Painkiller: Ersteindruck der Xbox-Version - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Ego-Shooter
Entwickler: People can fly
Publisher: Dreamcatcher
Release:
26.04.2004
11.2005
Test: Painkiller
82
 
Keine Wertung vorhanden

Leserwertung: 82% [5]

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Painkiller - Ersteindruck

Die Portierung des PC-Shooters Painkiller auf die Xbox nimmt viel Zeit in Anspruch, aber schließlich möchten die Entwickler auch keine lieblose 1:1-Umsetzung abliefern. So hat sich das Entwickler-Team die Zeit genommen, um vor allem die Steuerung gescheit auf den Controller zu bringen und dies ist ihnen auch gelungen.

Ansonsten dürfen sich die Xbox-Spieler auf eine "Best of"-Levelsammlung freuen. So wurden die besten Maps aus "Painkiller" und dem Add-On "Battle Out of Hell" ausgewählt und integriert. Dabei mussten natürlich einige Anpassungen gemacht werden und so wirken manche Abschnitte etwas kürzer als beim PC-Vater. Als kleine Entschädigung hierfür bekommen die Konsolen-Spieler zwei neue gigantische Endbosse.

Die Portierung der Grafik-Engine hat ebenfalls ganz gut funktioniert, obwohl derzeit noch einige Slow-Downs bei Gegnermassen zu beobachten sind und manche Level-Abschnitte sind einfach zu hell. Der Mehrspieler-Modus über Xbox Live bietet sämtliche Modi der PC-Version mit einer Ausnahme: Der People Can Fly-Modus wurde gestrichen, weil die Steuerung mit dem Pad nicht zu realisieren war.


Kommentare

Es gibt noch keine Kommentare zu diesem Thema!
schrieb am

Facebook

Google+