Xbox One: Japanischer Xbox-Chef Sensui nimmt seinen Hut - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Hardware
Entwickler: Microsoft
Publisher: Microsoft
Release:
22.11.2013

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Xbox One: Japanischer Xbox-Chef Sensui nimmt seinen Hut

Xbox One (Hardware) von Microsoft
Xbox One (Hardware) von Microsoft - Bildquelle: Microsoft
Wie Dualshockers.com berichtet, ist Microsofts japanischer Chef der Xbox-Sparte zurückgetreten: Der "General Manager of Interactive Entertainment Business" Takashi Sensui leitete die Division seit acht Jahren. Das Unternehmen verlässt Sensui allerdings nicht, stattdessen wechselt er ins US-Hauptquartier, um von dort aus weiter den Aufbau der Marke auf dem japanischen Markt zu unterstützen.

Ein Anlass für den Rücktritt wurde nicht genannt - es könnte aber natürlich mit dem sehr schwachen Start in Japan zusammenhängen. Nur 30.000 Konsolen wurden in den ersten drei Start-Wochen verkauft, also deutlich weniger als bei der Xbox 360 seinerzeit. Kurz danach bekräftigten Sensui und Phil Spencer, dass sie den japanischen Markt nicht aufgeben wollten. Ein Nachfolger für den Chef-Posten wurde nicht benannt, vorübergehend sollen der "Consumer & Partners Group General Manager" Yoshinami Takahashi sowie der "Consumer & Partners Retail Business Group General Manager" Nobuyoshi Yokoi einspringen.

Letztes aktuelles Video: Upload Top 10 Kills of the Halo Master Chief Collection


Quelle: Dualshockers.com

Kommentare

Xris schrieb am
Das die Ps4 auch Probleme in Jp hat - und das obwohl die Japaner so auf Shooter stehen..... Ja das ist wirklich mysteriös..... Dafür verkauft sich die PS 4 noch relativ gut.
Pioneer82 schrieb am
Ich sehe das positiv. Vieleicht kann er dort vor Ort mehr Leute von JRPGSs überzeugen.
Ein Lost Odyssey 2, Magna Carta 3, Last Remant 2 oder Infinite Undiscovery 2
würde ich dankend annehmen. Oder Cry On einfach mal fertigstellen.
An fähigen Studios mangelt es ja in Korea und Japan nicht.
Chwanzus Longus schrieb am
Ein neues Spiel in Japan zwischen 6000 und 8000 Yen, das ist halt sehr viel. Ausserdem wird der Grossteil der Spiele gar nicht mehr in Japan entwickelt, heisst, die Japsen warten auf eine Lokaliseirung und die kommt dann auch erst spaeter... tja und die XBOX One, warum schaltet Microsoft keine dicke Werbung im Fernsehen, selbst Schuld.
Melcor schrieb am
Pyoro-2 hat geschrieben:Bah, früher hätte er seppuku begangen. Japan ist auch nid mehr das, was es mal war ...

Zumindest seinen kleiner Finger sollte er nach Redmond schicken.
Eirulan schrieb am
OriginalSchlagen hat geschrieben:
ja. um einiges besser. zigfach besser.

Ach komm.
Das ist doch Not gegen Elend da unten.
Ob die PS4 da nun in der Woche 10k absetzt oder nicht...
Die eine Konsole läuft beschissen da, die andere gar nicht.
schrieb am

Facebook

Google+