Xbox One: Phil Spencer (Xbox-Chef) reagiert auf die PS4-Marktdominanz in Europa: "Wir müssen besser werden" - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Konsole
Entwickler: Microsoft
Publisher: Microsoft
Release:
22.11.2013
Jetzt kaufen ab 222,00€ bei

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Xbox One
Ab 349.99€
Jetzt kaufen

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

Xbox One - Phil Spencer (Xbox-Chef) reagiert auf die PS4-Marktdominanz in Europa: "Wir müssen in Europa besser werden"

Xbox One (Hardware) von Microsoft
Xbox One (Hardware) von Microsoft - Bildquelle: Microsoft
"Wir müssen in Europa besser werden", sagte Phil Spencer (Xbox-Chef bei Microsoft) in der aktuellen Ausgabe der EDGE via Videogamer - gerade in Hinblick auf die marktbeherrschende Position der PlayStation 4 in Europa, schließlich würde die Sony-Konsole in jedem europäischen Land einen Marktanteil von mehr als 70 Prozent haben (wir berichteten). Phil Spencer weiter: "Wenn ich es global betrachte, dann ist das europäische Festland definitiv ein Bereich, auf den wir uns konzentrieren wollen. Sony hat wirklich gute Arbeit in diesen Märkten geleistet und sie haben eine lange Tradition in dem Bereich - lange bevor wir in dem Geschäft waren - und sie haben den Erfolg in diesen Regionen verdient. Ich sehe, was sie tun, weil sie eine Menge guter Dinge tun, und ich möchte sicherstellen, dass wir clever genug sein werden, um auch Erfolg zu haben."

Überzeugende Inhalte würden die Hardware-Verkäufe - seiner Ansicht nach - anfeuern und in dem Kontext sei er sehr zufrieden mit dem Aufgebot der Xbox One. Er persönlich würde sich auf Forza Motorsport 6, Rise of the Tomb Raider und Sea of Thieves freuen. Größere Pläne hatte Microsoft jüngst für die gamescom 2015 angekündigt. So sollen u.a. Scalebound, Quantum Break und Crackdown im Fokus stehen.

Letztes aktuelles Video: Play together with Xbox Live Gold


Quelle: EDGE via Videogamer
Xbox One
ab 222,00€ bei

Kommentare

AtzenMiro schrieb am
breakibuu hat geschrieben:
Eisenherz hat geschrieben:Irgendwann werden die Zustände ich China auch anders sein, und eine gigantische Mittelschicht, die jetzt schon immer mehr Kohle zur Verfügung hat, möchte dann bespaßt werden.
Das muss nun aber nicht durch Konsolen passieren. In Japan kippt es auch von stationären Konsolen in Richtung Handhelds und Mobile Games - und das ohne jeden politischen Druck. Vielleicht lassen sich Chinesen auch lieber von anderen Dingen als Konsolen bespaßen.
In Japan liegt es aber an anderen Gründen, warum der Mobile Markt da so stark ist und die typischen Konsolen mehr in den Hintergrund rücken. Das fängt schon dabei an, dass man in Japan, ob nun noch zur Schulzeit oder halt schon in der Arbeitswelt angekommen, einfach viel weniger Zeit zu Hause verbringt im Vergleich zu europäischen Verhältnissen. Das begünstigt natürlich Handhelds, sowie die Bindung an das Spielen auf Handhelds. Damit ist Japan aber eher die Ausnahme und nicht die Regel.
China ist da eher klassisch. Und nur mal so am Rande: die Mittelschicht in China ist gar nicht mehr so klein. Sicherlich gibt es noch immer gigantische Unterschiede zwischen ländlichen und städtischen Verhältnissen, aber anscheinend ist die Mittelschicht groß genug, dass die Automobilhersteller den Fokus schon länger auf China legen. Das Problem dürfte eher die politische Lage und die damit einhergehende Zensur bei ausländischen Medien wie Filme und Videospiele eine Rolle spielen. Das erschwert eher den Durchbruch. Das Klientel ist aber schon lange vorhanden.
ZOS Bro schrieb am
SHUIN hat geschrieben:ps4 war ein selbstläufer.. die mussten sich doch nicht mal anstrengen .. xbox hats mit dem ring of dead verbockt .. und nun schon wieder mit der harware der xbox one ... wo wäre die xbox jetzt ohne preisnachlass
microsoft hält sie doch nur noch mit reinen verlustgeschäften am laufen
Ich denke das der Ring of Dead damit sicherlich nichts zu tun hat. Das ist viel zu lange her und in der letzten Fase der 360 hat doch MS auch bei uns alles richtig gemacht und die 360 wurde auch in Europa sehr gut verkauft.
Das Hauptproblem ist, dass Sony das um welten bessere Marketing in Europa hat. "This is for the Players" oder "Die Stärkste Konsole der Welt" , das sind so Werbeaktionen die die Leute doch hören wollen. Wobei der Leistungsunterschied bekanntlich in Wahrheit kaum eine Rolle spielt. Die ONE ist eigentlich wirklich ein super System das der Playstation in nichts nachsteht
SHUIN schrieb am
ps4 war ein selbstläufer.. die mussten sich doch nicht mal anstrengen .. xbox hats mit dem ring of dead verbockt .. und nun schon wieder mit der harware der xbox one ... wo wäre die xbox jetzt ohne preisnachlass
microsoft hält sie doch nur noch mit reinen verlustgeschäften am laufen
breakibuu schrieb am
Eisenherz hat geschrieben:Irgendwann werden die Zustände ich China auch anders sein, und eine gigantische Mittelschicht, die jetzt schon immer mehr Kohle zur Verfügung hat, möchte dann bespaßt werden.
Das muss nun aber nicht durch Konsolen passieren. In Japan kippt es auch von stationären Konsolen in Richtung Handhelds und Mobile Games - und das ohne jeden politischen Druck. Vielleicht lassen sich Chinesen auch lieber von anderen Dingen als Konsolen bespaßen.
Temeter  schrieb am
Sui7 hat geschrieben:
Eisenherz hat geschrieben:Irgendwann werden die Zustände ich China auch anders sein, und eine gigantische Mittelschicht, die jetzt schon immer mehr Kohle zur Verfügung hat, möchte dann bespaßt werden. Wenn sie dann keine eigenen Konsolen entwickeln, wird das definitiv ein wichtiger Markt. Im Moment ist es eben eher ein politisches Problem.
Ja solange das sich dort nichts ändert, sieht es noch düster aus für den Konsolenmarkt für China. In den nächsten Jahren würde ich daher noch nicht zu viel erwarten.
Genauso stehts um die Mittelschicht. Da muss man sicht nur Russland anschauen, wo sie nach kurzer Besserung wieder ordentlich bergab ging. Die Träumerei von einer Milliarde Konsolenkäufern dürfte nicht ganz aufgehen.
schrieb am

Facebook

Google+