Shooter
Entwickler: Bungie
Publisher: Microsoft
Release:
08.06.2007
11.11.2004
Test: Halo 2
68
Test: Halo 2
84

Leserwertung: 80% [32]

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

Halo 2: erste Screenshots

Halo 2 (Shooter) von Microsoft
Halo 2 (Shooter) von Microsoft - Bildquelle: Microsoft
Nachdem uns gestern die Screenshots zu Halo 2 nicht mehr erreicht haben, folgt heute der fällige Bildernachschlag. Sieben Screenshots zeigen den Master Chief in voller Aktion und geben erste Anhaltspunkte, dass Halo 2 die Grafikpracht des ersten Teiles aller Voraussicht nach noch übertreffen wird.

Kommentare

johndoe-freename-2235 schrieb am
Hi , für mich sehen die Bilder nach 3DSM aus .
Die bilder haben nämlich eine Reihenfolge wenn man sie mal zusammenfügt , ist das immer so bei Bildern so ?
3DSMAX unterstützt Direct 3D , desweiteren ist es auch nicht grade schwer harte Schatten einzustellen .
Da ich mich selbst ganz gut mit dem Prog auskenne meine ich das es ein Video sei .
Aber die Bilder egal ob In-Game oder nicht sehen sehr gut aus .
-=MFG SPOEX=-
johndoe-freename-2301 schrieb am
Wahre Worte, Mantis! Jemand der schon mal mit 3dm gearbeitet hat (ich wurde gezwungen :) ) kann schon gut beurteilen, was echt und fake ist. Ich finds nur bedauerlich, das alles, was auf Konsole (sprich Halo) und nicht (oder später) auf PC rauskommt, erst mal madig gemacht wird. Leute, so wird das nichts!
Aehm aprop. Doom 3, die HW-Anforderungen sind mal wieder (wie üblich) so ausgelegt, das es mit GForce 6 richtig läuft.... Die HW-Industrie wirds freuen...
Gruß Black Cell
4P|Mantis schrieb am
Hi,
Hmmm, ich halte die Bilder nicht für einen in 3D Studio Max gerenderten Fake. Der Schatten ist sehr hart, sowas läßt sich in Max nur schwer herstellen. Der Schatten sieht mir eindeutig nach Stencil Buffer Schatten aus, ist genau der Style. Desweiteren sieht man in den Bildern nichts was nicht mit der XBox oder einem PC mit GeForce3,4 gerendert werden kann. Die Schatten der Umgebung sind an den Kanten nicht sehr weich, sieht ziemlich nach Lightmaps aus. Der grelle Lichteffekt (wo das Manderl vor der Tür steht) läßt sich ebenfalls mit einem entsprechenden Post-Filter oder einem Pixel Shader herstellen.
Meiner Meinung nach sind die Bilder echt. Hier und da mag evtl. mal mit Adope nachgebessert worden sein, aber vom Style her auf keinen Fall 3D Studio Max sondern absolut Direct3D Style...
--
Phillip Schuster, cto, 4Players GmbH
Mc NiK schrieb am
so gut sehen die screens auch nich nich aus. doom 3 und ich glaub auch unreal 2 haben bessere grafik. auf jedenfall isses nich schlecht. die kantnen sind noch nich so gut gelungen und so. kann natürlich auch am screeny liegen
G-LOADER schrieb am
Moin erst mal.
Also ich verstehe Euch PCler nicht. Wir haben doch auf so viele gute Titel gewartet und es gut überstanden. Und meisten wurden wir nicht enttäuscht. Und die Konsoleros... ?
Die können von Glück reden das wir HALO noch nicht haben. Ihr würdet doch alle im Multiplayer verieren!
Denn wir wissen alle, das ein Konsolenspieler (mit seinem (vor allem X-BOX) klobigen JoyPads) gegen einen PCspieler (mit super geschmeidiger Mouse und Tastatur) keine Chance hat. Und da spricht wohl auch unsere Erfahrung für sich. Und dafür bekommen wir auch viel mehr AddOns, MultiPlayerMods und was es sonst noch bei der Konsolen-Version auszubessern gibt.
Aber trotzdem freue ich mich auch für die Konsoleros. Ich war ja auch mal einer. Und hoffe das Bungie wieder solche fantastischen Trailer wie damals rausbringt. Ich glaube wir erinnern uns alle noch, wie das Menschen-Team versucht hatte die Alien-Ruine zu erobern. Das war schon sehr beeindruckend. Fast wie KINO.
Ich hoffe Ihr seht das genauso.
PS: Hier noch an die jenigen die sich auf DOOM 3 freuen. Leute habt ihr Euch schon mal die Hardware Vorraussetzung angesehen.
Was nützt Euch das \\\"Coolste Spiel der Welt\\\" wenn Ihr es nicht einbandfrei spielen könnt? Also bitte verbohrt Euch nicht zu sehr auf dieses Argument.
schrieb am

Facebook

Google+