Unternehmen
Entwickler:
Publisher: Microsoft

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

Microsoft: Eigener Spiele-Streaming-Dienst am Horizont; interne Entwicklung (First Party) soll gestärkt werden

Microsoft (Unternehmen) von Microsoft
Microsoft (Unternehmen) von Microsoft - Bildquelle: Microsoft
Phil Spencer (Xbox-Chef bei Microsoft) hat in einem Interview mit Bloomberg, das sich eigentlich um die Xbox One X drehen sollte, auch über die weitere Zukunftsplanung der Xbox-Sparte gesprochen. Dabei meinte Spencer, dass sie weiter "wachsen" wollen und sie innerhalb der nächsten drei Jahre wahrscheinlich einen Spiele-Streaming-Dienst wie GeForce NOW oder PlayStation Now an den Start bringen werden, der stellenweise ohne Konsole bzw. Konsolen-Hardware auskommen soll (ggf. nur als App). Schon 2012 hätten sie intern Testläufe durchgeführt, aber der Dienst war zu kostspielig und deshalb wurde auf eine Markteinführung verzichtet. Mittlerweile hat Microsoft aber mit Azure (Cloud Service) weitreichende Fortschritte für solch ein Projekt gemacht - gerade in den Bereichen Qualität und Wirtschaftlichkeit. Unter Umständen könnte der Xbox Game Pass später zu diesem Streaming-Dienst werden.

Darüber hinaus will das Unternehmen mehr Investitionen in die interne Entwicklung von Computer- und Videospielen (First-Party-Spiele) tätigen, erklärte Spencer im gleichen Interview. Es sollen entweder neue Studios eröffnet oder bestehende Entwicklerteams übernommen werden. Die eigenen Plattformen sollen somit stärker mit Eigenentwicklungen versorgt werden.

Quelle: Bloomberg

Kommentare

Babelfisch schrieb am
EvilNobody hat geschrieben: ?
09.11.2017 16:08
Ich spiele hauptsächlich auf PS4 und PC, muss aber ganz klar sagen: wer den XBox-Controller für schlechter als den der PS4 hält, hat entweder ordentlich einen an der Klatsche oder aber keinerlei Gespür für Hardware-Verarbeitung. Da liegen wirklich Welten zwischen und allein schon die selten dämliche Akku-Lösung von Sony lässt mich kotzen.
Schon bei der 360 war das Gamepad besser als bei der PS3, seit der XBox One spielen die Controller nicht mal mehr in der selben Liga.
Dafür hat MS, meiner Meinung nach, halt sofwaretechnisch so gut wie alles verkackt. Die paar Exclusives die da kommen fucken im Vergleich zu Sony voll ab.
Krass, ich habe genau gegenteilige Erfahrungen gemacht. Das Wabbelpad des 360-Controllers ist das schlechteste, das ich je in Händen hatte. JumpNRuns und BeatEmUps kann man komplett knicken mit dem Ding... was hab ich bei Axiom Verge geflucht, weil der Controller ständig ungewollt den Teleport ausgelöst hat.
Nightfire123456 schrieb am
Ob das was wird? Bei Microsoft habe ich oft das Gefühl das sie Dinge einfach nur halbherzig umsetzen, oder nur einbauen weil andere ja auch sowas haben. Ich bin mir nicht sicher ob dieser Dienst wirklich Qualität bieten wird. Wenn er gut und nicht zu teuer wäre könnte ich mich aber schon damit anfreunden
EvilNobody schrieb am
Ich spiele hauptsächlich auf PS4 und PC, muss aber ganz klar sagen: wer den XBox-Controller für schlechter als den der PS4 hält, hat entweder ordentlich einen an der Klatsche oder aber keinerlei Gespür für Hardware-Verarbeitung. Da liegen wirklich Welten zwischen und allein schon die selten dämliche Akku-Lösung von Sony lässt mich kotzen.
Schon bei der 360 war das Gamepad besser als bei der PS3, seit der XBox One spielen die Controller nicht mal mehr in der selben Liga.
Dafür hat MS, meiner Meinung nach, halt sofwaretechnisch so gut wie alles verkackt. Die paar Exclusives die da kommen fucken im Vergleich zu Sony voll ab.
Raskir schrieb am
Du hast recht, ich entschuldige mich und nehme alles zurück :D
matzab83 schrieb am
Raskir hat geschrieben: ?
09.11.2017 12:22
SpoilerShow
Wenn du das Gefühl hast dich für den Kauf einer Konsole rechtfertigen zu müssen, dann solltest du dich erst recht nicht rechtfertigen :) Denn bei den Leuten die das Gefühl bei dir verursachen, denen wird kein Argument gut genug sein dass du ihnen präsentierst. Du tust weder dir noch denen noch uns einen Gefallen, um es mal überspitzt zu formulieren :) Aber ganz ehrlich, ich denke wirklich dass es wenig Sinn macht aufgrund solcher Leute sich zu rechtfertigen. Ab und an möchte man seine Sichtweise schon schildern, weswegen geht man denn ins Forum? Aber wenn sie es die ersten 10x nicht verstehen, werden sie es die nächsten 10x wohl leider auch nicht. Internet ist schon ein toller Ort u__u
Aber, aber...
Wer wird denn hier so kritisch sein?
Willst du etwa behaupten, FanBoys sind beratungsresistent? :mrgreen:
Dass sie es nicht verstehen, dass deren gefühlte tausend Bekehrungsversuche absolut nichts bringen (außer sic selbst lächerlich zu machen)?
Magst du etwa behaupten, die wollen (oder können) es nicht verstehen?
Aber wo bleibt denn dann der Spaß?
schrieb am

Facebook

Google+