Hyrule Warriors: Koei Tecmo verzeichnet durchaus positive Verkaufszahlen - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Action-Adventure
Entwickler: Koei Tecmo
Publisher: Nintendo
Release:
kein Termin
19.09.2014
 
Keine Wertung vorhanden
Test: Hyrule Warriors
70

“Nicht so schlimm wie befürchtet: Trotz mechanischer Redundanz sowie technischer Makel zeigen die Massenschlachten eine interessante Facette von Link, Zelda & Co.”

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Hyrule Warriors
Ab 49.99€
Jetzt kaufen

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Hyrule Warriors: Koei Tecmo verzeichnet durchaus positive Verkaufszahlen

Hyrule Warriors (Action) von Nintendo
Hyrule Warriors (Action) von Nintendo - Bildquelle: Nintendo
Hyrule Warriors verkaufte sich in den ersten fünf Monaten nach der Veröffentlichung in den USA deutlich besser als sämtliche anderen Dynasty- bzw. Samurai-Warriors-Spiele von Koei Tecmo im gleichen Zeitraum. Laut einer Aufstellung im NeoGAF-Forum sind bisher 400.000 Exemplare des Wii-U-Spiels in den USA abgesetzt worden. Bei Dynasty Warriors 4 waren es nach fünf Monaten ungefähr 300.000 Exemplare, bei Dynasty Warriors 5 ca. 160.000 Exemplare und Samurai Warriors 4 ca. 120.000 Verkäufe. Die anderen Serienvertreter schlugen sich im gleichen Zeitrahmen schlechter.

In Japan sind bisher ungefähr 130.000 Exemplare abgesetzt worden. Circa 250.000 verkaufte Versionen werden für Europa geschätzt. Demnach scheint es durchaus möglich zu sein, dass Koei Tecmo die angestrebte Eine-Million-Marke im ersten Verkaufsjahr schaffen könnte.

Für Hyrule Warriors wird Anfang Februar (5.2.2015) nicht nur das kostenpflichtige DLC-Paket "Majora's Mask" veröffentlicht, sondern auch der Patch 1.5.0 (wir berichteten).

Quelle: NeoGAF-Forum, zeldainformer

Kommentare

TGChickSaw911 schrieb am
Habe Hyrule Warriors erst kurz vor Weihnachten mir geholt weil ich einfach noch unendlich viel zu spielen hatte aber nach wenigen Stunden mir schon das komplett-DLC gegönnt. Den Legenden-Modus habe ich gestern erst durchgespielt auf Mittel mit meiner Freundin, spiele aber parallel immer mal wieder alleine den Abenteuer-Modus und wir haben noch längst nicht alles, zumindest noch lange nicht all das, was wir noch freischalten und leveln wollen!
Ich muss zugeben, ich komme nicht aus der DW-Fanbase, bin eingefleischter Zelda-Fan seit Teil 1. Bin auch vor dem Kauf im Bewusstsein gewesen, dass ich hier ein DW-Spiel im Link-Kostüm kaufe, jedoch unterhält es mich hervorragend und ich bin froh, dass man hier gerade auch im Coop Modus riesig Spaß haben kann! Zu 80% ist das Game bei uns im Coop und bis auf die technische Limitierung im Zwei-Spieler-Modus habe ich bei dem Spiel eigentlich nichts zu mäkeln. Mir gefällt das stupide Geschnetzel und ebenso auch die ein oder andere abwechslungslose Grind-Stunde an HW, einfach nur paar Materialien mehr sammeln, mit Glück noch die ein oder andere gute Waffe ergattern, 5 amiibos am Tag drauf stellen um mit Glück noch eine geilere Waffe zu bekommen und das leveln der einzelnen Chars. Der MM DLC ist zwar nur eine weitere Langzeitmotivation im Abenteuer-Modus, jedoch ist der 1.5 Patch für mich wesentlich wichtiger, vor allem weil man scheinbar die Waffen nun auch verkaufen kann, wenn man nicht erst 10 (bzw. dann 11) von einer Sorte hat, das hat ziemlich genervt.
Das Spiel entpuppt sich bei mir als das bisher beste und intensivste Coop-Spiel MEINER WiiU und ich freue mich sehr, dass das Spiel doch die Erwartungen der Entwickler zu erfüllen scheint. Hier ist eindeutig die DW-Fanbase vergrößert worden, da der ein oder andere Zelda(only) Fan wie ich erst an diese Spielreihe herangeführt wurde!
Sir Richfield schrieb am
Koei Tecmo verzeichnet durchaus positive Verkaufszahlen
Ich weiß ja, was gemeint ist, aber dennoch grübel ich gerade drüber nach, wie man es schaffen sollte, mehr Einheiten unverkauft zurückzubekommen, als man produziert hat.
Ansonsten Glückwunsch, zeigt in meinen Augen wie stark die Marke "Zelda" ist, dass man mit ihr den Verkauf dieses Nischengameplays (Simmer ehrlich: Die Warriors Reihe mag man entweder oder nicht) ankurbeln kann.
Und es zeigt, dass dieses Nischengameplay durchaus sehr unterhaltsam sein kann.
Also alles richtig gemacht.
Hoffentlich bringen die jetzt kein X-COM artiges Metroid, nur weil die gerade so doll Franchises vermengen.
Obschon - ich würd's spielen...
just_Edu schrieb am
Kuttentroll hat geschrieben:
Steppenwälder hat geschrieben:
PanzerGrenadiere hat geschrieben:durchaus verdient. ich hab viel spaß damit.
ich auch, auch wenn ich nicht genau weiß wieso :lol:
Dito :Blauesauge:
Diese Musou-Games sind in ihrem Kernelement zwar stupide, aber wenn sie ein Thema behandeln, mit dem man im normal Fall viel Gutes verbindet, dann sind sie auf ihre Art extrem unterhaltsam.. ist also gar nicht so verwunderlich.
Das ist wohl der Grund warum die Dynasty Warriors nur ihre Fangemeinde haben.. Hab da auch mal rein geguckt.. aber diese austauschbaren Chars sind eben so ne Sache.. ich konnte damit nix anfangen.
Aus dem Grund freu ich mich auf Neptunia U ^^ Es wird total hohl (Ok, was das angeht ist die kanonische Serie auch nicht besser) aber ich weiß jetzt schon, das ich verdammt viel Spaß damit haben werde :Häschen:
DaedaliusRE schrieb am
Ich habe auch viel Spaß an dem Spiel! Positive Verkaufszahlen gönne ich ihnen also.
...
auch wenn ich immer noch beleidigt bin, dass Skull Kid zu nem einfachen Kostüm für Lana runtergestuft wurde...
La_Pulga schrieb am
Also ich war echt auch positiv überrascht. Aber das Spiel ist so ein verdammter Zeitfresser, daher musste ich es nach dem Legenden Modus erstmal beiseite legen, da noch andere Spiele gespielt werden wollen.
schrieb am

Facebook

Google+