Rise of the Tomb Raider: Über zehn Minuten langes Spielszenen-Video zeigt Laras Überlebenskampf in der sibirischen Wildnis - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Action-Adventure
Release:
13.11.2015
28.01.2016
11.10.2016
13.11.2015
 
Keine Wertung vorhanden
Test: Rise of the Tomb Raider
82

“Die PC-Version legt technisch nochmal zu und bietet darüber hinaus eine reaktionsfreudigere Steuerung als auf der Konsole - eine Top-Umsetzung!”

Test: Rise of the Tomb Raider
82

“Eine durchweg gelungene PS4-Umsetzung, die in der Jubiläums-Edition dank zusätzlicher Inhalte noch mehr Abenteuer- und Actionspaß bereitet.”

Test: Rise of the Tomb Raider
80

“Rise of the Tomb Raider klammert sich zu sehr an Elemente des Vorgängers und schwächelt bei den Kämpfen. Dank des stärkeren Fokus auf versteckte Gräber und Erkundung kehrt Lara aber allmählich wieder zu alter Stärke zurück. ”

Leserwertung: 78% [2]

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Rise of the Tomb Raider
Ab 36.99€
Jetzt kaufen

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Rise of the Tomb Raider - Über zehn Minuten langes Spielszenen-Video zeigt Laras Überlebenskampf in der sibirischen Wildnis

Rise of the Tomb Raider (Action) von Square Enix / Microsoft
Rise of the Tomb Raider (Action) von Square Enix / Microsoft - Bildquelle: Square Enix / Microsoft
Mittlerweile ist auch die vollständige und über zehn Minuten lange E3-Präsentation von Rise of the Tomb Raider im Internet aufgetaucht. Zunächst ist zu sehen, wie Lara Croft in Sibirien durch tiefen Schnee stapft, erstmal ein Feuer entzündet und sich dann einen Unterschlupf baut - auch das Inventar und das Menüsystem sind kurz zu sehen. Danach muss sie sich im Kampf beweisen und darf Soldaten ausschalten sowie abschließend gegen einen Bären antreten. Rise of the Tomb Raider soll am 13. November 2015 für Xbox One erscheinen.

Letztes aktuelles Video: E3-Spielszenen Siberian Wilderness


Quelle: Square Enix

Kommentare

Veldrin schrieb am
Kann ich nachvollziehen. Inszenatorisch war der erste Teil ja noch sehr, ich sag mal "schlicht" gehalten. Dazu hat natürlich auch die Technik gefehlt. Da ist heut natürlich viel mehr möglich. Mir gehts zumindest so, das sich die alten Teile nicht mehr anrühren möchte. Ich hab aber Erkundungsersatz mit Mirror?s Edge gefunden.
Gerade in den, nach den Soundtrack zu gehen, sogenannten Rätselsequenzen, habe ich mich irgendwo wieder wie in Tomb Raider 1 und 2 gefühlt nur in modern mit zeitgemäßer Grafik, Steuerung und Spielmechanik.
Also werd ich nicht auf dem Trockenen bleiben, sollte mir das Reboot Nummero 2 nicht gefallen.
ChrisJumper schrieb am
Ja. Ich bin da ganz bei dir. Ganz besonders wegen dem Xbox-Exklusive Deal. Dennoch freue ich mich auf den Titel. Die DE vom ersten Teil hatte schon ein schönes Making of und das Comic zum Spiel (mit der Vorgeschichte) on Board. Letztlich hatte mich dieses Tomb Raider komplett Paket mehr beeindruckt als der erste Teil von dem Spiel. Das obwohl ich lieber Rätsel löse und einen Ausgang suche.
Veldrin schrieb am
Ja, aber ich glaubs erst wenn ich es sehe. Ich denke es wird nix halbes und nichts ganzes.
ChrisJumper schrieb am
Veldrin hat geschrieben:Nun ja vllt. wollen die Fans von einem Tomb Raider mit mehr Erkundung und Rätseln nicht so viel Fanservice? Kann ja auch ein Grund gewesen sein, dass sie Lara Croft einfach zu billig dargestellt haben.
Genau das wurde doch im E3 4players Video gesagt. Das es mehr Rätsel gibt und endlich große Gräber.
hydro-sunk_416 schrieb am
Die Baumkletterakrobatik hat mich iwie getroffen wie ein Schlag ins Gesicht. Klar konnte Lara solche sachen auch in den alten Teilen, aber iwie hab ichs beim Nachfolger des Reboots nicht erwartet. Das wirkt iwie total dämlich ^^
TR 2013 hat mir trotz der Schwächen super viel Spaß gemacht und ich habs auf 100% geprügelt, obowhl ich sammelei in Spielen eigentlich eher meide. Wenns jetzt mehr und größerer Gräber gibt kann ich auch hiermit nur Spaß haben.
schrieb am

Facebook

Google+