Xbox One: Video: Allerlei Details zum Controller - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Hardware
Entwickler: Microsoft
Publisher: Microsoft
Release:
22.11.2013

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Xbox One: Video: Allerlei Details zum Controller

Xbox One (Hardware) von Microsoft
Xbox One (Hardware) von Microsoft - Bildquelle: Microsoft
Wieder und wieder betont Microsoft, der Controller der Xbox One sei in über 40 Bereichen gegenüber dem Vorgänger verbessert worden. Einige Elemente - z.B. das überarbeitete Steuerkreuz und die Rumble-Trigger - hatte man schon dargelegt. In einem weiteren Video erläuert Zulfi Alam zusammen mit Larry "Major Nelson" Hryb weitere Details.

Ein Infrarot-Element im Controller ermöglicht gemeinsam mit Kinect ähnliche Zuordnungsspielereien wie jene, die der DualShock 4 mit seinem Leuchtelement in Zusammenarbeit mit der EyeCam beherrscht. Alam merkt außerdem an, das neue Gamepad sei Kabel- und Drahtlos-Controller in einem. Sobald man ein Mini-USB-Kabel anschließt, werden die Signale automatisch darüber an die Konsole übertragen statt über Funk.



Alam erklärt auch, warum man keinen Akku fest in den Controller integriert hat. Dessen Kapazität würde mit der Zeit nachlassen, irgendwann hätte man dann den ganzen Controller austauschen können. Beim Controller der Xbox One habe man dagegen selbst die Wahl, ob man herkömmliche Batterien oder einen Akku-Pack verwenden will. Ist letzterer am Ende seiner Lebenszeit angekommen, müsse man nicht den Controller entsorgen.

Die Latenzzeit für die Übertragung eines Signals per Funk vom Controller zur Konsole gibt Alam mit 9ms an - dies sei 20 Prozent schneller als beim 360-Controller. Auch könne man das 20-fache an Daten übertragen.

Mit PC-Kompatibiliät bzw. -Treibern ist wohl 2014 zu rechnen.

Kommentare

7yrael schrieb am
OriginalSchlagen hat geschrieben: an der groesse der haende liegt es kaum. ich habe ueberdurchschnittlich. aber der xbox pad liegt wie ein unfoermiger klotz in der hand. wie man das als "ergonomisch" bezeichnen kann bleibt ein raetsel. im gegensatz zum dual shock hat er wie auch der dreamcast controller keine insinktive form. neben den n64 und gc pads einer der schlechtesten den ich je in meinen grossen - von der ersten linie die hand unterarm erkennbar unterscheidet 20.5 cm - haenden halten durfte.
Stört dich denn nicht, wie sehr man seine Finger beim DualShock krümmen muss, um Sticks und Trigger zu benutzen ? Also das ist mein Hauptproblem damit, nicht, dass ich dazu nicht in der Lage wäre :D, aber es fühlt sich für mich angenehmer an, wenn der Controller die Handfläche fast ausfüllt und man die Daumen und Zeigefinger noch entspannt strecken kann.
Naja, ist wohl wie immer Geschmackssache :)
OriginalSchlagen schrieb am
7yrael hat geschrieben:Habe ein 360-Pad fürn PC und bin schon immer etwas ernüchtert, wenn ich dann aufs Ps3-Pad wechseln "muss", sobald die Konsole angeschmissen wird. Meine Hände sind allerdings auch nicht gerade die kleinsten und dadurch habe ich vom Griff her einfach leichte Probleme mit den kleinen Pads.
Dazu kommt die schlechte Erfahrung, dass meine Ps3-Pads schnell mit *knarzen* angefangen haben, vor allem die Analog-Trigger. Batterietechnisch halten sie allerdings wie am ersten Tag.
Wenn es also das X1-Pad auch wieder für PC geben wird, werde ich es ziemlich sicher kaufen... und für die PS4-Pads das beste hoffen ;)

an der groesse der haende liegt es kaum. ich habe ueberdurchschnittlich. aber der xbox pad liegt wie ein unfoermiger klotz in der hand. wie man das als "ergonomisch" bezeichnen kann bleibt ein raetsel. im gegensatz zum dual shock hat er wie auch der dreamcast controller keine insinktive form. neben den n64 und gc pads einer der schlechtesten den ich je in meinen grossen - von der ersten linie die hand unterarm erkennbar unterscheidet 20.5 cm - haenden halten durfte.
Swatfish schrieb am
Rein optisch finde ich den neuen Xbox Controller sehr gelungen. Wobei ich Sonys Idee mit dem Touchpad auch sehr genial finde...dadurch werden sich viele Menüs leichter Steuern lassen denke ich
7yrael schrieb am
Habe ein 360-Pad fürn PC und bin schon immer etwas ernüchtert, wenn ich dann aufs Ps3-Pad wechseln "muss", sobald die Konsole angeschmissen wird. Meine Hände sind allerdings auch nicht gerade die kleinsten und dadurch habe ich vom Griff her einfach leichte Probleme mit den kleinen Pads.
Dazu kommt die schlechte Erfahrung, dass meine Ps3-Pads schnell mit *knarzen* angefangen haben, vor allem die Analog-Trigger. Batterietechnisch halten sie allerdings wie am ersten Tag.
Wenn es also das X1-Pad auch wieder für PC geben wird, werde ich es ziemlich sicher kaufen... und für die PS4-Pads das beste hoffen ;)
schrieb am

Facebook

Google+