Star Fox Zero: Grafik-Verbesserungen gegenüber der E3-2015-Präsentation im Video festgehalten - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Arcade-Shooter
Publisher: Nintendo
Release:
22.04.2016
Test: Star Fox Zero
74
Jetzt kaufen ab 17,65€ bei

Leserwertung: 71% [1]

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Star Fox Zero
Ab 42.99€
Jetzt kaufen

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

StarFox Zero: Grafik-Verbesserungen gegenüber der E3-2015-Präsentation im Video festgehalten

Star Fox Zero (Shooter) von Nintendo
Star Fox Zero (Shooter) von Nintendo - Bildquelle: Nintendo
Bei der jüngsten Ausgabe von Nintendo Direct wurde auch neues Videomaterial aus StarFox Zero veröffentlicht (wir berichteten). Dieses Video hat Nintendo World Report näher unter die Lupe genommen und mit den Spielszenen verglichen, die im Rahmen der E3 2015 zu sehen waren. Offenbar haben Nintendo und Platinum Games nicht nur an dem Feinschliff in den Bereichen Level-Design und Zwischensequenzen gearbeitet, sondern auch stellenweise die Grafik überarbeitet. Im folgenden Vergleichsvideo ist (z.B. ab 3:58 Min.) zu erkennen, dass Texturen, Wassereffekte und Beleuchtung verbessert wurden. StarFox Zero wird am 22. April 2016 in Europa für Wii U erscheinen.


Quelle: Nintendo World Report
Star Fox Zero
ab 17,65€ bei

Kommentare

Levi  schrieb am
Warum sollten Sie eine Lizenz von monolith soft erwerben sollen?
(aka: monolith soft ist ein reinrassiges nintendo Studio... Da müssen keine großen Lizenzen ausgetauscht werden)
BetaSword schrieb am
Hmm, aVidnehe, sceint es so, als hätten die Programmierer neben verbesserten allgemeinen verbesserten Shadern auch High Dynamic Range Rendering mit reingebracht hätten, dies würde die gesamte bessere Beleuchtung erklären, die im Trailer mehrfach zu sehen ist.
Desweiteren erkennt man auch mit der Lichtsäulen-Szene, dass das Wasser jetzt mit einer höheren Auflösung arbeitet(kleinere Wellen).
Mit gefällt zwar immer noch die Grafik bei Star Fox Adventures etwas besser (speziell der Arwing dabei), doch man merkt, dass Nintendo tatsächlich an dem Hauptkritikpunkt, der Grafik, schraubt.
Bedenkt man, dass Nintendo jetzt auch mit einigen Releases der jüngsten Zeit Spiele abgeliefert hat, die grafisch weitaus besser rüberkommen, als die bisher-gezeigten Szenen, ist es nur verständlich.
Wenn man z.B. Xenoblade Chronicles X nimmt, und sich die Grafik davon ansieht, merkt man schon, dass Nintendo selbst schon besseres abliefern kann und hoffentlich wird.
Und wenn sie Notfalls zu Monolith gehen, und sich eine Lizenz zu deren Grafikengine besorgen.
ey3 schrieb am
ronny_83 hat geschrieben:
M3talGuy hat geschrieben:
ey3 hat geschrieben:[...]wenn ich geile grafik haben möchte [...] ps4 xboxone oder nen highend pc kaufen [...]
Willst du ernsthaft ne PS4 oder XBox mit nem High-End-Rechner vergleichen?
Nichts gegen die genannten Konsolen, aber "geile Grafik" sieht für mich anders aus.
Für mich ists hauptsächlich der Couchfaktor, der für mich Vorteil der konsolen ist, aber sicher nicht die Grafik.
Wann geile Grafik anfängt, definiert jeder für sich selber. Ich find die Grafik auf Konsolen auch geil. Geil ist für mich nicht erst, wenn alles mit super Kantenglättung und 3-fach Downsampling läuft. Das ist eher ein i-Tüpfelchen. Ich find selbst die Grafik auf WiiU bei manchen Spielen geil, ganz zu schweigen von PS3.
Da hast du recht eine so grosse steigerung hat es in den letzten 10 jahren nicht gegeben wenn ich da an die 360 denke , die geile grafik muss man heute echt im detail suchen, eigenlich gibt es auf grosskonsolen so etwas wie wirklich hässliche grafik kaum noch.
Sid6581 schrieb am
Chipso hat geschrieben:Vergiss nicht dass das Geschehen auch auf dem GamePad berechnet werden muss (720p/60fps + 480p/60fps).
Außerdem laufen deine genannten Spiele auch nur mit halb so vielenen Bildern pro Sekunde (30fps).
Dazu kommt dass die Auflösung von Halo: Reach in die Kategorie sub-HD fällt (1152x720).
Ja, das stimmt natürlich, ich möchte auch gar nicht die Fähigkeit der Entwickler oder die Leistungsfähigkeit der Konsole bashen. Mir geht es rein darum, dass es halt doch manche Spiele gibt, bei denen mir die Optik wichtig ist. Ein Weltraum-Arcade-Shooter gehört für mich dazu. Letzten Endes ist wie bei Filmen - Guardians of the Galaxy war nicht zuletzt wegen der Dialoge und des Drehbuchs ein gelungener Film. Als Low-Budget-Film wäre es trotzdem nur der halbe Spaß gewesen.
Wulgaru schrieb am
Also ich finde zwar auch das diese Grafik nicht wirklich gut aussieht, vor allem weil ich immer das über 10 Jahre alte Roque Leader im Kopf habe, aber genau weil ich das im Kopf habe (und auch weiß das dann ein X-Wing von ganz nah auch nicht sooo gut aussah aus heutiger Sicht), weiß ich auch das vieles über das man sich hier jetzt pikiert nicht so eine große Rolle spielen wird.
Denn diese Ansichten des Raumschiffes, wo du dann vielleicht über die Texturen nachdenkst, hast du im aktuellen sowieso sehr selten. Wichtiger ist das das alles in Bewegung flüssig läuft und nach was aussieht, da kommt es manchmal nicht so sehr auf die Details an. Das Gameplay macht für mich jetzt auch einen wesentlich abwechslungsreicheren Eindruck. Bin jetzt eher überzeugt von dem Titel.
schrieb am

Facebook

Google+