Rising Star Games: Wurde von Thunderful übernommen - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Unternehmen
Entwickler: -
Publisher: -

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

Rising Star Games: Wurde von Thunderful übernommen

Rising Star Games (Unternehmen) von
Rising Star Games (Unternehmen) von - Bildquelle: Gematsu
Der 2004 gegründete Publisher Rising Star Games wurde von der schwedischen Thunderful Group übernommen, wie die Kollegen von Gematsu berichten. Thunderful selbst wurde erst im Dezember 2017 als Muttergesellschaft der schwedischen Entwicklerstudios Image & Form International (SteamWorld-Dig-Reihe) und Zoink (Fe) gegründet. Thunderful gehört zu 50 Prozent der Bergsala Holding und zu jeweils 25 Prozent den CEOs von Image & Form, Brjann Sigurgeirsson, und Zoink, Klaus Lyngeled.

Ed Valient, Managing Director von Thunderful Publishing, soll fortan die Leitung bei Rising Star Games übernehmen, das Niederlassungen in Großbritannien und den USA unterhält. Valient selbst war zuletzt acht Jahre für Nintendo of Europe und zuvor auch für Sony, Square, Microsoft und Bandai Namco tätig. Titel aus Japan sollen nach wie vor unter dem Rising-Star-Label erscheinen, während westliche Produktionen von Thunderful vertrieben werden.



Quelle: Thunderful / Rising Star Games / Gematsu

Kommentare

Es gibt noch keine Kommentare zu diesem Thema!
schrieb am