Batman: Arkham Origins: Wegen "mangelnder Nachfrage": Keine Story-Zusatzinhalte für die Wii-U-Version - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Action-Adventure
Entwickler: WB Games Montréal
Release:
25.10.2013
kein Termin
kein Termin
kein Termin
25.10.2013
25.10.2013
08.11.2013
Test: Batman: Arkham Origins
80
 
Keine Wertung vorhanden
 
Keine Wertung vorhanden
 
Keine Wertung vorhanden
Test: Batman: Arkham Origins
81
Test: Batman: Arkham Origins
80
Vorschau: Batman: Arkham Origins
 
 
Jetzt kaufen ab 9,99€ bei

Leserwertung: 86% [3]

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Batman: Arkham Origins
Ab 9.99€
Jetzt kaufen

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

Batman: Arkham Origins: Wegen "mangelnder Nachfrage": Keine Story-Zusatzinhalte für die Wii-U-Version

Batman: Arkham Origins (Action) von Warner Bros. Interactive Entertainment
Batman: Arkham Origins (Action) von Warner Bros. Interactive Entertainment - Bildquelle: Warner Bros. Interactive Entertainment
Wie Polygon berichtet, wird das kommende Kampagnen-Zusatzpaket für Batman: Arkham Origins nicht mehr für dessen Wii-U-Version veröffentlicht. Nachdem eine entsprechende Info-Email von Nintendo of America die Runde gemacht hatte, bestätigte der Publisher jene Maßnahme und merkt an, der Entschluss sei "auf Basis der Nachfrage" getroffen worden.

In der Email hatte Nintendo Käufern des Season Pass mitgeteilt, dass ihnen der volle Preis der 'Dauerkarte' als Guthaben für den eShop gutgeschrieben wird. Bisher veröffentlichte Zusatzinhalte werde man unabhängig davon weiter nutzen können. 

Der Kampagnen-Zusatz ist das letzte von insgesamt fünf DLC-Paketen, die Teil des Season Pass sind.

Letztes aktuelles Video: Motion-Capturing-Aufnahmen


Batman: Arkham Origins
ab 9,99€ bei

Kommentare

johndoe803702 schrieb am
Dafür kommt ja Bayonetta 2 exklusiv und ein Metroid wird es bestimmt auch geben, nur sollte es mehr in Richtung Super Metroid oder Other-M gehen, bloß nicht Prime. Und Donkey Kong Country welches ja nicht Mario ist wird sicher auch großartig werden.
Und Ubisoft macht ebenfalls gute Multiplattform-Spiele. Watch Dogs wird bestimmt ebenfalls super.
Was die exklusiven anbelangt ist es die Ruhe vor dem Sturm, da wird mit ziemlicher Sicherheit noch was angekündigt, Richtig grandios fände ich eine Ankündigung von Animal Crossing für die WiiU, dies wäre echt ein Wunschtraum, der hoffentlich bald erfüllt wird. Von Horror habe ich erstmal genug Spiele zuhause (Resident Evil Revelations, Resident Evil 4, Resident Evil Remake und Zombi U).
Aber von zuviel Mario kann gar keine Rede sein, für Wii U gibt es genau ein 2D Mario und ein 3D Mario. Und für jede neue Konsolengeneration gibt es auch nur ein Mario Kart, wie kann man da von zuviel Mario sprechen? Das letzte Mario Kart für eine Heimkonsole liegt immerhin 6 Jahre zurück.
Und du darfst nicht vergessen, nicht jeder der eine Heimkonsole besitzt hat auch ein Handheld und umgekehrt genauso. Das wäre ja so als würde man Soul Calibur 2 für ein Zelda-Spiel halten bloß weil Link dort auftritt, blödsinn.
Und man darf einen wichtigen Faktor nicht außer acht lassen: Multiplayer. Bei WiiU kein Problem, einfach die alte Hardware weiterverwenden. Bei der PS4 muss man sich sämtliche Controller (mit Ausnahme von Move) komplett neu kaufen, wieso kann man nicht einfach die alten PS3 Controller weiterverwenden? Hat ja schließlich einen USB-Port, nicht wie damals bei der PS2. Aber selbst die PS2 Controller funktionierten auf der PS3, den entsprechenden Adapter vorrausgesetzt. Jeder redet schlecht über die WiiU, aber keiner sieht die schlechten Seiten von PS4 und Co. Schließlich bekommt man so einen Controller nicht gerade für 10-20 Euro, sondern solch ein Controller kostet satte 50-60 Euro.
breakibuu schrieb am
CryTharsis hat geschrieben:Aber es bleibt halt immer noch Super Mario.
This!
Fernab der Qualität die alle Mario Spiele haben, viele können den Klempner einfach nicht mehr sehen.
Bei vielen hat das den Ursprung im Super Mario Overkill der mit dem N64 angefangen hat und beim Gamecube gefühlt auf die Spitze getrieben wurde.
Masters1984 hat geschrieben:Also sollte Nintendo deiner Meinung nach die Spielfiguren wie Donkey Kong, Mario, Luigi einfach aufgeben?
Ach wo. Aber wie wäre es mal damit die Prioritäten etwas zu verschieben? Statt pro Jahr 7 Marios rauszupumpen und zwischen drin noch nen Zelda zu quetschen, wäre es imo klug den Output mal etwas runterzufahren. Dafür vielleicht mal was völlig neues ausprobieren. Vielleicht mal nen Horror-Adventure von Miyamoto? Ich will mir garnicht vorstellen, was jemand mit seiner Kreativität im Horror-Genre leisten kann. Kein Blut, keine Gedärme - sondern mal was wirklich verängstigendes ohne Mord und Totschlag. Oder man greift das Konzept von Geist nochmal auf und überarbeit es mal kräftig. Hauptsache man versucht bei Nintendo einfach mal wieder Leute abzuholen die nicht auf Mario stehen.
johndoe803702 schrieb am
Also sollte Nintendo deiner Meinung nach die Spielfiguren wie Donkey Kong, Mario, Luigi einfach aufgeben? In welcher Welt lebst du denn? Ich habe The Last of Us mit meinem Schwager mehrere Stunden gespielt (ca 5 Stunden) und es gefällt uns einfach nicht, wieso muss jedem das selbe gefallen wie dir? :roll:
Du erwartest, dass man die Spiele ausführlicher spielen soll und stellst Paper Mario mit den Super Mario Jump and Runs gleich. Spiel es erstmal an, dann urteile darüber. Ich erwarte ja auch nicht eine Einstellung von Call of Duty, Splinter Cell und Co. Man könnte dann ja auch sagen, dass die PS3 ein Shooter-Image hat um es mit deinen Worten auszudrücken.
Natürlich ist es für mich in Ordnung wenn einer sagt, er könne mit Suer Mario überhaupt nichts afnagen, was aber nicht geht ist die Behauptung, es gäbe ausschließlich Super Mario Spiele, die nach Jump and Run Scheme F ablaufen.
CryTharsis schrieb am
Masters1984 hat geschrieben: The Last of Us habe ich bei meinem Schwager angespielt aber es gefiel uns überhaupt nicht.
Mein Schwager hat es nur gekauft wegen des Hypes und weil alle meinten es sei das Überspiel überhaupt.
The Last of Us könnte spielerisch wie ein weiterer Uncharted Teil rüberkommen, mit neuen Charakteren und etwas anderem Setting.
Du schreibst, dass du es lediglich angespielt hast, erlaubst dir aber eine Meinung über das komplette Spiel? :roll:
Masters1984 hat geschrieben:Aber was das Image anbelangt können nur verblendete Leute reden, die keine Ahnung haben.
Schaut man über den Tellerrand so sieht man auch, dass es noch anderes gibt.
Ich hatte ja selbst eine PS3 ...
Wie bereits geschieben: ist ja schön und gut für dich, aber fernab der Thematik. Das Image bleibt halt und davon sind auch die Verkaufszahlen abhängig. Dass es auf jeder Konsole auch andere Titel gibt, sollte jedem klar sein.
Masters1984 hat geschrieben:Sowas wie Paper Mario ist einfach ein geniales Spiel, sowas muss erst einer nachmachen.Es sieht außerdem völlig anders aus als jedes andere Mario Spiel, also hast du leider unrecht.
Aber es bleibt halt immer noch Super Mario.
johndoe803702 schrieb am
Das stimmt nicht, denn die meisten der Gamecube Versionen waren einfach um Längen besser als auf PS2. Burnout 2 war inhaltsgleich mit der Xbox-Version und somit deutlich besser als auf PS2.
Sowas wie Paper Mario ist einfach ein geniales Spiel, sowas muss erst einer nachmachen.
Es sieht außerdem völlig anders aus als jedes andere Mario Spiel, also hast du leider unrecht.
Need for Speed war auf PS2 tatsächlich etwas besser, aber dies ist graphischer Natur, die Inhalte sind identisch. Bloody Roar 3 war auf Gamecube ebenfalls deutlich besser, mehr Umfang, bessere Grafik.
Ich kann noch mehrere Beispiele nenne, aber das würde glaube ich den Rahmen sprengen.
Auf der PS2 gab es aber auch richtige Perlen, nicht dass du mich hier missverstehst.
Ratchet & Clank 1+2, Jak & Daxter, Soul Reaver 2 usw...
schrieb am

Facebook

Google+