Watch Dogs: Wii-U-Version bekommt zwei DLC-Pakete: "Conspiracy" und "Access Granted" - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Action-Adventure
Entwickler: Ubisoft Montréal
Publisher: Ubisoft
Release:
27.05.2014
27.05.2014
27.05.2014
27.05.2014
kein Termin
20.11.2014
27.05.2014
Vorschau: Watch Dogs
 
 
Test: Watch Dogs
73

“Inhaltlich identisch zu den Konsolen-Fassungenkann auch die ansehnliche PC-Kulisse nicht dafür sorgen, dass Watch Dogs sich von anderen Open-World-Titeln abhebt.”

Vorschau: Watch Dogs
 
 
Test: Watch Dogs
73

“Watch Dogs mischt viele bekannte Elemente, vergisst darüber aber, sich eine eigene Identität aufzubauen, um sich von anderen Open-World-Titeln abszusetzen.”

 
Keine Wertung vorhanden
Vorschau: Watch Dogs
 
 
Test: Watch Dogs
73

“Solide inszeniertes Abenteuer in einer offenen Welt, das sich bei vielen anderen Titeln bedient und es darüber zu selten schafft, eine eigene Identität aufzubauen.”

Leserwertung: 56% [9]

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Watch Dogs
Ab 14.95€
Jetzt kaufen

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Watch Dogs: Wii-U-Version bekommt zwei DLC-Pakete: "Conspiracy" und "Access Granted"

Watch Dogs (Action) von Ubisoft
Watch Dogs (Action) von Ubisoft - Bildquelle: Ubisoft
In dieser Woche erscheint Watch Dogs auch für Wii U und wird wohl zwei Download-Erweiterungen im Gepäck zu haben. Obgleich Ubisoft bekannt gegeben hatte, dass das DLC-Paket "Bad Blood" nicht für die Nintendo-Konsole umgesetzt wird (wir berichteten), werden die beiden Pakete "Conspiracy" (4,99 Euro) und "Access Granted" (6,99 Euro) im eShop erhältlich sein.

"Access Granted" - als Sammlung der Vorbesteller-Bonusinhalte - umfasst drei Missionen, sechs Outfits und weitere Fähigkeiten. Im "Conspiracy"-Paket ist ein Standalone-Spielmodus enthalten, in dem Chicago von Cyborgs bedroht wird.

Quelle: GameSpot

Kommentare

johndoe803702 schrieb am
Naja die meisten neuen Spiele kosten 60 Euro. Ansonsten muss man sich mal umschauen, ob es eventuell etwas gebraucht gibt und die 2 DLCs sind ja auch im e-Shop verfügbar.
Slayer123 schrieb am
naja, ob das spiel nun neu für eine konsole kommt oder als nachzügler, schließe ich dann doch in meine preisvorstellungen mit ein. noch dazu, wenn nichtmal die dlc enthalten sind.
es ist ja nicht so, dass die wii u-version keine konkurrenz auf anderen systemen hat, vor allem was den preis angeht. wer nen guten pc hat, kauft sich doch wohl eher die pc-version für unter 20 euro in nem key-store als die wii u-version für 60 euro.
da macht das gamepad dann auch keinen großen unterschied mehr.
ich möchte nintendo wirklich in der form unterstützen, dass mehr third-party-titel für die wii u kommen und damit die verkäufe steigen, aber wenn hier so eine preispolitik gefahren wird, sorry. ich muss für mein geld auch arbeiten und möchte für das geld dann auch was haben. 35-40 euro für die wii u version wären vollkommen ausreichend, aber doch nicht vollpreis für ein 1/2 jahr altes spiel.
johndoe803702 schrieb am
Für mich ist es erst der zweite Teil. Der erste war damals der erste, der erschienen ist, aber es war schon ein wenig anders und deutlich schwieriger damals. Watch Dogs erinnert mich ein wenig an Deus Ex nur mit einer Open World gepaart mit einem Best of bisheriger Ubisoft-Spiele wie Assassins Creed und Splinter Cell und etwas von GTA. Somit habe ich alles gebündelt in einem Spiel und daher finde ich es auch so interessant. Ich mache neben den Missionen auch gerne mal etwas Schabernack im Spiel. Die Verfolgungsjagden mit den Cops erinnern mich wieder an Need for Speed Most Wanted. Somit habe ich quasi mehrere Spiele in einem und je nachdem wie man das Spiel spielt erlebt man einige Stellen anders so wie z.B. bei Deus Ex. wo sich Missionen auf verschiedene Arten lösen lassen, nur schade, dass es da keine richtige Open World gibt, das fände ich sowas von genial.
The13thMachine schrieb am
Deus Ex Human Revolution ist ein wundervolles Spiel. :D :D :D Das Game und auch der 1er treffen bei mir genau einen Nerv. Ich habe mir das Game schon dreimal gekauft :lol:
Generell schleiche ich auch lieber, aber bei Splinter Cell ist es viel eher das Setting, die daraus resultierende absolut belanglose Story und die Rückentwicklung einiger Elemente gegenüber der Vorgänger was mich stört. Dadurch wurde Mr. Fisher halt Massenmarkttauglicher gemacht. Fazit: Wenn ich also mal wieder Lust auf Turban und Amerika habe, greife ich sicherlich nachträglich zu Blacklist auf der U, vorher wird aber Human Revolution nochmal gezockt :wink:
johndoe803702 schrieb am
Ich versuche immer Stealthmäßig und lautlos an die Missionen heranzugehen. Geballert wird nur im äußersten Notfall, wenn es gar nicht mehr anders geht. So spiele ich auch Deus Ex.
schrieb am

Facebook

Google+