Konsole
Entwickler: Microsoft
Publisher: Microsoft
Release:
22.11.2013
Jetzt kaufen ab 199,90€ bei

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Xbox One
Ab 349.99€
Jetzt kaufen

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

Xbox One: Crytek, Double Fine & Co. machen beim Indie-Programm mit

Xbox One (Hardware) von Microsoft
Xbox One (Hardware) von Microsoft - Bildquelle: Microsoft
In Sachen Indie-Freundlichkeit hängt Microsoft Sony etwas hinterher. Nachdem Projekte kleiner Studios bei den ersten Präsentationen so gut wie keine Rolle gespielt hatten, kündigte das Unternehmen im Sommer schließlich ein ID@Xbox getauftes Programm an. 

Auf der offiziellen Webseite nennt man jetzt schon mal diverse Studios, die sich für ID@Xbox registriert haben und dort mitmischen wollen. Dazu gehören u.a. die japanischen Teams Inis und Comcept, das bisher auf Sony-Plattformen spezialisierte Double Eleven, Slightly Mad Studios (Project CARS), Vlambeer (Ridiculous Fishing), Definition 6 (SpyParty), Half-Brick (Jetpack Joyride), Capy (Below) und Drinkbox (Guacamelee).

Auch größere Studios wie Crytek, Team 17 (Worms) oder Double Fine sind offizielle ID-Mitglieder. Crytek hat bekanntermaßen gerade Ryse: Son of Rome für Microsoft entwickelt, möchte das hauseigene Warface und andere kommende Titel aber sicherlich lieber eigenverantwortlich auf der Konsole veröffentlichen können.

Mit ersten Ergebnissen ist frühestens im nächsten Jahr zu rechnen. Mit Infos und Konferenzen, z.B. in der nächsten Woche in London, will Microsoft schon mal die Grundlagen für das Vorhaben legen, das es Entwicklern gestatten soll, eigene Spiele auf der Xbox One zu veröffentlichen, ohne dass ein größerer Dritthersteller oder Microsoft selbst als erzwungener Partner mit an Bord sein müssen. Auf XBLA war das so genannte Self-Publishing nicht möglich - auf der PS3 und der PS4 hingegen schon.

Alle Teilnehmer des ID@Xbox-Programms erhalten eine kostenlose Pro-Lizenz von Unity. In nicht allzu ferner Zukunft wird es auch möglich sein, eine herkömmliche Xbox One über die Einstellungen zu einem Devkit zu machen - hier ist Microsoft sicherlich einen Schritt weiter als die Konkurrenz und setzt das fort, was man einst mit XNA begonnen hatte.


Letztes aktuelles Video: Games Montage


Xbox One
ab 199,90€ bei

Kommentare

Es gibt noch keine Kommentare zu diesem Thema!
schrieb am

Facebook

Google+