Xbox One: Microsoft über Kinect-Sprachsupport - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Hardware
Entwickler: Microsoft
Publisher: Microsoft
Release:
22.11.2013

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Xbox One: Microsoft über Kinect-Sprachsupport

Xbox One (Hardware) von Microsoft
Xbox One (Hardware) von Microsoft - Bildquelle: Microsoft
Hinsichtlich der Verbreitung neuer Infos über die Xbox One scheinen bei Microsoft teilweise noch Zustände zu herrschen wie einst nach der Ankündigung der Konsole im Mai. Auf der offiziellen Webseite heißt es da recht klar: "Xbox voice commands will not be available in all markets on the product release date. Voice commands will be available at launch in US, UK, CA, FR, and DE."

Auf neogaf meldete sich jetzt aber Microsofts Albert Penello zu Wort. Das Kleingedruckte auf Xbox.com würde nicht vollständig dem entsprechen, was wirklich passiert. Das Ganze sei allerdings etwas komplizierter.

Die Xbox One werde im November in 13 Ländern veröffentlicht. In zehn davon werde man "einige" Sprach-Features unterstützen, nur in fünf Ländern würde aber das volle Set zur Verfügung stehen. Ausgerechnet der simple "Xbox on"-Befehl wird sich wohl nur in den oben angegebenen Ländern nutzen lassen. (Penello spricht hier von Ländern, nicht Sprachen. -Anm. d. Red.)

Laut Penello werden acht Sprachen unterstützt, wobei es sich in zwei Fällen um Lokalvarianten einer Sprache handelt: Englisch (UK, US), Spanisch (Mexiko, Spanien), Französisch, Italienisch, Deutsch und Portugiesisch.

Beim Einrichten der Konsole bekomme man bei der Sprachauswahl eine Liste der Länder präsentiert, in denen die Konsole zu jenem Zeitpunkt offiziell unterstützt wird. Die Länderwahl bestimmt dann auch die Sprache. Wer Italien anwählt, lege sich damit auch auf Italienisch fest. Bei Kanada habe man die Wahl zwischen Englisch und Französisch. Ob man beliebige Kombinationen aus Land und Sprache ermöglicht, werde man vielleicht irgendwann nach dem Launch mal erörtern.

Letztes aktuelles Video: Cloud Powered Gaming


Kommentare

xAvalanchEx schrieb am
Die Anzahl der Beiträge in diesem Thread [aktuell 14] übertrifft tatsächlich den IQ der meisten die hier bisher etwas abgesondert haben um Längen, traurig :roll:
JudgeMeByMyJumper schrieb am
Schade, man kann die Sprache also nicht auswählen. Hatte eher gedacht, es sei wie das jetzige Kinect, was man ansprechen kann, wie man will. Wenn ich einen englischen Befehl gebe funktioniert es eben, wie schon mal beschrieben bald besser als auf deutsch, wegen dem akzentfreien Schulenglisch, was gut verstanden wird, als mein deutscher Dialekt. Und gestelzt hochdeutsch sprechen, will ja wohl auch keiner, erst recht nicht zuhause, wenns gemütlich werden soll...
Wenn ich also Deutschland wähle, kann ich mit dem Teil nur deutsch reden, muss den deutschen Live-Marktplatz nutzen und bin in Spielen auf deutsch festgelegt (möglicherweise Indizierungen, die mich keine Add-Ons, DLC kaufen/nutzen lassen, Schnitte, sodass ich nur mit Deutschen zusammenspielen kann...). Das gefällt mir ganz und gar nicht. Wenn nun aber GB oder USA wähle, muss ich immer englisch mit KInect reden. Auch irgendwie blöd, wenn das dann für jedes Spiel gilt. Muss man sich völlig neue Befehle oder spezielle Wörter (je nach Genre, Spiel usw.) merken. Klar, ist kein Problem, aber doch ein Manko, dass man nicht frei wählen kann oder in den Einstellungen die Sprache unabhängig von Territorium und Land bestimmen kann.
Mal angenommen, ich wähle USA (US-Store, US-amerikanisches Englisch Kinect) und will etwas im Store kaufen oder einen Dienst nutzen, der mir dann sagt, dass ich nicht in den USA bin... Vielleicht wird ja jeder Kauf (ganz allgemein auf dem Markrplatz) nur für das jeweilige Land freigegeben und überprüft. Dann wäre man ja auch angearscht. Irgendwie wieder mal viel komplizierter, als jetzt auf der 360. Scheint noch eines dieser ursprünglichen, kundengängelden Features zu sein, die überlebt haben. Und weil die es so kompliziert machen, wenn es auch einfach gehen würde (wie jetzt, naja, so halbwegs), brauchen die auch extra lange, alles einzuspeisen und anzupassen und die volle Funktionstüchtigkeit in allen Verkaufsländern zu gewährleisten.
Levi  schrieb am
Newo hat geschrieben:Erwartet lieber nicht zu viel. So wird man am Ende immerhin plsitiv überrascht. Ich ersarte dasselbe Niveau wie bei Siri. DAs Ding versteht mich net, solang ichs net zum dritten Mal anbrülle...
wieso muss ich dabei daran denken:
http://www.youtube.com/watch?v=YGthuAMB ... lpage#t=23
Newo schrieb am
Erwartet lieber nicht zu viel. So wird man am Ende immerhin plsitiv überrascht. Ich ersarte dasselbe Niveau wie bei Siri. DAs Ding versteht mich net, solang ichs net zum dritten Mal anbrülle...
schrieb am

Facebook

Google+