Kingdom under Fire: Heroes: 3000 Mann blasen zum Angriff - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Echtzeit-Strategie
Entwickler: Phantagram
Publisher: Deep Silver
Release:
07.10.2005
Test: Kingdom under Fire: Heroes
84

Leserwertung: 44% [2]

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

Kingdom under Fire: Heroes im Überblick

Erneut stürzt ihr euch in ausgiebige Massenschlachten und steuert sieben Charaktere in jeweils eigenständigen Kampagnen zum Sieg. Dadurch erlebt ihr den epischen Krieg in über 50 Missionen und ebenso vielen Spielstunden aus ganz unterschiedlichen Perspektiven. An Aufträgen seht ihr euch offenen Gemetzeln, Belagerungen und Erkundungsausflügen gegenüber.

Ihr könnt Kombos, Spezialfähigkeiten und Zaubersprüche einsetzen, um den Gegnern zuzusetzen und diese Fertigkeiten nach erfolgreichen Gefechten erweitern. Sollte euch die feindliche Übermacht böse zusetzen, heuert ihr Söldner an, welche die Armee anführen, im Kampf selbst wirksam mitmischen oder verwundeten Einheiten zu neuen Kräften verhelfen.

Mit mehr als 35 Truppentypen wartet das Programm auf: Neben dem gewöhnlichen Soldaten tummeln sich tierische Kreaturen, Drachen und mächtige Katapulte auf dem Schlachtfeld. Bis zu 3000 Einheiten stehen sich gegenüber, 200 davon kann die Software gleichzeitig darstellen.

Besonders gelungene Schlachten haltet ihr mit der Replay-Funktion fest, wobei sich die Aufzeichnungen auch speichern lassen. Der obligatorische Multiplayer-Modus lässt euch die Gefechte auch online spielen: Verteidigt entweder die gemeinsame Basis, hetzt eure Heere gegeneinander auf oder duelliert euch im direkten Vergleich.


Quelle: Pressemitteilung Deep Silver

Kommentare

Es gibt noch keine Kommentare zu diesem Thema!
schrieb am

Facebook

Google+