Star Fox Zero: Bewegungssteuerung lässt sich nicht vollständig deaktivieren - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Arcade-Shooter
Publisher: Nintendo
Release:
22.04.2016
Test: Star Fox Zero
74

“Schnörkellose Weltraum-Action mit oftmals altbackener Kulisse, einem unituitiven Kontrollschema sowie einem gelungenen Koop-Modus.”

Leserwertung: 71% [1]

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Star Fox Zero
Ab 42.99€
Jetzt kaufen

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Starfox Zero: Bewegungssteuerung lässt sich nicht vollständig deaktivieren

Star Fox Zero (Shooter) von Nintendo
Star Fox Zero (Shooter) von Nintendo - Bildquelle: Nintendo
Wer gehofft hatte, die Bewegungssteuerung im Actionspiel StarFox Zero vollständig abschalten zu können, wird sich jetzt von diesem Gedanken verabschieden müssen: Aus Beiträgen im NeoGAF-Forum, die sich auf Aussagen von aktuellen Preview-Artikeln von IGN und Game Informer berufen, wird Nintendo im Gegensatz zum Versprechen auf der letzten E3 keine komplette Deaktivierung gestatten. In einem Statement von Nintendo of America heißt es:

"Die Bewegungssteuerung kann nicht komplett abgeschaltet werden, obwohl die Spieler Optionen an die Hand bekommen, wie sie implementiert werden soll. Das Spiel wurde so designt, um mit der Bewegungssteuerung gespielt zu werden und es wäre extrem schwierig, manche Gebiete des Spiels ohne das unabhängige Zielen und Fliegen zu bewältigen, das diese Art der Steuerung erlaubt."

StarFox Zero erscheint am 22. April exklusiv für Wii U und entsteht bei Platinum Games ("Bayonetta").
Letztes aktuelles Video: Interview mit Shigeru Miyamoto


Quelle: NeoGAF-Forum

Kommentare

Der Chris schrieb am
Tugy hat geschrieben:Hab jetzt noch nie Star Fox gespielt, ist das eigentlich ein Rail Shooter sowie die Gummi-Jet Sequenzen von Kingdom Hearts2 ? Warum ist die Spielreihe denn so super? :D Habe schon deutliches Interesse an dem Spiel, daher meine Frage?

Puh, das ist für mich echt schwer zu benennen. Ich muss allerdings gestehen dass bei mir auch viel sentimentale Gefühle dran hängen. Es war damals für mich auf dem N64 einfach die Offenbarung. Ich habe nie wieder so motiviert Highscores gejagt und verschiedene Routen in Levels gesucht. Es hat mich damals mit Star Wars oder auch Independence Day Zitaten ganz gut abgeholt...ich fand es war auch ganz schön inszeniert/präsentiert.
Ich würde sagen es ist so anteilig zur Hälfte Railshooter. Der Screen bewegt sich zwar meist auf dieselbe Weise durch die Levels, aber du kannst dir teilweise eigene Wege suchen oder halt diese alternativen Levelausgänge nutzen, wie im Video vorgestellt. Dazu dann noch der offene Flugmodus wo du in einem gewissen Areal eigentlich machen kannst was du willst. Durch dieses Fliegen auf Schienen bekommt es allerdings auch ne ganz geile Dynamik, die man bei nem freien Flug wie zum Beispiel bei Ace Combat so nicht hinbekommt.
Zusätzlich kommt halt dazu, dass dieses Genre in der Form einer aussterbenden Art angehört. Diese Kombination aus Railshooter, Weltraumfliegerei und klassischem Shoot'em'up gab es für mein Gefühl ohnehin schon nicht wahnsinnig oft. Zeitweise gab es mal wieder diese ganz klassischen Shoot'em'ups wie zum Beispiel R-Type oder Ikaruga...aber das ist doch nochmal ne andere Spielweise.
Der Verlust von Factor5 und der Rogue Squadron Reihe wiegt für mich außerdem auch immer noch schwer. Das muss jetzt Star Fox bei mir leider ein bisschen mit ausbügeln. :P
Amaunir schrieb am
Ich finde die Grafik im aktuellen Trailer eigentlich vollkommen in Ordnung. Da hat sich doch einiges getan seit der ersten Präsentation..? Also dafür das die Leute immer ein neues Starfox Spiel haben wollten ist die Stimmung ja immer noch sehr negativ gegenüber dem Spiel. Es gibt ja auch noch sowas wie Gameplay... :oops:
Wigggenz schrieb am
Ist im Grunde wirklich einfach so ein Railshooter, es geht halt ums Durchkommen und Punktesammeln dabei. Bezieht seinen Reiz auch aus den kleinen Details dabei wie Level- und Gegnerdesign. Nur SF Adventures war ein Zelda-Verschnitt :D
Und gerade weil es ein einfacher Railshooter ist, darf man (auch von Nintendo, auch auf der WiiU) wenigstens ordentliche Schauwerte erwarten, und die Grafik überzeugt mMn auch jetzt noch immer überhaupt nicht, echt enttäuschend.
Tugy schrieb am
Hab jetzt noch nie Star Fox gespielt, ist das eigentlich ein Rail Shooter sowie die Gummi-Jet Sequenzen von Kingdom Hearts2 ? Warum ist die Spielreihe denn so super? :D Habe schon deutliches Interesse an dem Spiel, daher meine Frage?
ChrisJumper schrieb am
The_Outlaw hat geschrieben:Dann müssen sie schon ordentlich Vertrauen in die Bewegungssteuerung haben, wenn sie sich doch gegen eine Deaktivierung selbiger entscheiden. Mal sehen, ob am Ende alles aufgeht, wie man sich das vorstellt.

Klingt für mich eher wie eine fehlende Optimierung. Nachträglich klappt es jetzt nicht die Eingaben bequem anders umzusetzen. Stell dir ein auf VR ausgelegtes Spiel vor, bei dem das Ziel und Reaktionsverhalten aus der Kopf bzw. Blick-Dreh- und der Körper-Drehgeschwindigkeit resultiert. Beides jetzt zusammen zu fassen und auf einen einzigen Stick zu legen macht dann einfach zu viel von der Steuerung kaputt. Besonders wenn bestimmte Punkte halt darauf bauen das sich ein Pilot z.B. schnell im Cockpit mal nach links oder Rechts drehen kann ohne eine Kollision zu befürchten. Aber ganz besonders in den Weltraum-Dogfights und bei den End-Bossen ist das ganz bestimmt wichtig.
Daher können sie jetzt diese Änderung so nicht vornehmen. Maximal eine Art Teil-Autopilot integrieren als Flug-Assistent.
schrieb am

Facebook

Google+