Bayonetta 2: Wii-U-Exklusivität: Hideki Kamiya (Platinum Games) versteht nicht, warum Spieler sauer auf Nintendo sind - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Action-Adventure
Entwickler: Platinum Games
Publisher: Nintendo
Release:
24.10.2014
Test: Bayonetta 2
88

“Technisch beeindruckende Fortsetzung des Hexentanzes, die allerdings erzählerisch schwächelt. Die stylische Action und das fantasievolle Artdesign werden nach wie vor grandios in Szene gesetzt.”

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Bayonetta 2 - Wii-U-Exklusivität: Hideki Kamiya versteht nicht, warum Spieler sauer auf Nintendo sind.

Bayonetta 2 (Action) von Nintendo
Bayonetta 2 (Action) von Nintendo - Bildquelle: Nintendo
Seit der nicht so wirklich erfolgreichen Veröffentlichung von Bayonetta 2 in Japan wird Hideki Kamiya von Platinum Games vermehrt mit der Frage konfrontiert, ob das Spiel ebenfalls auf anderen Plattformen erscheinen wird. Diese Möglichkeit einer Umsetzung (z.B. für PS4) schließt er erstmal aus und erläutert in dem Zusammenhang erneut, dass es ohne Nintendo dieses Spiel nicht gegeben hätte und man Nintendo in dem Kontext auch gleich fragen könnte, ob sie nicht auch Zelda und Mario für Xbox One und PlayStation umsetzen wollen.

Via Twitter fasst er die gesamte Situation noch einmal zusammen. Zunächst einmal sei Platinum Games ein Spiele-Entwickler. Sie würden Geld von Publishern dafür bekommen, damit sie Spiele entwickeln, die entweder vorgeschlagen oder direkt nachgefragt werden. Bei Bayonetta sah es so aus, dass sie das Spiel für Sega entwickelt hatten - quasi als Auftragsarbeit. Kurz nach der Veröffentlichung des ersten Teils sollten sie einen Nachfolger entwickeln (ebenso für Sega) und die Produktion wurde in die Wege geleitet. Nach einiger Zeit änderte sich jedoch die Situation bei Sega. Fortan hieß es vom Geldgeber, dass der Nachfolger doch keine so gute Idee sei und deswegen wurde die Entwicklung des Spiels gestoppt.

Ohne die finanzielle Unterstützung konnte Platinum Games die Entwicklung nicht fortsetzen, auch wenn sie es gerne wollten. Also suchten sie nach weiteren Publishern, da Bayonetta 2 aber es ein großes Projekt sei, konnte kein Partner gefunden werden. Die Entwicklung stand vor dem Aus ... Und da kam Nintendo ins Spiel und ermöglichte letztendlich die Fortführung und Realisierung des Projektes. Insgesamt dauerte das Hin und Her knapp fünf Jahre.

Vor diesem Hintergrund versteht Hideki Kamiya es nicht, warum viele Spieler so sauer auf Nintendo seien, schließlich würde es Bayonetta 2 ohne Nintendo nicht geben. Anstatt sich bei ihm über die Wii-U-Exklusivität zu beklagen, sollten diese Spieler lieber bei Nintendo direkt nachfragen, ob das Spiel ebenfalls für Xbox One oder PlayStation 4 erscheinen könnte. Und wenn Nintendo nicht "ja" sagt, wird es nicht für andere Konsolen umgesetzt. Und wenn man schon nachfragen würde, könne man auch gleich nach Konvertierungen von Mario und Zelda fragen.
Bayonetta 2 erscheint hierzulande am 24. Oktober 2014 für Wii U.

Letztes aktuelles Video: Cosplay-Trailer


Quelle: NintendoEverything

Kommentare

Sir Richfield schrieb am
Wulgaru hat geschrieben:Weiß zwar nicht was dir meine Fürsprache für Gummipunkte bringen sollte, aber kannst gerne machen. Konsolenfanboys sind geistig Kinder. :wink:
Keine Gummipunkte, mehr so... Lastverteilung. ;)
Wulgaru schrieb am
Weiß zwar nicht was dir meine Fürsprache für Gummipunkte bringen sollte, aber kannst gerne machen. Konsolenfanboys sind geistig Kinder. :wink:
Sir Richfield schrieb am
Wulgaru hat geschrieben:Wagt es ja nicht dummen scheiß zu sagen, glauben oder zu machen wenn ihr Kinder seid....das geht gar nicht. Ist untragbar und unverzeihlich.
Ich mache keinen Hehl aus meinem Generationskonflikt, seit ich vor geraumer Zeit mal gemerkt habe, dass die voll coolen und angesagt modischen Schuhe von $Marke exakt genau DIE Schuhe sind, mit denen MEIN Opa zum Kegeln geht... ging. Damals schon ging, eigentlich *schnüff*...
Bzw, als meine Bemerkung diesbezüglich ablehnend als nicht wahr abgetan wurde. Wobei ich in den Augen sehen konnte, dass ihnen die Ähnlichkeit mit den Ausleihbowlingschweisswannen gerade aufgehen wollte.
Wie dem auch sei, darf ich dich bezeiten zitieren? Also was das Alter der Heuler und Quengler betrifft? ;)
Wulgaru schrieb am
TheGandoable hat geschrieben:
Sir Richfield hat geschrieben:
Masters1984 hat geschrieben:[...] und dass der Kiddykonsolenquatsch nicht der Wahrheit entspricht.
Als Verlierer des echten Konsolenkriegs möchte ich hier, mit dem verbliebenden Arm den Krückstock schüttelnd, anmerken, dass ihr jungen Hüpfer es überhaupt nicht verdient habt, DAS "Argument" gegen Nintendo ins Feld zu führen.
Ihr wisst ja gar nicht, was das wirklich bedeutet!
Sucht euch doch eigene, neue und stimmige Gründe für euer Sandkastengeschubse und übernehmt nicht unreflektiert unsere Fehler.

Ja Opa :Vaterschlumpf:
Da ich davon ausgehe das Richfield hier von seinem zehnjährigem selbst redet, kann ich nur beipflichten. Wagt es ja nicht dummen scheiß zu sagen, glauben oder zu machen wenn ihr Kinder seid....das geht gar nicht. Ist untragbar und unverzeihlich.
GrimoireWeiss schrieb am
Sir Richfield hat geschrieben:
Masters1984 hat geschrieben:[...] und dass der Kiddykonsolenquatsch nicht der Wahrheit entspricht.
Als Verlierer des echten Konsolenkriegs möchte ich hier, mit dem verbliebenden Arm den Krückstock schüttelnd, anmerken, dass ihr jungen Hüpfer es überhaupt nicht verdient habt, DAS "Argument" gegen Nintendo ins Feld zu führen.
Ihr wisst ja gar nicht, was das wirklich bedeutet!
Sucht euch doch eigene, neue und stimmige Gründe für euer Sandkastengeschubse und übernehmt nicht unreflektiert unsere Fehler.

Ja Opa :Vaterschlumpf:
schrieb am

Facebook

Google+