Xbox One
Hardware
Entwickler: Microsoft
Publisher: Microsoft
Release:
22.11.2013
Spielinfo Bilder Videos

Xbox One: Hardware-Leistung: "Unsere Stärke wird übersehen"

Xbox One (Hardware) von Microsoft
Bildquelle: Microsoft
Auf neogaf meldet sich einmal mehr Senior Director of Marketing and Planning Albert Penello zu Wort, um sich über die Unterschiede zwischen Xbox One und PlayStation 4 zu äußern. Es gehe ihm nicht darum, die Konkurrenz schlecht zu reden, so der Director of Product Planning bei Microsoft. Er wolle ein paar falsche Informationen richtig stellen, die über die kommende Konsole seines Arbeitgebers kursieren. Dabei bestätigt er ein paar Daten, die bisher nur durch die Gerüchteküche gegeistert waren.

Dass der Grafikchip der PS4 18 Recheneinheiten, der der Xbox One 12 hat, bedeute nicht, dass es bei ersterem 50 Prozent mehr Rechenleistung gibt. Bei Multicore-Systemen gebe es naturgemäß Reibungsverluste - die 50 Prozent gebe es in der Theorie, nicht aber in der Praxis. Außerdem würde jede einzelne Recheneinheit in der GPU der Xbox One sechs Prozent schneller getaktet sein.

Microsofts Konsole habe außerdem eine größere Speicherbandbreite mit 272 GB/s (Summe aus DDR3 und ESRAM) vs. 176 GB/s beim GDDR5-RAM der PS4. Außerdem sei die CPU mindestens zehn Prozent schneller, zumal der Audio-Prozessor ebenfalls besser sei als in der PS4 und die CPU noch entlaste.

Microsoft verstehe die Wichtigkeit von GPGPU - also das Berechnen allgemeiner Daten wie z.B. Physik oder KI auf den fixen Recheneinheiten des Grafikchips. Der Hersteller habe schließlich Direct Compute erdacht und habe mit Kinect außerdem seit 2010 bereits ein Produkt im Programm, welches auf GPGPU setze. Die Xbox One habe mit 30 GB/s außerdem das Dreifache an kohärenter Bandbreite für GPGPU - die CPU könne von der GPU berechnete Daten also deutlich schneller erhalten.

Penello hofft, die Leute würden anhand solcher Details verstehen, wo man im System Flaschenhälse behoben habe. Oft werde nicht erkannt, dass bei einer Softwarefirma wie Microsoft ein paar der besten Grafikspezialisten arbeiten. Diese wüssten, wie man ein System hinsichtlich der Grafikleistung gestaltet und ausbalanciert: "Jede Firma hat ihre Stärken, und ich hab das Gefühl, unsere werden übersehen, wenn die beiden Kisten verglichen werden."

Microsoft werde zukünftig mit seinen besten Grafik- und Chipspezialisten ins Detail gehen angesichts des Umstandes, dass viele zu glauben scheinen, es gebe einen signifikanten Performanceunterschied zwischen den beiden Systemen.

Microsoft selbst hatte die Gerüchteküche mit nachträglichen Verbesserungen der Taktrate von CPU und GPU etwas befeuert. Vor einigen Tagen ließ Adrian Chmielarz - einer der Mitgründer von People Can Fly (Painkiller, Bulletstorm) - auf Twitter verlauten, alle bei großen Studios tätigen Entwickler, mit denen er sich unterhalten habe, hätten gesagt, die PS4 sei 50 Prozent schneller. Etwas später versuchte er dann zu beschwichtigen, nachdem die Netzgemeinde jene Äußerung aufgegriffen hatte.

Auf Basis älterer Daten war im Winter gemunkelt worden, die Rechenleistung der PS4 liege bei 1.84 Teraflops, die der Xbox One bei 1,23. 


Letztes aktuelles Video: Launch Date-Announcement


Kommentare

Du musst eingeloggt sein, um einen eigenen Kommentar verfassen zu können.
Jetzt einloggen
  • Türlich ists das. Aber es ist nunmal die leicht verdauliche aber tadellos inszenierte Action die den durchschnitts Spieler von heute begeistert. Und das Einzigste was man sich hier scheinbar an Innovation bei den großen 3rd Partys/Konsolenherstellern trauen möchte, ist ein Grafikupdate. Um iwie zu  [...] Türlich ists das. Aber es ist nunmal die leicht verdauliche aber tadellos inszenierte Action die den durchschnitts Spieler von heute begeistert. Und das Einzigste was man sich hier scheinbar an Innovation bei den großen 3rd Partys/Konsolenherstellern trauen möchte, ist ein Grafikupdate. Um iwie zu suggerieren das man etwas verändert. Und trotz der enormen Kosten scheint es so, das es immer noch ein geringeres Risiko ist, als die Alternative was am Konzept zu ändern. Und naja, dieses Rezept ist altbewährt... Allerdings lebt so manches Genre auch schon seit jeher von der Grafik. Shooter bspw.
  • Zitat:
    von Nanimonai Nein, das muss ich abstreiten. Mir fällt es auf. Mir fallen sich bewegende Blätter auf und auch volumetrischer Rauch und Echtzeitbeleuchtung. Auch schärfere Texturen, höhere Auflösungen und gutes Antialiasing. Ich werde nicht der einzige
     [...]
    em> Zitat:
    von Nanimonai Nein, das muss ich abstreiten. Mir fällt es auf. Mir fallen sich bewegende Blätter auf und auch volumetrischer Rauch und Echtzeitbeleuchtung. Auch schärfere Texturen, höhere Auflösungen und gutes Antialiasing. Ich werde nicht der einzige sein.
    Mein erläuterndes Beispiel sagt etwas anderes. Nun muss man aber dazu sagen, dass natürlich nicht jeder Mensch den Mann im Affenkostüm übersieht. Vielleicht gehörst du tatsächlich zu jenen Menschen, die auch während einer hektischen Verfolgungsjagd darauf achtet, ob die Blätter des Baums, der für 5 Sekunden im Bild ist, sich schön im Wind wiegen. Ich behaupte, dass wird den meisten Menschen in so einer hektischen Situation nicht auffallen, weil ihre Konzentration aufs Überleben gerichtet ist. Natürlich würde ein und dasselbe Spiel schöner aussehen, wenn man sich die Zeit nimmt und sich alles genau anschaut. Doch das meine ich nicht, wenn ich von einer Spielsituation rede, sondern wenn (exemplarisch) 20 Gegner auf dich einstürmen und du wirklich um dein Leben kämpfen musst (also nicht AC ). In so einer Situation sehe ich keine sich wiegenden Blätter, sondern nur Gegner. Xris schrieb:
    Ich behaupte das grade aktuelle Titel von der Technik abhaengig sind. Schaut euch doch mal Spiele wie Uncharted. Gears, oder Killzone an. Um da noch einen drauf zu packen muß so langsam aber sicher bessere Technik her. Und so verhaellt es sich bei den meisten AAA Produktionen. Und nee. Ich wuerd mir ein Spiel wie AC noch nicht mal mit der Cry Engine geben. Ich kann mir nicht vorstellen wases abgesehen von der Grafik noch an Argumenten fuer Spiele wie diese geben koennte.
    Mal eine Frage, die vollkommen off-topic ist]Spiel Schrott ist?
  • Ich behaupte das grade aktuelle Titel von der Technik abhaengig sind. Schaut euch doch mal Spiele wie Uncharted. Gears, oder Killzone an. Um da noch einen drauf zu packen muß so langsam aber sicher bessere Technik her. Und so verhaellt es sich bei den meisten AAA Produktionen. Und nee. Ich wuerd  [...] Ich behaupte das grade aktuelle Titel von der Technik abhaengig sind. Schaut euch doch mal Spiele wie Uncharted. Gears, oder Killzone an. Um da noch einen drauf zu packen muß so langsam aber sicher bessere Technik her. Und so verhaellt es sich bei den meisten AAA Produktionen. Und nee. Ich wuerd mir ein Spiel wie AC noch nicht mal mit der Cry Engine geben. Ich kann mir nicht vorstellen wases abgesehen von der Grafik noch an Argumenten fuer Spiele wie diese geben koennte.
NEU AUF 4PLAYERS

Folge uns

       

Facebook

Google+