Wii U: "Der Preis ist nicht das Problem" - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Konsole
Entwickler: Nintendo
Publisher: Nintendo
Release:
02.12.2006
18.11.2012

Leserwertung: 80% [1]

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

Wii U: "Der Preis ist nicht das Problem"

Wii U (Hardware) von Nintendo
Wii U (Hardware) von Nintendo - Bildquelle: Nintendo
Der Mangel an Software für die Wii U sei das eigentliche Problem, nicht der Preis der Konsole - das hat Nintendo in der Vergangenheit schon öfter verlauten lassen. Auch im Gespräch mit C&VG merkt Satoru Iwata an:

"Das wirkliche Problem ist das Fehlen von Software, und die einzige Lösung ist es, dem Massenmarkt eine Zahl von Qualitätstiteln zu bieten."

Mit Hinblick auf den Preis heißt es hingegen:

"Wenn der Preis tatsächlich ein Problem ist, dann widerspricht das dem derzeitigen Absatzverhältnis von Basic- und Premium-Version der Wii U. Die Basic-Version hätte sich viel besser verkaufen müssen - in Wirklichkeit greifen aber mehr Leute zur Premium-Version. Also das Problem gibt es da nicht."

Letztes aktuelles Video: eShop-Release-Trailer


Kommentare

Usul schrieb am
 Levi hat geschrieben:kein wirklicher Grund.
Seit wann ist das bitte sehr ein Faktor bei Diskussionen um (oder besser "gegen") Nintendo? :Vaterschlumpf:
noggaman schrieb am
Nicht zu vergessen SingStar.
Aber Casual gibts nur auf der Wii. ;)
JesusOfCool schrieb am
2 von 3 spielen für die 360 die ich besitze sind multidisk, und die haben beide mehr als 2 ^^'
Levi  schrieb am
und der XBox360 haben Multi-DVD-Spiele doch auch nicht zu sehr geschadet. (gabs afair doch auch das ein oder andere) ... also ... kein wirklicher Grund.
greenelve schrieb am
Der Vorteil der Minidisks wiederum war der Kopierschutz, der ersteinmal aufgrund der geringen Verbreitung der Disk und speziellen Laufwerks höher war.
Der Gamecube hatte doch nahezu alle Multiplattformtitel bekommen. :o Wo hatte "dann auch kein Publisher mehr lust"?
Der Gamecube wurde bei Multiplattformtitel immer wieder für seine Ladezeiten gelobt, die im Vergleich zu PS2 und Xbox kürzer ausfielen.
Die Möglichkeit Musik und Filme abspielen zu können, hat der PS2 im Massenmarkt, man möchte sagen Casual, geholfen. Aber Casual ist ja böse....
schrieb am

Facebook

Google+