Halo 5: Guardians: Update für nächste Woche angesetzt; Phil Spencer erklärt geplante Abwesenheit des Spiels auf dem PC - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Science Fiction-Shooter
Entwickler: 343 Industries
Publisher: Microsoft
Release:
27.10.2015
Test: Halo 5: Guardians
83

“Die Kampagne enttäuscht mit einer schwachen Story und zu wenig Herausforderung, das neue Mehrspieler-Gemetzel Kriegsgebiet ist aber intensiv und aufregend.”

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Halo 5: Guardians
Ab 24.99€
Jetzt kaufen

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Halo 5: Guardians: Update für nächste Woche angesetzt; Phil Spencer erklärt geplante Abwesenheit des Spiels auf dem PC

Halo 5: Guardians (Shooter) von Microsoft
Halo 5: Guardians (Shooter) von Microsoft - Bildquelle: Microsoft
Besitzer von Halo 5: Guardians können sich in der kommenden Woche auf ein weiteres kostenloses Update freuen: Wie Gamespot.com berichtet, enthält "Ghosts of Meridian" die zwei neuen Karten "Tyrant" und "Skirmish at Darkstar". Erstere eignet sich laut dem Magazin z.B. besonders gut für Flaggeneroberungen, Letztere versorgt den Warzone-Modus mit der laut Gamespot bislang kleinsten Karte. Es handelt sich um das fünfte und damit letzte kostenlose Inhalts-Update, das laut Halo Waypoint auch Waffen, Vehikel und kleine Balance-Änderungen enthalten soll. Wer eine wilde Abwechslung sucht, kann sich seit gestern außerdem in einen überladenen "Turbo-Modus" stürzen, der nur bis zum 4. April verfügbar ist und in dem sämtliche REQ-Objekte das ganze Match über verfügbar sein sollen.

Screenshot - Halo 5: Guardians (XboxOne)

Screenshot - Halo 5: Guardians (XboxOne)

Screenshot - Halo 5: Guardians (XboxOne)

Screenshot - Halo 5: Guardians (XboxOne)

Screenshot - Halo 5: Guardians (XboxOne)

Screenshot - Halo 5: Guardians (XboxOne)

Screenshot - Halo 5: Guardians (XboxOne)

Auf Microsofts Build-Konferenz erklärte Phil Spencer außerdem, warum Halo 5 vermutlich nicht mehr auf den PC kommen wird, obwohl die Stores von Windows 10 und der Xbox One zusammenwachsen sollen und z.B. sämtliche Forza-Spiele ab Teil 6 auf beiden Plattformen erscheinen werden. Laut PCGamer.com erklärte Spencer, dass nicht alle von Microsoft vertriebenen Spiele auf beide Plattformen kommen sollen. Die Entscheidung hinge von Genre und Eignung ab: Das Echtzeit-Strategiespiel Ashes of the Singularity z.B. eigne sich nicht sonderlich gut für Konsolen, obwohl die Xbox One in der Zukunft sogar eine Unterstützung für Maus und Tastatur bekommen soll.

Forza Motorsport 6, Quantum Break und Rise of the Tomb Raider eigneten sich jedoch für beide Systeme. Halo 5 sei dagegen von Anfang an auf die Konsole zugeschnitten worden. Statt jetzt noch zurückzublicken, wolle Microsoft sich lieber auf zukünftige Pläne konzentrieren. Komplett ausschließen wollte er das künftige Auftauchen von Halo-Shootern auf dem PC aber auch nicht.

Letztes aktuelles Video: Warzone Firefight


Quelle: PCGamer.com, Gamespot.com

Kommentare

Mentiri schrieb am
Das es sich "komisch" anfühlt ist nur die Schuld der Entwickler und deren bescheiden Portkünsten
Brokenhead schrieb am
Kann das gut verstehen das halo auf die konsole gehört. Jeder der halo 1 und besonders halo 2 auf dem pc gespielt hat weiss das es sich echt komisch angefühlt hatte. Halo gehört einfach an die konsole.
Mentiri schrieb am
Entwickler trennen in Multiplayershooter nicht ohne Grund die PCs von den Konsolenspielern. Es wurde mal bei Shadowrun versucht. Der MP Shooter erschien als Win Vista neu war. Es hatte Dx10 only und wollte Spieler zwingen umzusteigen. Dort wurden M/T Spieler gezielt benachteiligt, in dem man deren Waffen ungenauer machte, als von denen, die ein Gamepad benutzt haben.
Kajetan schrieb am
NForcer hat geschrieben:Und was ist daran jetzt perfekt auf die Konsole zugeschnitten, was man nicht auch auf dem PC machen kann, als ein FPS Spiel?

Nichts. Der Umstand, dass man als PC-Spieler in Shootern im Durchschnitt besser mit Mouse/Keyboard zurecht kommt als mit Controllern ändert ja nichts daran, dass man problemlos einen One/PS4-kompatiblem Controller anschliessen kann. Und mit Beamer oder Streaming/Media-Center im Wohnzimmer hat man EXAKT das gleiche Spielgefühl.
Wie man es dreht und wendet, Phil hat hier nicht sonderlich gut gebullshittet, das gibt mindestens Abzüge in der B-Note :)
sourcOr schrieb am
NForcer hat geschrieben:
Anasanthi hat geschrieben:
Kajetan hat geschrieben:Ja, genau. Shooter sind wirklich nicht gut geeignet für die PC-Plattform. Ich verstehe das schon ... MS ist halt wirklich PC Gaming committed und bewahrt uns vor Spielen, die nicht gut auf dem PC funktionieren können.
*snarf*
Es ist immer wieder lustig, wie sich Sprachrohre wie Spencer offiziell durch die Gegend bullshitten, weil man den wahren Grund nicht nennen möchte/darf/kann.

Finde ich nicht. Halo und auch Destiny sind halt perfekt auf die Konsole zugeschnitten. Destiny gibt es ja auch nicht für PC. Wird schon seine Gründe haben und die Leute haben sicher mehr Ahnung als "Kajetan" aus dem 4P Forum.
Auch dein Umgangston klingt alles andere als Sachlich und Erwachsen. Da hat wohl jemand ein persönliches Hühnchen zu rupfen mit Phil und MS

Und was ist daran jetzt perfekt auf die Konsole zugeschnitten, was man nicht auch auf dem PC machen kann, als ein FPS Spiel?

Das nicht, aber die Spiele ziehen kaum einen Nutzen aus M+T, eben weil das Aiming (wenn man nicht gerade snipt) komplett aufs Gamepad zugeschnitten ist. Halo 1+2 waren schon leicht belustigend auf dem PC, da ziehe ich tatsächlich noch mehr Vorteile daraus, Gears of War mit M+T zu spielen.
Aber die Aussage von Spencer ist natürlich Quark, denn wenn ein Forza für den PC geeignet sein soll (das man dann wohl kaum mit M+T zocken würde...), dann wäre das ein Halo natürlich erst recht. Man muss sich halt irgend eine Ausrede einfallen lassen, warum Spiel A und B jetzt nicht für den PC kommen werden.
schrieb am

Facebook

Google+