Xbox One: Greenberg sieht die Scorpio preistechnisch im Premium-Segment: "Es wird ein sehr hochwertiges Produkt" - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Hardware
Entwickler: Microsoft
Publisher: Microsoft
Release:
22.11.2013

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Xbox One: Greenberg sieht die Scorpio preistechnisch im Premium-Segment: "Es wird ein sehr hochwertiges Produkt"

Xbox One (Hardware) von Microsoft
Xbox One (Hardware) von Microsoft - Bildquelle: Microsoft
Noch verrät Microsoft keine Details zum Preis der kommenden leistungsfähigeren Version der Xbox One mit dem Projektnamen Scorpio. In einem Gespräch mit Dualshockers.com ließ sich der Marketing-Chef der Unterhaltungssparte, Aaron Greenberg, aber immerhin zu einem Statement hinreißen, welches das Preissegment andeutet. Es handle sich klar um ein Premium-Produkt, das sich weit oben auf der "High-End"-Skala befinde:

"Nun, wir empfinden es als ein Premium-Produkt. Von diesem Standpunkt aus gesehen wird es ein sehr hochwertiges Produkt."

Greenberg führte aus, dass es für PC-Spieler nicht unüblich sei, "tausende von Dollar" für ein 4K-kompatibles Gaming-Setup zu bezahlen. Ein anderes Statement des Interviews spricht allerdings eher dafür, dass der Preis vermutlich doch noch massenkompatibel bleiben soll: Er freue sich darauf, herauszufinden, wie man das 4K-Gaming "im großen Rahmen einem wirklich großen Publikum im Konsolenbereich" näherbringen könne.


Letztes aktuelles Video: Xbox Summer Update


Kommentare

Nachtklingen schrieb am
DARK-THREAT hat geschrieben:
HardBeat hat geschrieben:Ok da hab ich mich wohl verlesen mit den Millionen und Milliarden. Dennoch sagt einer Anfang 2014 aus Sony würde in 2 Jahren 78% bla Bankrott...2,5 Jahre später steht Sony besser da als je zuvor. Aktie auf dem Höchststand, Fernseher sind auch wieder stark im kommen, PS4 verkauft sich wie geschnitten Brot usw. usw.
Soviel zu diesen Möchtegern Prognosen mancher Leute.
Merke: Nur weil einer in der "Szene" arbeitet meinen die Leute direkt immer der kennt sich auch automatisch aus. Da arbeiten genau so viele Dummschwätzer wie in Internetforen unterwegs sind. Die kochen auch alle nur mit Wasser...die die sich wirklich auskennen halten meistens hintern Berg und geben nichts preis...

Also der Aktienwert von Sony war im Jahre 2000 am höchsten, bei knapp 30'000 Yen. Jetzt steht sie um 3'000 Yen.
Die Laptopsparte wurde eingestampft, die Fernseher werden aktuell auch zurückgefahren und der Abverkauf beginnt, die eigenen Bürogebäude wurden verkauft, der neue Walkman war ein riesen Flop und die Smartphones setzen sich nicht wie gehofft ab und machen Verluste.
Ja, die Gaming-, Film und die Versicherungs-Sparten, die haben Sony gerettet und der Konzern pumpt mit aller Kraft nun auch in seine erfolgreiche Gaming-Sparte - weil diese erfolgreich ist.
Ich will auch nicht, dass Sony pleite oder bankrott geht, aber der Konzern muss aktuell sehr aufpassen. Denn die Aktien sind auch nur gestiegen, weil sie einige Sparten zurückfahren und Massenentlassungen hatten.

Sony hat dieses Quartal 3 mal so viel Handys verkauft wie dein geliebtes Microsoft,das Team wurde auch so verkleinert das gar keine Verluste mehr entstehen können in der handysparte bei Sony.
Windows phone geht sehr bald Hopps dazu muss man kein Prophet sein.
Also informier dich vorher bevor du hier immer Märchen erzählst
stoeppelchen schrieb am
Die Scorpio wird einen schweren Stand haben. Die letzte Generation war - PS3 und Xbox 360 - ist einfach glücklicher gelaufen. Konsolen waren in den ersten beiden Jahren dem PC überlegen bzw. die Spiele wurden gut für Mehrkernnutzung optimiert. Da hatten PCs mit ihren 1 - 2 Kernen (2006) einfach noch das Nachsehen.
Leider war die letzte Generation einfach viel zu lange am Markt. Der PC und seine Technologie waren zu weit entfernt. Ich selbst bin auch wieder vor 4 Jahren zu einem Spiele-PC zurück. Exklusive Titel gibt es kaum noch (besitze eine XO, PS4 und eine WiiU). Es gibt kaum noch exklusive Titel . Auf der PS4 und WiiU sieht es etwas besser aus.
Eventuell kann die PS4 Neo mit VR etwas Schwung hineinbringen (VR einer breiten Masse zugänglich zu machen). Man wird sehen.
Zurück zur Scorpio: Wer einen guten PC hat, benötigt diese Konsole nicht. 4K und VR? Kann ich am PC jetzt alles schon. Exklusive Titel? Jetzt kommt ja sogar Horizon auf dem PC (was ich sehr mochte). Was immer wieder ein Grund ist - und ich hoffe das bleibt so nicht - sind schlechte Portierungen.
Chibiterasu schrieb am
Ich will auf keinen Fall sonst wen im Konsolenmarkt haben. Amazon und Facebook sind beide ja mehr oder weniger nur Dienstleister und erstellen momentan keine wertigen Inhalte. Von denen brauch ich nix in dem Segment. Die kaufen dann wieder nur (Zeit-)Exklusivität ein und das geht mir ja schon bei den etablierten Mitspielern auf den Keks.
DARK-THREAT schrieb am
HardBeat hat geschrieben:Aber wie dem auch sei: Ich wünsche Sony, MS und Big N nur das beste...denn starke Firmen Konkurrenz ist bekanntlich das beste für den Konsumenten :D

Das sehe ich genauso, habe vor einiger Zeit auch schon geschrieben, dass ich es gut finden würde, wenn es 4. Big-Player mitmachen würde. Was wohl Amazon oder Facebook sein wird. Apple hat sich ja mal an den Konsolen verbrannt und würde wohl keine mehr bringen...
Nicht wegen Exklusivspiele oder Exklusivdeals, sondern um die Hardware voran zu bringen und nicht nur GPU/CPU-Leistung. In den letzten Jahren war immer nur Nintendo im Innovations-Hebel und MS wie Sony wollten kopieren. Das ist aber zu wenig... und es muss mehr kommen. Wie eben zB bei den Handys. Da bringt die eine Firma wasserdichte Geräte, die Andere macht Fingerabdruckscanner, dann eine Weitere Irisscanner, NFC, USB-Type-C usw... jeder Konzern trägt zur Weiterentwicklung des Marktes bei.
Bei den Videospielekonsolen sehe ich da seit Jahren stillstand.
HardBeat schrieb am
DARK-THREAT hat geschrieben:Also der Aktienwert von Sony war im Jahre 2000 am höchsten, bei knapp 30'000 Yen. Jetzt steht sie um 3'000 Yen.
Die Laptopsparte wurde eingestampft, die Fernseher werden aktuell auch zurückgefahren und der Abverkauf beginnt, die eigenen Bürogebäude wurden verkauft, der neue Walkman war ein riesen Flop und die Smartphones setzen sich nicht wie gehofft ab und machen Verluste.
Ja, die Gaming-, Film und die Versicherungs-Sparten, die haben Sony gerettet und der Konzern pumpt mit aller Kraft nun auch in seine erfolgreiche Gaming-Sparte - weil diese erfolgreich ist.
Ich will auch nicht, dass Sony pleite oder bankrott geht, aber der Konzern muss aktuell sehr aufpassen. Denn die Aktien sind auch nur gestiegen, weil sie einige Sparten zurückfahren und Massenentlassungen hatten.

Wer will schon das Sony Pleite geht (außer vielleicht Nintendo oder MS)
Zur Aktie wollte ich schreiben Höchststand wie lange nicht mehr, irgendwie ging das unter. Fernseher werden nicht zurückgefahren sondern es wird sogar ne Schippe drauf gelegt, aktuell mit der ZD9 Reihe. Schau mal was Sony seit 2015 an Fernsehmodellen rausgehauen hat...diese Kurzlebigkeit der Produkte könnte natürlich auch nach hinten losgehen. Der Halbjahresrhythmus hat schon der Xperia Z Reihe in keinster Weise gut getan wodurch es nun auch wieder ein Jahresrhythmus geworden ist...
Aber wie dem auch sei: Ich wünsche Sony, MS und Big N nur das beste...denn starke Firmen Konkurrenz ist bekanntlich das beste für den Konsumenten :D
schrieb am

Facebook

Google+