Wii U: Miyamoto über unterschätzte Wii-U-Spiele und die Problematik, dass die Leute ein Spiel nicht mehr gemächlich genießen können

von Marcel Kleffmann,
Wii U: Miyamoto über unterschätzte Spiele und die Problematik, dass die Leute ein Spiel nicht mehr gemächlich genießen können
Bildquelle: Polygon
Shigeru Miyamoto von Nintendo wurde bei der E3 2016 von Game Informer befragt, welches Wii-U-Spiel seiner Ansicht nach unterschätzt sei bzw. welcher Titel "übersehen" wurde und eine zweite Chance verdient hätte. Seine Antwort fiel ziemlich eindeutig aus: Star Fox Zero. Er sagte, dass ein Grundschulkind oder gerade (jüngere) Geschwister viel Spaß mit dem Spiel haben könnten, wenn sie es unbeeinflusst, also ohne eine vorgefasste Meinung/Einstellung, spielen wurden.



Auch Bill Trinen (Senior Product Marketing Manager of Nintendo of America) tat seine Meinung kund und nannte Pikmin 3. Vor allem der Multiplayer-Modus "Bingo Battle" hätte es ihm angetan. Miyamoto fügte dann hinzu, dass man Pikmin 3 möglicherweise dreimal durchspielen müsste, um "den vollen Eindruck" zu bekommen, aber die meisten Leute würden nicht so viel Zeit haben. Sie würden einfach die Levels abschließen und dann weitermachen. Miyamoto: "Spiele sind eher ein Verbrauchsprodukt geworden, und es wird immer schwieriger und schwieriger für die Menschen, sich auf ein Spiel einzulassen, darin zu versinken und es gemächlich zu genießen."



Video: Wii U, Spiele - gestern heute morgen


Quelle: Game Informer



Hierzu gibt es bereits 139 Kommentare im Forum.
Mach mit und schreibe auch einen Kommentar!

Zum Forum 


Mehr zum Spiel
Wii U