Pokémon Tekken: Erscheint Mitte März für Wii U; 16 spielbare Pokémon benannt - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Arcade-Action
Release:
18.03.2016
Test: Pokémon Tekken
62

“Pokémon Tekken setzt sich nicht nur mit dem Namen zwischen alle Stühle. Trotz ordentlicher Kampfmechanik ist das Prügeln mit Pikachu & Co nur ein solides Kampfspiel für Einsteiger.”

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Pokémon Tekken
Ab 52.99€
Jetzt kaufen

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Pokémon Tekken erscheint Mitte März für Wii U; 16 spielbare Pokémon benannt

Pokémon Tekken (Action) von Bandai Namco / Nintendo
Pokémon Tekken (Action) von Bandai Namco / Nintendo - Bildquelle: Bandai Namco / Nintendo
Pokémon Tekken (auch als Pokkén Tournament bekannt) wird am 18. März 2016 für Wii U erscheinen. In dem Arena-Kampfspiel treten ausgesuchte (direkt steuerbare) Pokémon gegeneinander an - quasi Tekken mit Pokémon-Charakteren. Insgesamt 16 Taschenmonster sind spielbar. Mit dabei sind:

  • Pikachu: Überwältigt Gegner mit blitzschnellen Manövern und mächtigen Elektro-Attacken.
  • Snibunna: Ein kleiner, aber flinker Kämpfer mit scharfen Klauen und eisigen Kräften.
  • Gewaldro: Ein grüner Schatten, der durch das Dickicht huscht. Gebieter der Gräser und Herrscher des Dschungels.
  • Suicune: Ein Legendäres Pokémon mit vernichtenden Distanz-Attacken.
  • Wrestler-Pikachu: Eine maskierte kleine Wrestlerin mit unbändigem Kampfgeist und großer Fangemeinde.
  • Machomei: Ein Kraftprotz, der im Nahkampf als nahezu unschlagbar gilt.
  • Lucario: Ein Allround-Talent mit guter Balance zwischen Offensive und Defensive.
  • Gengar: Ein vielseitiger Trickser, der Gegner mit seiner Unberechenbarkeit zur Weißglut treibt.
  • Guardevoir: Bringt Gegner aus der Ferne mit eindrucksvollen Manövern aus dem Konzept.
  • Knakrack: Knakrack ist ein schlagkräftiges Pokémon. Wenn es mit seinen Attacken angreift, nähert es sich zunächst seinen Gegnern, um dann großen Schaden zu verursachen.
  • Glurak: Ein dynamisches Pokémon, das voll auf seine Stärke setzt. Eine glühende Flamme am Himmel.
  • Schatten-Mewtu: Schatten-Mewtu kann eine Serie verheerender Schläge austeilen, die Gegner verwirrt und in die Knie zwingt.
  • Skelabra: Skelabras arglose Wesensart lockt seine Gegner in die Unterwelt. Die Flammen seiner Attacken mit großer Reichweite können alles alles verschlingen.
  • Rutena: Rutena greift seine Gegner mit feurigen Distanzangriffen an.
  • Lohgock: Ein heißblütiger Kämpfer, dessen Feuerfäuste an Tempo zulegen, wenn er auf Konfrontationskurs geht.
  • Mewtu: Mewtu kombiniert geistige Leistungsfähigkeit mit unglaublicher Kraft und dominiert damit jeden Widersacher.

Spieler, die Pokémon Tekken zum Verkaufsstart im Handel erwerben, erhalten eine limitierte amiibo-Karte des Pokémon Schatten-Mewtu dazu. Wird diese Karte mithilfe des Wii-U-GamePads eingelesen, wird dieses Pokémon entsprechend freigeschaltet. Normalerweise müsste man "erst eine Reihe von Bedingungen erfüllen, um Schatten-Mewtu freischalten zu können", heißt es von The Pokémon Company International.

Letztes aktuelles Video: Trailer aus Japan


Quelle: Nintendo

Kommentare

Tugy schrieb am
Dragoran, Sumpex, Viscogon :'( ihr fehlt da! Schade, dass man bisschen zu sehr auf fanservice gesetzt hat. Ein Pikachu hätte gereicht, wrestle als Skin oder so wäre noch ok.
751 Pokemon alle als Kämpfer da lassen, vorallem dann noch die ganzen baby Pokemon oder vorentwicklungen, die ja bestimmt die krassesten Kämpfer sind...bestimmt xD
Lucario, Mewtu, Gengar, Knackrack werden bestimmt OP
greenelve schrieb am
600 Kämpfer, die sich in Moveset sowie Stärken und Schwächen voneinander unterscheiden, damit sie mehr sind als austauschbare Skins. Und Balancing, soll ja trotzdem ausgeglichen sein und sich am Ende nicht auf drei, vier Recken zuspitzen.
Ja, doch, Pokemon Tekken wird nach 60 Jahren Entwicklungszeit ein tolles Spiel. :Buch:
@Topic:
16 ist schon noch ok. Blaz Blue Calamity Trigger hatte glaube ich 12 Figuren zur Auswahl. Mehr ist zwar immer besser, aber mal schauen wie es am Ende wird.
flo-rida86 schrieb am
DonDonat hat geschrieben:Bah, nur 16 Charakter...
Pokemon bietet doch aktuell sicher so +1000 verschiedene, da könnten es durchaus einige mehr spielbare Kämpfer geben...

naja es muss aber schon passen gibt einige die dafür gar nicht so richtig rein passen.
aber dennoch ein stück zu wenig wenigstens die standartmässigen 24 könnten es schon sein.
Raksoris schrieb am
Kann man ja noch mit Amiibos nachreichen :D
Tom07 schrieb am
Wäre auch cool wenn man aus seinen Pokemon X oder Y Charaktere transferieren könnte.
schrieb am

Facebook

Google+