Xbox One: Welche neuen Funktionen bringt das Februar-Update? - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Hardware
Entwickler: Microsoft
Publisher: Microsoft
Release:
22.11.2013

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Xbox One: Welche neuen Funktionen bringt das Februar-Update?

Xbox One (Hardware) von Microsoft
Xbox One (Hardware) von Microsoft - Bildquelle: Microsoft
Für den Februar plant Microsoft, der Xbox One mit einem weiteren Update neue Funktionen zu spendieren bzw. alte Möglichkeiten zurückzubringen. Via Xbox Wire erläutert Mike Ybarra, der Director of Program Manager von Xbox, was geplant ist.

- Wie im Vorfeld angekündigt wird es wieder möglich sein, einen Blick in die Teilnehmerliste einer Party zu werfen, bevor man ihr selbst beitritt. Dazu reicht es einfach, sich das Profil eines Freundes anzuschauen, der sich in einer Party befindet. Mitspieler sollen dabei ebenfalls angezeigt werden.

- Das Gamerscore Leaderboard feiert ebenfalls ein Comeback. Hier kann man erneut in einer 30-Tage-Periode seine freigeschalteten Gamerscore-Punkte mit denen seiner Freunde vergleichen und sehen, wer innerhalb des Zeitraums der fleißigste Achievement-Jäger war.

- Die Pins auf der Startseite sollen sich leichter arrangieren und platzieren lassen. Zudem wird man die Inhalte über Pins auch dann starten können, wenn die Konsole offline ist.

- Beim Activity Feed (Community) werden Nutzer in Zukunft benachrichtigt, wenn es im eigenen Feed Neuigkeiten gibt.

- Twitch-Streams von Freunden soll man in Zukunft einfacher und schneller beitreten können - sowohl über Spieleseiten als auch den Game Hub.

- Es wird eine überarbeitete Darstellung von "Freundesvorschlägen" im Communitybereich und auch der Freundesliste geben.

- In der Übersicht der aktuell nicht installierten Anwendungen wird man Spiele und Apps auf Wunsch ausblenden dürfen - so z.B. zeitlich begrenzte Betas oder Demos, die man ohnehin nicht mehr spielen will oder kann.

Daneben stellt Ybarra weitere Verbesserungen in Aussicht, die mit dem Update umgesetzt werden sollen, darunter den Avatar Store, Xbox News und das Herausfiltern von Trend-Themen sowie ein Kompakt-Modus für die Xbox-App. Einen Teil der Neuerungen dürfen Teilnehmer des Preview-Programms bereits ausprobieren. 

Letztes aktuelles Video: Most Anticipated Games In 2016 and Beyond Microsoft UK


Quelle: Xbox Wire

Kommentare

Eniotas schrieb am
SectionOne hat geschrieben:
Eniotas hat geschrieben:Vielleicht solltest mal 2 Minuten deines Lebens damit verbringen dir das Dashboard mal anzusehen. Es gibt schon lange Sektionen mit "Best Bewertet" "Neu erschienen" und "Erscheint bald". Arcade Spiele gibt es nicht mehr.

Das alles ändert aber nichts daran das der Store... sagen wir mal... suboptimal organisiert ist. Es fehlen zb. Unterkategorien nach Genre, ebenso wie eine Demo Sektion. Der Store war auf der 360 noch um einiges besser organisiert, egal was man gesucht hat, innerhalb kurzer Zeit hat man es gefunden.

Keine Ahnung. Hatte nie das Problem irgendwas zu finden. Entweder gebe ich den Namen schnell ein oder gucken bei neuen Erscheinungen wenn ich was aktuelles Suche. Wenn ich einfach nur bisschen Stöbern will gucke ich bei den am besten Bewerteten Spielen :D Man kann es sicher verbessern wie man vieles verbessern kann schlimm finde ich es aber nicht. Wenn sich genug finden denen das Stört und bei der Feedback Seite dafür Voten wird sich Microsoft dem sicher annehmen.
Dr. Fritte schrieb am
liovalio hat geschrieben:den man jetzt mit der ONE durch dieses beschissene win 10 oberfläche zerstört hat..

Einspruch, euer Ehren. ;)
Die Oberfläche ist nicht Windows 10, sondern nur der Unterbau. Die Oberfläche ist "XBone" und hat absolut nichts mit W10 gemein, sonst wären es Live-Kacheln, die man in der Größe anpassen könnte, frei anordnen könnte usw.
Wobei ich sagen muss, dass ich das letzte 360-Dashboard (das mit den Kacheln) genauso grauenhaft fand. Da wurde der Fokus massivst auf Werbung für DLC, Videos und Songs gelegt, aber die wichtigen Dinge waren dann alle unter einer "Ordner-Kachel" versteckt. Auch dass auf dem ersten Reiter die Spiel-DVD eine kleine Kachel bekam und die Werbung die ganz große.... :roll:
JCD_Bionicman hat geschrieben:Ich nutze das PSN nun seit 2007 und kann es wirklich nur noch als Schande bezeichnen. Der Store ist laggy, die Downloadgeschwindigkeit hängt meilenweit hinter bspw. Steam zurück und die Inhalte sind immer noch katastrophal organisiert. Ich habe XBL zwar seit der 360 nicht verwendet, aber dort war das ein Unterschied wie Tag und Nacht. Damals konnte sich Sony immerhin über das "Gratis"-Argument aus der Affäre ziehen, aber mittlerweile muss man für diesen Schrott ja sogar Geld bezahlen. Mein PS+ läuft im Februar ab und damit ist dieses Kapitel für mich beendet.

Das unterschreibe ich SO zu 100%. Seit mein PS+ ausgelaufen ist (damals mit der PS3 hat es sich ja extrem gelohnt), ist die PS4 fast nicht mehr an. Warum? Weil ich einfach keinen Bock mehr auf das Gerät empfinde. PvZ:GW läuft gar nicht mehr, Diablo 3 darf man nur noch offline spielen, DriveClub fühlt sich wie eine Demo an, weil man keine Kurvenduelle usw. mehr bekommt und von TheCrew spreche ich gar nicht erst.
Wäre das Netzwerk gut, hätte ich keine Probleme dafür zu zahlen, aber ich bezahle ganz sicher keine...
SectionOne schrieb am
Eniotas hat geschrieben:Vielleicht solltest mal 2 Minuten deines Lebens damit verbringen dir das Dashboard mal anzusehen. Es gibt schon lange Sektionen mit "Best Bewertet" "Neu erschienen" und "Erscheint bald". Arcade Spiele gibt es nicht mehr.

Das alles ändert aber nichts daran das der Store... sagen wir mal... suboptimal organisiert ist. Es fehlen zb. Unterkategorien nach Genre, ebenso wie eine Demo Sektion. Der Store war auf der 360 noch um einiges besser organisiert, egal was man gesucht hat, innerhalb kurzer Zeit hat man es gefunden.
JCD_Bionicman schrieb am
Dr. Fritte hat geschrieben:Frag das mal Leute mit ner 100.000er-Leitung, die eine PlayStation haben... :lol:
Ok, da hat sich mittlerweile auch ETWAS getan, aber auch nach den Updates am PSN kommt dieses nicht an XBL heran.

Ich nutze das PSN nun seit 2007 und kann es wirklich nur noch als Schande bezeichnen. Der Store ist laggy, die Downloadgeschwindigkeit hängt meilenweit hinter bspw. Steam zurück und die Inhalte sind immer noch katastrophal organisiert. Ich habe XBL zwar seit der 360 nicht verwendet, aber dort war das ein Unterschied wie Tag und Nacht. Damals konnte sich Sony immerhin über das "Gratis"-Argument aus der Affäre ziehen, aber mittlerweile muss man für diesen Schrott ja sogar Geld bezahlen. Mein PS+ läuft im Februar ab und damit ist dieses Kapitel für mich beendet.
liovalio schrieb am
was da bei MS falsch läuft kann doch keiner beantworten::
Man hat mit der alten xbox360 einen markt etabliert den man jetzt mit der ONE durch dieses beschissene win 10 oberfläche zerstört hat..
In meinen Augen lief da alles falsch...
Und die einbusen merken die jetzt auch schon drastisch.
Es ist mir ganz eindeutig das die BRANCHE einem falschen BERATER auf dem leim ging..
Weil dieser faden zieht sich durch die ganze branche
schrieb am

Facebook

Google+