The Legend of Zelda: Breath of the Wild: Drei Videos zeigen Wettereffekte und die Vielfalt der Spielwelt - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Action-Adventure
Entwickler: Nintendo
Publisher: Nintendo
Release:
03.03.2017
03.03.2017
 
Keine Wertung vorhanden
Vorschau: The Legend of Zelda: Breath of the Wild
 
 

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

The Legend of Zelda: Breath of the Wild - Zwei Videos zeigen Wettereffekte und die Vielfalt der Spielwelt

The Legend of Zelda: Breath of the Wild (Action) von Nintendo
The Legend of Zelda: Breath of the Wild (Action) von Nintendo - Bildquelle: Nintendo
Nintendo of Japan hat im Vorfeld der NX-Vorstellung (heute um 16 Uhr) drei weitere Videos aus The Legend of Zelda: Breath of the Wild veröffentlicht. Das erste Video demonstriert einzig und allein die unterschiedlichen Wetterbedingungen, während im zweiten Trailer die vielfältige Spielwelt im Vordergrund steht. The Legend of Zelda: Breath of the Wild befindet sich derzeit für Wii U und NX in Entwicklung.


Quelle: Nintendo of Japan

Kommentare

Wulgaru schrieb am
So viele dieser Titel hat zumindest die PS4 wirklich nicht (die U allerdings auch nicht...immerhin ist dies ein Thread zu einem Spiel was es noch nicht gibt).
Das Ding bei Zelda ist eben, das das Genre so gut wie nie erfolgreich kopiert wurde bzw. die guten Spiele da selten erfolgreich waren. Es gibt jetzt ein paar mehr in der Mache die so werden könnten, aber das müssen sie auch erstmal liefern. Bei diesem Spiel hier habe ich jedenfalls das Gefühl das man etwas ganz einzigartiges macht und ich vielleicht auch ein entsprechendes Spielerlebnis bekomme. Genau das ist mein Anspruch an Zelda.
Chibiterasu schrieb am
ronny_83 hat geschrieben:
NerevarINE2 hat geschrieben:das gibts aber bei Sony auch, da is eben auch ned immer nur ballern abgesagt. Nur halt ned mit immer wiederkehrenden Chars.
Journey
Little big planet
Ico
Last guardian
gravity rush
ni no kuni
nur um mal ein paar zu nennen

Sony hat da wenigstens noch ansatzweise was im Programm. Das stimmt. Alleine wegen The Last Guardian steig ich dieses Jahr auch mit der PS4 ein. Leider werden die IPs eher untergeordnet behandelt.

Ni No Kuni ist ja von Level-5. Hoffentlich kommt das auch für das Switch. Der erste Teil erschien ja auch zuerst in einer eigenen Version am Nintendo DS.
Ico ist 15 Jahre alt. Journey noch von der PS3.
Von Little big planet gibt es 5 sehr ähnliche Spiele und dazu noch mehrere Spin-offs (Karting und Co.). Und das seit 2008...
Da nimmt sich Sony nichts, wenn es um's wiederverwerten geht.
Gravity Rush und The Last Guardian sind so für mich die Hoffnung am Horizont, dass es für die PS4 mal was aufregendes gibt.
Hoffentlich haben sich die 10 Jahre Entwicklungszeit bei TLG ausgezahlt.
ronny_83 schrieb am
NerevarINE2 hat geschrieben:das gibts aber bei Sony auch, da is eben auch ned immer nur ballern abgesagt. Nur halt ned mit immer wiederkehrenden Chars.
Journey
Little big planet
Ico
Last guardian
gravity rush
ni no kuni
nur um mal ein paar zu nennen

Sony hat da wenigstens noch ansatzweise was im Programm. Das stimmt. Alleine wegen The Last Guardian steig ich dieses Jahr auch mit der PS4 ein. Leider werden die IPs eher untergeordnet behandelt.
JesusOfCool schrieb am
kann sein, hätte ich in dem video aber jetzt nicht gesehen.
greenelve schrieb am
Metall kann doch auch von Blitzen getroffen werden. Zum Beispiel Rüstungen oder Waffen. Oder hab ich das falsch in Erinnerung?
schrieb am

Facebook

Google+