Xbox One: März-Update mit 50Hz- und Dolby-Digital-Funktionen - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Konsole
Entwickler: Microsoft
Publisher: Microsoft
Release:
22.11.2013
Jetzt kaufen ab 238,89€ bei

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Xbox One: März-Update mit 50Hz- und Dolby-Digital-Funktionen

Xbox One (Hardware) von Microsoft
Xbox One (Hardware) von Microsoft - Bildquelle: Microsoft
Mit dem Update der System-Software der Xbox One im März wird u.a. das Matchmaking und die allgemeine Nutzerfreundlichkeit beim Umgang mit der Freundesliste und anderen Multiplayer-Optionen verbessert.

Wer zu jenen Nutzern gehört, die das TV-Signal von einem Receiver durch den HDMI-Eingang ihrer Konsole schleifen, wird sich über eine weitere Neuerung freuen: Nach dem Update wird es im Menü eine Option dafür geben, dass das TV-Signal in 50Hz dargeboten wird. Dies gilt für die Vollbilddarstellung des Fernsehbildes - im Dashboard bzw. Snapmode ist man wie gehabt mit 60Hz unterwegs. Zumindest im Vollbild behebt Microsoft damit das Stotter-Problem, das durch den Unterschied zwischen 50Hz-TV-Signal und 60Hz-Ausgabe der Konsole verursacht wurde.

Laut Polygon hat der Hersteller noch an anderer Stelle Hand angelegt: Über den optischen Ausgang der Xbox One kann nach dem Update via Bitstream Dolby Digital ausgegeben werden, was insbesondere jene Nutzer freuen wird, die entsprechend kompatible Kopfhörer haben.

Letztes aktuelles Video: Maerz-Update


Xbox One
ab 238,89€ bei

Kommentare

RVN0516 schrieb am
King Rosi hat geschrieben:
eigentlichegal hat geschrieben:Ich weiß, dass das nicht unbedingt hier in diesen Thread gehört, aber ich denke, jemand der bereits eine Xbox One hat kann mir die Frage vielleicht beantworten. Funktioniert die Xbox One wirklich mittlerweile, selbst wenn man Kinect abstöpselt? Im Endeffekt also Xbox One - Kinect = Xbox720? Danke schonmal für die Antworten. Google suggeriert mit eigentlich die Antwort, aber ich dachte, ich kann ja mal Leute fragen, die es direkt ausprobiert haben/ausprobieren können.
nicht ganz. kinect MUSS angeschlossen und auch kalibriert sein, kann danach aber in den optionen ausgeschaltet werden. steckst du es ab, wäre es das gleiche als würdest du die festplatte entfernen, oder das optische laufwerk...oder etwas andere das entfernt werden könnte. das problem das viele dahinter nicht verstehen ist, kinect ist teil der konsole, so wie der audiochip, der einschaltknopf etc. darum muss es auch zwingend angeschlossen sein. es ist nur des komforts wegen in einem externen gehäuse, nicht mehr, nicht weniger.

Nicht ganz die Konsole funktioniert auch mit angeschlossenem unkalibriertem Kinect und man kann es abziehen und in die Schublade legen, ebenso kann man die Konsole ohne Netzwerk betreiben, wenn man
die Konsole sich einmal das DAY ONE Update gezogen hat.
cujo31 schrieb am
Bee_Maja hat geschrieben:
cujo31 hat geschrieben:
KATTAMAKKA hat geschrieben:blablabla ... und immer die selbe alte Leier
Bild
Genau... schlaft nur weiter in der Pendeluhr ihr Schlafschafe :roll:
Darum gings gar nicht, sondern darum, das Katta permanent immer nur die gleiche Soße labert (gut, Michael Moore ist nicht mehr sein bevorzugter Guru, seine Huldigungen sind aus den Beiträgen verschwunden :twisted: ), völlig egal ob`s zum Thema passt oder nicht, und das nervt gelinde gesagt ziemlich. Der Witz ist mittlerweile so dermaßen ausgelutscht, das man da nur noch gähnen kann. Und glaube mir, ich beschäftige mich durchaus mit großer Besorgnis mit dem Thema Totalüberwachung durch Geheimdienste und Staaten, aber ich finde eben nicht das so eine überzogen polemisierende Art wie in Kattas Geschreibsel dem Thema dient bzw. etwas bewirkt.
johndoe1633711 schrieb am
King Rosi hat geschrieben: ....kinect MUSS angeschlossen und auch kalibriert sein, kann danach aber in den optionen ausgeschaltet werden....
Ernsthaft?
Ich dachte, man könne es in die Schublade legen - so habe ich es zumindest bis jetzt immer verstanden.
Bist Du Dir sicher?
Edith: too late :D
eigentlichegal schrieb am
King Rosi hat geschrieben:
eigentlichegal hat geschrieben:Ich weiß, dass das nicht unbedingt hier in diesen Thread gehört, aber ich denke, jemand der bereits eine Xbox One hat kann mir die Frage vielleicht beantworten. Funktioniert die Xbox One wirklich mittlerweile, selbst wenn man Kinect abstöpselt? Im Endeffekt also Xbox One - Kinect = Xbox720? Danke schonmal für die Antworten. Google suggeriert mit eigentlich die Antwort, aber ich dachte, ich kann ja mal Leute fragen, die es direkt ausprobiert haben/ausprobieren können.
nicht ganz. kinect MUSS angeschlossen und auch kalibriert sein, kann danach aber in den optionen ausgeschaltet werden. steckst du es ab, wäre es das gleiche als würdest du die festplatte entfernen, oder das optische laufwerk...oder etwas andere das entfernt werden könnte. das problem das viele dahinter nicht verstehen ist, kinect ist teil der konsole, so wie der audiochip, der einschaltknopf etc. darum muss es auch zwingend angeschlossen sein. es ist nur des komforts wegen in einem externen gehäuse, nicht mehr, nicht weniger.
Bist du dir da ganz sicher? Ich habe mittlerweile ein FAQ gefunden mit einem Microsoft-Funktionär, der behauptet, dass die Xbox normal weiterläuft, nur jegliche Funktionalität, die auf Kinect basiert, wegfällt. Ich wollte das nur mal von einem Xbox Besitzer bestätigt wissen...
schrieb am

Facebook

Google+