Xbox One: Preissenkung in Japan zum Start von Battlefield 1 - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Hardware
Entwickler: Microsoft
Publisher: Microsoft
Release:
22.11.2013

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Xbox One: Preissenkung in Japan zum Start von Battlefield 1

Xbox One (Hardware) von Microsoft
Xbox One (Hardware) von Microsoft - Bildquelle: Microsoft
Wie DualShockers berichtet, werde Microsoft den Preis der Xbox One in Japan zum Start von Battlefield 1 ab dem 13. Oktober 2016 um 5.000 Yen (ca. 43 Euro) senken. Damit würden sowohl das Bundle der Konsole mit Battlefield 1 als auch das mit Halo: The Master Chief Collection für 29.980 Yen (ca. 260 Euro) zuzüglich Steuern zu haben sein. Das Bundle der 1-TB-Xbox mit The Division soll hingegen zukünftig für 34.980 Yen (ca. 303 Euro) erhältlich sein. Das Timing sei nachvollziehbar, da die Battlefield-Reihe auch in Japan sehr beliebt sei. Zudem sei der Preisnachlass mit einer noch bis zum 31. Dezember 2016 laufenden Sonderverkaufsaktion der Xbox One kombinierbar, wodurch sich der Preis für das 500-MB-Modell sogar auf 22.759 Yen (ca. 197 Euro) zuzüglich Steuern drücken lasse. Damit sollen die Preise in etwa gleich auf mit denen im Rest der Welt liegen, wobei die Xbox One S in Japan noch gar nicht vom Stapel gelaufen und somit auch in keinem der Bundles enthalten sei.

Letztes aktuelles Video: Xbox One S Battlefield 1 Special Edition Bundle


Quelle: DualShockers

Kommentare

Pioneer82 schrieb am
Ohne Japano Spiele wirds wie Blei im Regal bleiben.
360 hatte Idolmaster und diverse JRPGS.
Nachtklingen schrieb am
TaLLa hat geschrieben:Naja sie müssen sie einfach anbieten, auch wenn sie im Regal stehen bleibt. Allein aus Marketinggründen, MS wirds nicht groß jucken.

Nein Microsoft ist da wirklich so weltfremd das sie glauben das irgendwann alle japaner ne xbox kaufen, am anfang der gen sagten sie sie wolllen den japanischen markt angreifen.
Und ich finde es ist peinlicher pro woche weniger als 100 stück zu verkaufen als den handel komplett einzustellen.
TaLLa schrieb am
Naja sie müssen sie einfach anbieten, auch wenn sie im Regal stehen bleibt. Allein aus Marketinggründen, MS wirds nicht groß jucken.
Sid6581 schrieb am
Als ich vor einer Woche in Japan war, waren die 360-Stände größer als die One-Stände. Die Konsole interessiert dort wirklich überhaupt niemanden, das ist schon bemerkenswert. Auf der Tokyo Game Show habe ich eh keine einzige One gesehen. Ich glaube, MS müsste die Konsole schon für 50 Euro raushauen, um dort irgendeinen Effekt zu bewirken.
schrieb am

Facebook

Google+