Xbox One: Spielevideos: Schimpfwörter unerwünscht - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Hardware
Entwickler: Microsoft
Publisher: Microsoft
Release:
22.11.2013

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Xbox One: Spielevideos: Schimpfwörter unerwünscht

Xbox One (Hardware) von Microsoft
Xbox One (Hardware) von Microsoft - Bildquelle: Microsoft
Mit Game DVR kann man auf der Xbox One Spielszenen aufzeichnen, diese dann per Upload Studio bearbeiten, kommentieren und dann mit anderen teilen. Wer seine eigenen Werke kommentiert, sollte allerdings nicht ein allzu loses Mundwerk haben: Die Bekanntschaft mit dem Bannhammer in der App kann drohen.

Gegenüber Polygon merkte der Hersteller an, man nehme das Moderieren der Inhalte beim Upload Studio sehr ernst. Man wolle eine "sichere, saubere unterhaltsame Umgebung" für alle Nutzer wahren. Übermäßiger Schimpfwortgebrauch oder andere Verstöße gegen die Nutzungsbedingungen könnten "im Verlust einiger oder aller Privilegien auf Xbox Live" resultieren.

Einige Nutzer berichten, dass der Zugriff auf das Upload Studio nach Gesprächen mit dem Kundendienst wieder möglich war - Skype verweigerte allerdings nach wie vor den Dienst.

Da einige Xbox-One-Besitzer behauptet hatten, sie seien mit einem Bann belegt worden für Schimpfwörter, die sie in privaten Skype-Konversationen verwendet hatten, teilt Microsoft auf Anfrage mit: Man überwache keine per direkten, per peer-to-peer geführten Text- oder Sprach-Chats.

Im offiziellen Forum sind einige der betroffenen Spieler erwartungsgemäß nicht wirklich zufrieden mit der Situation. In manchen Fällen sei der Zugang zur App nur wegen eines Wortes gesperrt worden; eine Vorwarnung habe es nie gegeben. Andere erinnern daran, dass viele Spiele selbst keine wirklich kindersichere Sprache aufweisen und sehr fluchlastig seien. Eine reine Aufzeichnung solcher Szenen sei kein Problem, während die Verwendung der gleichen Formulierungen durch Spieler Microsoft ein Dorn im Auge seien. 

Letztes aktuelles Video: Games Montage


Kommentare

Randall Flagg78 schrieb am
KATTAMAKKA hat geschrieben:@ Teethgrinder
Geh doch du zum Weisen Haus und werfe Kusshändchen. Ich darf nicht mehr nach Amerika einreisen. :mrgreen:
Spiegel. de ^^ der 4 Jahresplan der NSA^^ , ^^ MS kann jetzt ihr Sofa sehen^^
Das übel dieser Welt hat einen Namen und die züchten Terroristen und das seit Jahrzehnten . Macht das Sinn? Ich glaube ja :mrgreen:
Schon irgendwie recht unterhaltsam und auch etwas grotesk, die eigene NSA Abhör-Phobie mit Artikeln aus dem Spiegel (ausgerechnet) zementieren zu wollen.. au backe..
Arteas schrieb am
Es ist erschreckend, wieviele glauben, diese sehr teure Spracherkennungs und Auswertungssoftware würde nur als Schimpfwortfilter benutzt werden...
Kaum einer sonst als Sir Richfield (!THUMBS UP!) mit ein bisschen Fantasie da ?
LePie schrieb am
Ich verstehe gerade nicht, wie harsch das System jetzt wirklich reagieren soll.
Heißt das jetzt, dass auch bspw. jemand wie AngryJoe mit einem Video, in dem ihm wie hier während eines (nicht ganz ungerechtfertigten) Rants so manches Fluchwort entgleist, auch einen Bann kassieren würde? Und mit AVGN-Fan-Hommagen möchte ich gar nicht erst anfangen.
ich hoffe jeder weiss was obsessiv bedeutet.
Die Frage stellt sich eher darin, was MS unter obsessiv versteht.
Ich bin auch dafür, während Live-Partien direkt die Bannkeule zu zücken, wenn ein Spieler gegen andere ausfallend und persönlich wird, aber bei Videouploads, insbesondere, wenn die Flüche nicht direkt gegen andere Personen gerichtet sind, ist das doch eine andere Sache.
an_druid schrieb am
Was hat MS bloß gegen Schimpfwörter?, die sind doch ganz unterhaltsam, vorallem die ganz schmutzigen. Zzzz also echt.. als ob das was daran ändern würde, dass jemand gemobt, beleidigt oder persönlich verletzt wird "NEIN KEINEN MILLIMETER". Es ändert nur eines, nämlich das ein ausgegrenzter Wortschatz einfachmal anderst Formuliert oder verständlich gemacht wird.
(Sorry wenns erwämt wurde, aber hab jetzt nicht jeden Komment. gelesen.)
4P@
..Skype verweigerte allerdings nach wie vor den Dienst. ..
Ich glaube in diesem Moment wars etwas Peinlich für die Skypebetreiber. Ein gewisses Fremdschämen könnt ich mir schon vorstellen.
gegen Mobbtrolle kann z.B :
A. Rückzug (oder Ton aus)
B. dezzente Zurückhaltung
C. gezielter Konter
helfen
Was noch jedoch leider in einigen Games fehlt, ist eben die Option den
Chatt(-ton) auszustellen und ein MP mit Ausgewähler Gruppe ohne von anderen irgend ein Wort mitzubekommen.
während die Verwendung der gleichen Formulierungen durch Spieler Microsoft ein Dorn im Auge seien.
Wenn einer nicht mehr Spielen mag, dann nur weil er keine andere Möglichkeit hat dem entgegenzutreten oder das System abzuschalten. Es gibt genug da draußen, die mal gerne den einsamen Wolf rauslassen, weil denen einfach gerade nicht nach Gesellschaft ist oder diese eine andere bevorzugen. Wenn jemand nicht kommunizieren möchte, heist es nicht dass dieser ein schlechter Teamplayer ist. Hier muss sich MS mal erstmal an die eigene nase Packen.
schrieb am

Facebook

Google+