Xbox One: Abwärtskompatibilität: Borderlands ist mit dabei - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Hardware
Entwickler: Microsoft
Publisher: Microsoft
Release:
22.11.2013

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Xbox One Abwärtskompatibilität: Borderlands ist mit dabei

Xbox One (Hardware) von Microsoft
Xbox One (Hardware) von Microsoft - Bildquelle: Major Nelson
Wie Major Nelson bekannt gibt, wird auch Gearbox Softwares Sci-Fi-Shooter Borderlands inklusive aller Add-Ons Teil des Katalogs abwärtskompatibler Titel sein, die sich ab November offiziell auf Xbox One spielen lassen werden. Preview-Nutzern steht der 2009 veröffentlichte Trip nach Pandora (zum Test) schon jetzt zur Verfügung. Besitzer des Xbox-360-Originals können dabei Spielstände, erworbene Zusatzinhalte sowie Erfolge übernehmen und im Online-Modus sowohl mit Xbox-360- als auch Xbox-One-Usern spielen.

Letztes aktuelles Video: August-Update


Quelle: Major Nelson

Kommentare

sourcOr schrieb am
Sir Richfield hat geschrieben:Tun sie - gegen eine 100% Emulation.
Endlich mal Infos, wie es wirklich funktioniert und nicht nur dieses Geblubber (wie sich herausstellt) von Microsoft:
It is essentially the exact same code. The Xbox team converts the 360 game and 360 flash PPC executables into native x64 executables, packages those up with the 360 game assets, 360 flash and emulator as a regular Xbox One game, and publishes it.
Das nennt man dann "Volle Emulation der 360-Umgebung." Soso. Nachdem man das Spiel nativ ausführen konnte. LOL.
Sir Richfield schrieb am
sourcOr hat geschrieben:Ich kann auch nur vermuten, aber ich behaupte mal, dass die Indizien eine relativ klare Sprache sprechen.
Tun sie - gegen eine 100% Emulation.
Ich weiß ja auch nicht, wie du auf die Idee kommst, ich würde meinen, die müssten das komplette Spiel neu kompilieren.
Wahrscheinlicher ist, dass MS jetzt das *komplette* Spiel bereitstellen muss, da ja nichts mehr von DVD gelesen wird. Spiele, die 100% auf Platte kopiert wurden, sollten doch in der PS360 Generation relativ selten sein, oder?
Und selbst wenn, so muss der Abspielschutz raus, sprich die Abfrage der DVD.
Also wie man es dreht oder wendet: Der "Emulator" ist nur ein Teil des ganzen, das Anpassen der Spiele der andere.
CARL1992 schrieb am
die PS3 (erste Gen) hatte damals die PS2 Hardware mit verbaut um die spiele abspielen zu können die 2. Gen der PS3 konnte sie dann nurnoch Softwareseitig Emulieren ab der 3. Gen haben die es komplett rausgenommen
https://en.wikipedia.org/wiki/PlayStati ... ifications
und bei der WiiU gehts weils die selbe hardware bzw architektur ist da wird eigentlich nichts emuliert (weis ich nicht genau vermutte ich aber)
sourcOr schrieb am
Sir Richfield hat geschrieben:
sourcOr hat geschrieben:Microsoft haben gesagt, dass die Spiele eben gerade nicht angepasst werden müssen (wenn wir mal vom wahrscheinlich neuen Format des Spiels, das du immerhin aus dem Store ziehen musst, absieht) und die 360-Umgebung emuliert wird.
Hmm, bin mal die Quellen bei Wikipedia nachgegangen und da steht u.a.:
http://www.gamesradar.com/xbox-ones-bac ... 360-games/
Ist eine der Aussagen, die meinem "educated guess" recht geben, dass sowohl ein Emulator als auch angepasste Spiele genutzt werden.
Ich habe MS dann auch nicht der Lüge bezichtigt, in meinen Augen haben sie ja kommuniziert, dass sie mit den Spielen erst noch was machen müssen, damit du die runterladen und mit dem 360 Emulator nutzen kannst. Was *GENAU* das ist, das entzieht sich meines Wissens und ist mir auch egal.
Dein letzter Absatz taugt leider als Argument nichts, weil du noch mehr rätst und vermutest, als die Leute, denen du Raten und Vermuten vorwirfst.
Ich lade ich aber dazu ein, mal über die Frage nachzudenken, warum die WiiU Wii Spiele von der Disk wiedergeben kann, die XBOX ONE aber ein freigegebenes Spiel erst mal herunterladen muss.
Urheberrechte lasse ich leider nicht gelten, es sei denn man meint, dass Nintendo die völlig egal gewesen sein können.
Warum taugt es nicht als Argument? Wir wissen nicht, wie die heruntergeladenen Spiele aussehen. Wir wissen aber gewisse Dinge bezüglich der Rahmenbedingungen, unter denen eine solche Emulation stattfindet müsste. Ich hab die Option zu sagen, es ginge nicht, weil es zu aufwändig wäre und in Wirklichkeit wird alles rekompiliert oder es ginge und ich berufe mich dabei auf Microsoft selbst und was ihre Kompetenzen bzw. Stützen sind in dem...
CARL1992 schrieb am
für PC nie wegen der Hardware der 360 und PS3
wie die es auf der One gemacht haben ist halt ein großes mysterium sonst hätte sony es ja auch versucht
schrieb am

Facebook

Google+