Allgemein: PSP-Alternative auf dem Weg - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Sonstiges
Entwickler: Diverse
Publisher: 4Players
Release:
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

Gamepark baut Nachfolger-Modell

Eine ernsthafte Konkurrenz für den Mainstream war der GP32 nie, zog der Handheld des koreanischen Unternehmens Gamepark doch eher Retro-Zocker an. Erstklassige Eigenentwicklungen waren einfach zu selten, im Gegenzug machten Emulatoren schnell die Runde. Geht es nach den Herstellern soll zumindest Letzteres mit der neuen Generation, dem GPX2-F100, nicht anders werden: Ein Software-Entwickler-Kit wird zum Release gleich mit veröffentlicht.

LinuxDevices hat sich die koreanische Produktbeschreibung angesehen und folgende Informationen zusammengetragen: Der Prozessor des GPX2 verfügt über mehrere Dual-ARM9-Kerne und bietet ganze 64 MB NAND Flash- und 32 MB Hauptspeicher. Die Bildausgabe erfolgt über einen TFT LCD-Schirm, der mit einer Auflösung von 320x240 Pixeln aufwartet.

Betriebssystem wird Linux sein, über den USB-Anschluss können Video-, Audio-, und Bild-Dateien auf den Handheld übertragen werden. Bis zu 14 Stunden sollen die zwei AA-Batterien den Betrieb beim Musik-Hören aufrecht erhalten, Filme werdet ihr acht Stunden lang schauen dürfen. Über eine Update-Funktion ähnlich der PSP will Gamepark den GPX2 immer auf dem Laufenden halten.

Ob die vollmundigen Versprechungen diesmal auch durch ein umfangreiches Spieleangebot ergänzt werden, bleibt abzuwarten. Falls ja, könnten die Koreaner aber durchaus ein Ass im Ärmel halten. Durch die praktisch garantierte Umsetzung vieler Emulatoren dürfte sich auf jeden Fall die Gruppe der Nostalgiker über ihre geliebten Oldies auf dem Arbeitsweg freuen. Nur wann und zu welchem Preis das Gerät erscheint, verrät Gamepark noch nicht.


Kommentare

MasterLinux schrieb am
Mich interessiert der GPX2 auch sehr und da es sogut wie keine deutsche Seiten gibt habe ich mir gedacht dass ich mal eine Seite machen mit Tutorials zu den Emulatoren und die wichtigsten Links sammele und darüber was schreibe etc... Ich hoffe das wird noch was. Denn auch wenn das Dingen nicht hier raus kommen sollte werde ich mir das importieren ;)
MasterLinux schrieb am
Doch die geben Datum und Preis an ;)
Der soll im Oktober herraus kommen auch hier in Europa und soll unter 200$ kosten.
Hier auf meiner Seite www.gpx2.de.vu könnt ihr euch nochmal informieren :)
AnonymousPHPBB3 schrieb am
<P>Eine ernsthafte Konkurrenz für den Mainstream war der GP32 nie, zog der Handheld des koreanischen Unternehmens <A href="http://www.gamepark.com/" target=_blank>Gamepark</A> doch eher Retro-Zocker an. Erstklassige Eigenentwicklungen waren einfach zu selten, im Gegenzug machten Emulatoren schnell die Runde. Geht es nach den Herstellern soll zumindest Letzteres mit der neuen Generation, dem GPX2-F100, nicht anders werden: Ein Software-Entwickler-Kit wird zum Release gleich mit veröffentlicht.</P><P><A href="http://www.linuxdevices.com/articles/AT9112527929.html" target=_blank>LinuxDevices</A> hat sich die koreanische Produktbeschreibung angesehen und folgende Informationen zusammengetragen: Der Prozessor des GPX2 verfügt über mehrere Dual-ARM9-Kerne und bietet ganze 64 MB NAND Flash- und 32 MB Hauptspeicher. Die Bildausgabe erfolgt über einen TFT LCD-Schirm, der mit einer Auflösung von 320x240 Pixeln aufwartet.</P><P>Betriebssystem wird Linux sein, über den USB-Anschluss können Video-, Audio-, und Bild-Dateien auf den Handheld übertragen werden. Bis zu 14 Stunden sollen die zwei AA-Batterien den Betrieb beim Musik-Hören aufrecht erhalten, Filme werdet ihr acht Stunden lang schauen dürfen. Über eine Update-Funktion ähnlich der PSP will Gamepark den GPX2 immer auf dem Laufenden halten.</P><P>Ob die vollmundigen Versprechungen diesmal auch durch ein umfangreiches Spieleangebot ergänzt werden, bleibt abzuwarten. Falls ja, könnten die Koreaner aber durchaus ein Ass im Ärmel halten. Durch die praktisch garantierte Umsetzung vieler Emulatoren dürfte sich auf jeden Fall die Gruppe der Nostalgiker über ihre geliebten Oldies auf dem Arbeitsweg freuen. Nur wann und zu welchem Preis das Gerät erscheint, verrät Gamepark noch nicht.</P><br><br>Hier geht...
schrieb am

Facebook

Google+