Forza Motorsport 5 - Fahrzeuge gegen Geld freischaltbar: Lotus E21 kostet 70 Euro

von Marcel Kleffmann,
Forza Motorsport 5 (Rennspiel) von Microsoft
Bildquelle: Microsoft
Bei Forza Motorsport 5 kann man neue Fahrzeuge bekanntlich mit Ingame-Geld freischalten, was je nach Fahrzeugtyp unterschiedlich viele virtuelle Moneten kostet. Wem das Sammeln der Credits zu lange dauert, kann echtes Geld in die Hand nehmen und die Wagen quasi "freikaufen", wobei die Preise stellenweise ziemlich gesalzen sind: Wenn man z.B. den Lotus E21, den Formel-1-Wagen von Kimi Räikkönen, kaufen möchte, werden knapp 70 Euro fällig, dies berichtet Spieleschreiber und sowohl Dan Greenawalt von den Turn 10 Studios als auch als die Pressestelle von Microsoft haben diesen Preis bestätigt. Einen Classic-Formel-1-Boliden wird man wohl für knapp 30 Euro erstehen können.



Auszug aus dem Bericht: "Ich will das einzige Formel-1-Auto im Feld ausprobieren: den Lotus E21 (...) Zwecks Freischaltung des Lotus-F1 brauche ich eine Million Credits. Oder zehn Millionen? Egal. Utopisch jedenfalls nach so kurzer Zeit. Habe erst ein paar tausend Credits ersiegt. (...) Vor jedem Rennen fordert mich Forza 5 auf, ich möge die A-Taste drücken – vielleicht war´s auch X, das weiß ich nicht mehr so genau. Jedenfalls, ich leiste der Aufforderung Folge und lande im Shopping-Bildschirm. Hier kann ich all die Credits kaufen, die mir nicht erspielen möchte oder kann. Gegen Geld. Bezahlung bequem per Kreditkarte. (...) Kann das sein? Fordert Forza 5 tatsächlich rund 70 Euro von mir, nur damit ich den Formel-1-Wagen starten darf? Okay, die Kampagne ist jung und das Creditloch groß. Dennoch: 70 Euro (...) Ich frage Dan Greenawalt, ob ich mich verguckt oder verrechnet habe. Er erwidert: "For the Formula-One-Car? Yes, that could be".



Über "Credits and Cars" haben die Entwickler auch einen ausführlichen Blog-Eintrag verfasst: "Instead of filling your garage with cars you don’t necessarily want, we wanted to let players choose the cars that mattered and be able to spend as much time with that car (or cars) as possible. It's for that reason that we've normalized the amount of credits you earn throughout career event in Forza Motorsport 5. For example, you won't earn more credits per mile because you are driving in a supercar event than you would when driving in a race full of hot hatches. You can spend all of your time in your Toyota GT86 and progress just as quickly as the Forza 5 player who races in the McLaren P1. While the base credits per mile are the same as Forza 4 in Career; now Multiplayer, Rivals, and Free Play will also earn at the same rate. Supercar or vintage; same credits per mile. The biggest variables are skill- and strategy-based: assists, opponent difficulty, and manufacturer affinity bonus."

Quelle: Spieleschreiber



Mehr zum Spiel
Forza Motorsport 5