Wii U: Japan: Nintendo bietet größeren Pad-Akku an - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Konsole
Entwickler: Nintendo
Publisher: Nintendo
Release:
02.12.2006
18.11.2012

Leserwertung: 80% [1]

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

Wii U: Japan: Nintendo bietet größeren Pad-Akku an

Wii U (Hardware) von Nintendo
Wii U (Hardware) von Nintendo - Bildquelle: Nintendo
Nintendo Japan hat heute den eigenen Online-Shop ausgebaut und um zwei Einträge erweitert.

Neuerdings verkauft der Hersteller dort einen Ersatzakku für das GamePad der Wii U. Dieser hat eine Kapazität von 2550 mAh und soll laut Angaben Nintendo fünf bis acht Stunden durchhalten, bevor der Controller wieder angestöpselt werden muss. Mit dem Originalakku (1500 mAh) kommt man drei bis fünf Stunden. Wer seinem GamePad etwas mehr Durchhaltevermögen spendieren will, muss 3150 Yen (ca. 24 Euro) zahlen.



Ebenfalls neu im Shop: Ein Akku für die Wiimote, welcher in das Batteriefach eingesetzt wird und auch gleich dessen Abdeckung ersetzt. Darin befindet sich nämlich die Schnittstelle für eine Ladestation. Nintendo zufolge lädt der Akku schneller und hält auch länger durch als übliche Batterien. Der Kostenpunkt: 4200 Yen (ca. 32 Euro).

Bis dato wurde das Zubehör nur für Japan angekündigt. Es ist allerdings davon auszugehen, dass Nintendo of Europe und Nintendo of America bald nachziehen werden.


Quelle: via Joystiq

Kommentare

JesusOfCool schrieb am
das wiiu gamepad mit nem pc nutzen ist sicher interessant. mit der wiimote hab ich das schon gemacht, funktioniert ganz gut
Game&Watch schrieb am
just_Edu hat geschrieben:
Game&Watch hat geschrieben:Wie wärs denn, wenn sie mal das Gamepad einzeln anbieten würden :roll:
wozu? .. gibt doch bisher keine Verwendung für n zweites parallel...
Och doch, nur halt nicht an der Wii U :P
Ich wär nur mal interessiert was Hacker alles aus dem Ding rausholen könnten. Als die Wii 2006 rauskam haben viele sich ne Wiimote gekauft und einige echt geile Sachen auf die Beine gestellt. Dinge wie Desktopbedienung per Wiimote, Shooter wie CS und Quake per Wiimote. Dann später mit Wiimotion plus haben einige kleine Fangames erstellt und auf beeindruckende Weise gezeigt, wozu das Ding alles in der Lage sein kann.
Bei Kinect das gleiche, noch bevor die offizielle Windowsversion erschien kauften sich viele das normale Kinect und schrieben allerlei sehr interessante Anwendungen für das Ding. Dadurch wurde außerdem deutlich, das Kinect in bestimmten Bereichen deutlich Leistungsfähiger ist als eine normale Webcam.
Und jetz fänd ichs einfach mal interessant was die Leute aus dem Wii U Gamepad alles rausholen könnten. Von Nintendo selbst kommt ja nix, also müssen eben andere ran :P
Es ist in der Vergangenheit doch oft genug so gewesen, das interessante Spielkonzepte entstanden sind, weil ein paar verrückte (im positiven Sinne) sich hingesetzt und was entwickelt haben. Vllt könnte Nintendo dadurch sogar einen Push bekommen.
just_Edu schrieb am
Game&Watch hat geschrieben:Wie wärs denn, wenn sie mal das Gamepad einzeln anbieten würden :roll:
wozu? .. gibt doch bisher keine Verwendung für n zweites parallel...
Game&Watch schrieb am
Wie wärs denn, wenn sie mal das Gamepad einzeln anbieten würden :roll:
schrieb am

Facebook

Google+