ein Elder Scrolls in Next-Gen-Grafik.
Ob das aber reichen wird, um aus der WiiU einen Verkaufserfolg zu machen, ist fraglich. Man wird sicher keine neuen Käufer an Land ziehen und gleichzeitig wohl kaum die Massen so mobilisieren wie mit der Wii.
crewmate schrieb am
eher mangelndes Marketing.
johndoe1527797 schrieb am
Ich hab Zelda 3D und Street Fighter IV. (Und noch einen großen Stapel an DS-Spielen, die ich nachholen will.)
Kenn da auch ne Freundin, die auf dem 3DS auch fast nur DS-Spiele spielt!! Es gibt einfach viel zu viele gute DS-Spiele!!! Deswegen sind ja sogar Knaller wie GTA gefloppt! Einfach Marktübersattigung!
johndoe979851 schrieb am
)FireEmblem(Awakening hat geschrieben:Ich bitte dich, der 3ds ist Spielspaß pur... Man merkt das du noch nie einen 3ds in der Hand hattest geschweige denn eine Wii U.

Also ich für meinen Teil habe einen 3DS seit dem Start und irgwndwie hatte ich nicht so viel Spielspaß pur... Mario 3D Land war cool (aber die Level ein wenig zu kurz), aber sonst? Wii und DS waren echt klasse, haben mich voll überzeugt und mir viel Freude bereitet, aber momentan ist die Luft, für mich, bei Nintendo n wenig raus. Donkey Kong Country Returns 2 für den 3DS! Das wäre was für den Ed! Und nicht schooon wieder ein Remake! Ne, ne! Den Spielspaß finde ich momentan eher bei Indie Spielen, da gibt es auch schön viele klassische Spiele, das was ich an Nintendo schätze, aber klassisch heißt nicht gleicht wieder einfach n Remake bauen.
schrieb am

Facebook

Google+