Dead or Alive: Ultimate:   - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Beat-em up
Entwickler: Team Ninja
Publisher: Microsoft
Release:
18.02.2005
Test: Dead or Alive: Ultimate
68

Leserwertung: 85% [1]

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

DoA Ultimate: US-Version im Oktober

Nach einer kürzlichen Aktualisierung von Microsofts amerikanischer Homepage zu Dead or Alive Ultimate soll Tecmos Online-Prügler nun im Oktober in den USA erscheinen. Für Deutschland wird immer noch ein Winter 2004-Release angegeben, der angesichts des relativ geringen Lokalisierungsaufwands auch durchaus eingehalten werden könnte. Einer besinnlichen Weihnachtsklopperei mit den DoA-Babes scheint also nichts im Wege zu stehen.

Kommentare

johndoe-freename-68172 schrieb am
@arkune SC2 is wesentlich komplexer als DoA. in DoA können selbst leute die nie ein beat em up geübt haben per buttonmashing gewinnen. in sc2 is das quasi unmöglich, weil hier es a) mehr möglichkeiten zum ausweichen gibt, b)vertikale und horizontale schläge sich blocken, 8way run gg bestimmte chars unsinnig ist etc.
ich hoffe einfach das DoA:U nen bissl komplexer wird und nen gescheiten online support hat.
Black_Hand schrieb am
Mhh finds schade das sich Microsoft die rechte für die Xbox gekeugt hat, naja fin DoA einfach Genial also Teil 1+2 die ich gespielt habe, da mir eine Konsole reicht (PS2).
Über die Grafik braucht man nicht reden einfach top. Das Kampfsystem des 2ers war super, einfach Kämpfen ein par Knöpfe merken das wars, keine anreihungen von Tasten Kombinationen das die Figuren sich überhaupt vom Fleck bewegen, deswegen ist die Tekken reihe seid 3 nicht mehr spielbar.
Arkune schrieb am
Virtua Fighter mag vom Gameplay her wohl besser sein als DoA da stimme ich den Vorrednern zu aber von SoulCalibur und Tekken kann ich das nicht behaupten.
Mir persoenlich gefaellt Tekken kein Stueck weit. SoulCalibur habe ich nur Teil 2, wobei das ja auch nur ein kleines Grafikupdate darstellt so weit ich das mitbekommen habe.
Dieses ist ebenso simpel aufgebaut wie DoA.
DoA:U wird wegen des Multiplayers gekauft und weil ich dem Gameplay der DoA Serie etwas abgewinnen kann.
Alpha eXcalibur schrieb am
Ich finde DOA auch nicht so toll wie viele andere Serien. Es geht bei DOA einfach zuviel um die Optik. Das mit dem Kontern fand ich noch nie so toll. Das Team Ninja komplexe Spiele machen kann haben sie mit Ninja Gaiden doch bewiesen, verstehe nicht warum DOA da ewig so anspruchslos bleibt. Online ists sicher geil, werde es mir überlegen. Wenn nicht beim Start dann später bei Ebay für kleines Geld.
HerrSchmidt schrieb am
DoA3 ging in Richtung Button-Smasher, die ersten beiden Teile waren da schon besser. Und das Virtua Fighter Gameplay ist wohl besser als das der DoA-Reihe, bei Tekken kann man sich streiten, obwohl ich bis jetzt auch Tekken bevorzugt habe (bis dann Tekken3 auch zum Buttonsmahser wurde), aber Soul Calibur ist wirklich am simpelsten und man sieht an der Spielweise kaum einen Unterschied zwischen Neuling und Fortgeschrittener, hier kann fast jeder jeden fertig machen...
Bei DoA3 waren die Konter noch ziemlich gut, so dass man noch etwas taktischer spielen konnte, auch wenn das fast nie von Nöten war.
Ich hole mir jedenfalls definitiv DoA:U, da es ja sonst nicht viele gute Beat\'m Ups gab mit einem genialen OnlineSupport.
schrieb am

Facebook

Google+