Quantum Break: Erste Spieleindrücke im Video - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Action-Adventure
Entwickler: Remedy
Publisher: Microsoft
Release:
05.04.2016
05.04.2016
Vorschau: Quantum Break
 
 
Test: Quantum Break
78

“Quantum Break überzeugt vor allem hinsichtlich der Story und filmreifen Präsentation, inszeniert trotz cooler Zeitkräfte aber nur mittelmäßige Shooter-Gefechte mit schnellen Ermüdungserscheinungen.”

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Quantum Break
Ab 29.99€
Jetzt kaufen

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Quantum Break: Erste Spieleindrücke im Video

Quantum Break (Action) von Microsoft
Quantum Break (Action) von Microsoft - Bildquelle: Microsoft
Entwickler Remedy präsentierte auf der gamescom zum ersten Mal Spielszenen der Demo zu Quantum Break. Protagonist Jack Joyce wurde Zeuge eines fehlgeschlagenen Experiments und besitzt nun die Fähigkeit die Zeit anzuhalten. Diese ermöglicht es ihm beispielsweise Munition zu stoppen und mit voller Wucht Gegnern zurückzufeuern. Das Action-Adventure soll 2015 exklusiv für die Xbox One erscheinen.

Letztes aktuelles Video: Spielszenen-Demo


Screenshot - Quantum Break (XboxOne)


Kommentare

Alking schrieb am
CryTharsis hat geschrieben:Sieht grafisch ok aus und die Inszenierung ist top aber das gameplay ist doch ziemlich beliebig (zumindest in dem Vid). Mir scheint es, als ob Remedy nicht über Max Payne und Alan Wake hinauskommen. Das wäre an sich ok, aber mittlerweile gibt es zig ansere Spiele die diese Konzepte verwenden und auch gut umsetzen, da wirkt so ein TItel irgendwie altbacken. Ausserdem wirkt er bisher ziemlich schlauchig, ähnlich wie das letzte Max Payne. Ich hoffe Remedy können wenigstens diesmal auch für die nötige Abwechslung sorgen.

Es darf nicht wieder nur bei diesem Ballern bleiben. Ich hoffe man baut Rätselelemente ein bzw. Adventure Einlagen, die mit dem Zeitkollaps zusammenhängen. Ansonsten wird man bei QB die gleichen Kritiken hören wie bei Alan Wake. Letzteres blieb ja gerade hinsichtlich seines Gameplay weit hinter den Möglichkeiten zurück, die Licht und Schatten anbieten würden.
Optisch und Technisch sieht das Spiel einwandfrei aus und gehört zu den bisher schönsten NextGen Titeln. Das reicht aber nicht.
Enkidu schrieb am
Ich finde dieses Zeitfeature in einem realitischen Setting so verdammt langweilig. Irgendwelche Experimente. Experiment ging schief. Hauptcharakter kann Zeit anhalten....Bei mir löst das einfach nur ein Gähnen aus. Obwohl ich sagen muss, dass ich das Feature in einem Adventure durchaus interessant gefunden hätte. In einem Actionspiel wie diesem scheint es mir aber ein all zu mächtiger Verbündeter zu sein. Wo bleibt denn da der Anspruch, wenn ich kontinuierlich die Zeit anhalte und mich so von Deckung zu Deckung bewege. Sowieso kotzt mich diese Deckungsmechanik allmählich an. Jedes Spiel wirkt wie aus einem Gears of War, Uncharted Baukasten.
spacys schrieb am
Sieht schön aus, nur das Gameplay langweilt schon etwas. Die Gameplay Videos von BFBC2 haben mich mehr geflasht als das hier, auch wenn man beide spiele nicht vergleichen soll. Auch The Order sieht totschick aus, aber wird wie Quantum Break langweilig werden.
Bedameister schrieb am
Das Gameplay sieht leider nicht so toll aus. Aber das sah es (und war es leider) bei Alan Wake auch nicht. Trotzdem hab ich Alan Wake sehr sehr gerne gespielt. War ein Hammer Spiel.
Ich hoffe hier wird es ähnlich, auch wenn ich ein packendes Gameplay auch begrüßen würde. Man merkt dass Remedy wieder ein typisches Gameplayelement integrieren will mit dem Zeit anhalten. Bei Max Payne war es das Bullettime, bei Alan Wake die Taschenlampe/Licht. Bei Max Payne hats geklappt bei Alan Wake nicht.
Das mit dem Zeit anhalten sieht etwas OP aus, ich hoffe man wird das nicht so oft nutzen können. Ansonsten ist es vieleicht noch etwas früh um über sowas urteilen zu können. Ansonsten denke ich dass sie mit der Story wieder was richtig tolles machen, da vertraue ich Sam Lake und bis jetzt klingt es auch sehr interessant. die Grafik ist der Hammer finde ich.
Bin mal gespannt wie die TV Einbindung aussieht, schon etwas seltsam dass sie dazu noch nichts gesagt haben bzw. gezeigt haben.
So oder so sieht das Spiel interessant aus, einer der Gründe warum irgendwann wohl auch ne One ins Haus kommt :Häschen:
tr1on schrieb am
Mein Gott, was für ein Rotz! Das schaut sowohl grafisch als auch spielerisch noch arschlahmer als Watch_Dogs aus. Bin sooo neidisch auf die XBots... NICHT! :lol:
schrieb am

Facebook

Google+