Halo: The Master Chief Collection: Hat Studio ein blaues Auge verpasst - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Science Fiction-Shooter
Publisher: Microsoft
Release:
11.11.2014
Jetzt kaufen ab 29,90€ bei

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Halo: The Master Chief Collection
Ab 56.99€
Jetzt kaufen

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Halo: The Master Chief Collection hat Studio ein blaues Auge verpasst

Halo: The Master Chief Collection (Shooter) von Microsoft
Halo: The Master Chief Collection (Shooter) von Microsoft - Bildquelle: Microsoft
Die zahlreichen technischen Probleme zum Start der Sammlung Halo: The Master Chief Collection auf Xbox One haben der Serie und Marke ein blaues Auge verpasst. Das meint zumindest Franchise Director Frank O´Connor von Entwickler 343 Studios und verspricht (nach Angaben im Gamespot-Forum und NeoGAF) gleichzeitig, dass sich solche Fehler bei Halo 5: Guardians nicht wiederholen sollen, das noch in diesem Jahr für die Microsoft-Konsole erscheinen soll.

"Halo: The Master Chief Collection hat uns auf jeden Fall ein blaues Auge verpasst", so O´Connor. "Wir ruhen uns nicht auf Lorbeeren aus oder verstecken uns vor Fehlern, die wir gemacht haben. Ich möchte allerdings sagen, dass die Natur der Master Chief Collection, die Fußstapfen und die Komplexität unerhört waren. Man hatte fünf verschiedene Spiel-Engines. Fünf verschiedene Studios, die daran arbeiteten. Und 343 Studios, die all das zusammenfügen sollten. Um ehrlich zu sein, sind eine Menge Dinge passiert, die nach der Veröffentlichung auftraten und die wir in der Testumgebung einfach nicht gesehen haben. Das hat uns wirklich überraschend erwischt. Wir haben jetzt zuerst versucht, es in einen spielbaren Zustand zu bringen und jetzt versuchen wir uns am Feinschliff, damit die Leute das bekommen, was sie von Anfang an verdient hatten. Wir hören nicht damit auf oder ziehen uns einfach [aus der Verantwortung] zurück."

"Halo 5 wird allerdings von einem komplett anderen Team entwickelt. Es ist ein einzelnes Produkt", fährt O´Connor fort. "Es wurde von Grund auf für diese neue Technologie entwickelt, anstatt zwanghaft etwas aus dem Jahr 2001 auf eine Konsole aus dem Jahr 2014 zu pressen. Die Problemfelder sind immer noch sehr herausfordernd, aber auch anderer Natur. Ich denke, die Beta ist ein kleiner erster Schritt, um zu zeigen, dass wir beim Release nicht die gleichen Probleme haben werden."

Letztes aktuelles Video: The Lucky Grunt


Quelle: Gamespot Forum, NeoGAF
Halo: The Master Chief Collection
ab 29,90€ bei

Kommentare

douggy schrieb am
Hey, dank Microsoft verschwindet wenigstens der Begriff "Reboot tut gut" nie in der Versenkung.
Sir Richfield schrieb am
TaLLa hat geschrieben:Was ist an meiner Aussage denn so schwer zu verstehen? Unter Nadella wäre die Xbox ein PS4 Klon mit Kinect gewesen, ohne ESRAM und mit DDR5. Aber...mhm...Dein Verständnis geht mir eigentlich völlig am Arsch vorbei, sry xD.
An deiner Aussage war nichts falsch zu verstehen, sie ist nur nicht ganz korrekt.
Aber ich sehe schon, du bist bei Microsoft nur auf der reinen Nutzerseite unterwegs.
Und ja - an der Oberfläche sieht alles ganz nett aus. Nutze das OS (Also: 7) ja auch selber und weiß auch warum.
Nur hat das OS wenig mit der XBOX zu tun.
Wenn man mal ernsthaft und etwas tiefer als Briefe mit Word und Mails mit Outlook arbeiten muss, dann muss man schon Consultant bei MS sein, um die gesamte Firma als "mein liebster Laden" bezeichnen zu können.
Und dass der Rest nicht besser ist, macht das Ganze eigentlich nur trauriger.
Deshalb - XBOX Sparte gut finden, XBOX gut finden, kein Problem. Aber davon auf den gesamten Konzern und seine Entscheidungen schließen zu wollen, finde ich gewagt.
Und nein, ich habe weder eine PS4 noch eine XBOX ONE, aber nicht weil ich die dahinterliegenden Firmen nicht mag, sondern weil ich einfach keinen Bedarf an der Hardware habe.
Balmung schrieb am
Und ganz ehrlich, das einzige was mich zu einer XBox One bewegen könnte ist Halo. Ansonsten sind die aktuellen Konsolen ja wie gesagt ein NoGo für mich. ^^
Kämen nun noch Reach und Halo Wars, wäre die Chance nahe 100%, dass ich mir irgendwann eine hole. Außer MS überrascht uns doch noch mit PC Umsetzungen, aber ich glaub das wäre etwas viel verlangt, bei dem was MS zur Zeit alles richtiger macht. ^^
TaLLa schrieb am
Sir Richfield hat geschrieben: Tust du mir den Gefallen und spezifizierst die Aussage nach "Der XBOX Teil von Microsoft"?
Dann sind meine Bauchschmerzen nicht mehr ganz so hoch und ich könnte mich sogar zu Verständnis hinreißen lassen. ;)
Was ist an meiner Aussage denn so schwer zu verstehen? Unter Nadella wäre die Xbox ein PS4 Klon mit Kinect gewesen, ohne ESRAM und mit DDR5. Aber...mhm...Dein Verständnis geht mir eigentlich völlig am Arsch vorbei, sry xD.
Wie der Vorposter schon sagte, Win 10 ist top, Holo Lens top, alles was an Visionen vorgestellt wurde auch top. MCC war eigentlich auch extrem gut, aber Online gab es eben die Probleme. Sonst kann man sich wirklich nicht beschweren.
JudgeMeByMyJumper schrieb am
Also ich finde auch Windows 10 äußerst gelungen, von daher kann ich mit Microsoft zurzeit recht viel anfangen. Aber mal zu Halo: Da gab es doch nur Multiplayer-Probleme und nicht zahlreiche technische Schwierigkeiten. Ich habe nie Multiplayer gespielt, von daher war diese collection für mich der absolute Hammer. Die Zwischensequenzen in Halo 2 anniversary sind nach wie vor auf den current gen Konsolen der Grafikstandard. Ich habe den Kauf nicht bereut, schon gar nicht für den Spottpreis bei JBhifi. Sowas könnte es langsam mal von Half Life geben. Auf der 360 konnte man zwar alle Teile (auch die add-ons zum ersten??) spielen, aber das Ganze nochmal in richtig hübsch? Gern! The definitive Apfelsinenkiste sozusagen.
schrieb am

Facebook

Google+