Crackdown 3: Trailer zeigt die Zerstörungsmöglichkeiten dank Cloud-Berechnungen - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Arcade-Action
Publisher: Microsoft
Release:
2017
2017
 
Keine Wertung vorhanden
Vorschau: Crackdown 3
 
 

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Crackdown 3: Trailer zeigt die Zerstörungsmöglichkeiten dank Cloud-Berechnungen

Crackdown 3 (Action) von Microsoft
Crackdown 3 (Action) von Microsoft - Bildquelle: Microsoft

Im Vorfeld der gamescom-Pressekonferenz wurde die Crackdown-3-Präsentation bereits angekündigt. Viel konnte man nicht von der „ultimativen sandbox“ erkennen. Eine Transformation eines Fahrzeugs auf einem Bildschirm eines Entwicklers, Kampfszenen mit einem Roboter und eine „neue Multiplayer“-Erfahrung, die man am Ende betrachten kann. Wie in Red Faction: Guerrilla können Gebäude in Crackdown 3 physikalisch korrekt zerstört werden. Dies soll dank zusätzicher Cloud-Berechnungen ermöglicht werden. Wie aber die enge Verknüpfung des kooperativen Spiels und der Solokampagne genau aussieht, wird immer noch nicht klar.

Letztes aktuelles Video: gamescom-Trailer



Screenshot - Crackdown 3 (XboxOne)

Screenshot - Crackdown 3 (XboxOne)

Screenshot - Crackdown 3 (XboxOne)

Screenshot - Crackdown 3 (XboxOne)

Screenshot - Crackdown 3 (XboxOne)

Screenshot - Crackdown 3 (XboxOne)

Screenshot - Crackdown 3 (XboxOne)

Screenshot - Crackdown 3 (XboxOne)


Kommentare

Antiidiotika schrieb am
Ich glaube absolut nicht, dass zu dieser Berechnung die One nicht allein im stande wäre. Soo bahnbrechend sieht's noch nicht mal aus, das Gebäude gegen Ende fällt recht statisch in sich zusammen.
Ich geh mal stark davon aus, dass das Cloud-Computing den Sinn hat die Zerstörung syncron auf alle Mehrspieler-Spieler abzustimmen.
Elite_Warrior schrieb am
https://www.youtube.com/watch?v=rFWIpAPvF-Q
Sieht ein bissl aus als gäbe es ne Verzögerung, sollte aber im Rahmen sein. Muss wie gesagt wegen Alpha Status und Vorführhardware nicht dem Endprodukt entsprechen aber ich wäre da durchaus vorsichtig.
Man muss ja nur in die Spieleentwicklung schauen, selbst GPU Physik beschränkt sich nur auf Effekte und nichts was wirklich nachhaltig mit der Welt interagiert. Selbst da hat man ein Latenz problem, obwohl die GPU nur wenige cm neben der CPU sitzt.
Temeter  schrieb am
Elite_Warrior hat geschrieben:Warum stellt niemand die wichtige Frage: Wie hoch ist die Latenz?

Vermutlich weil wir bis jetzt praktisch nicht außer einer pre-alpha Demo haben. Dürfte bei Physik recht ordentlich sein, viele Onlinespiele bekommen nicht mal das Rubberbanding zwischen Charachteren richtig hin, wie das wohl ausschaut, wenn sich Boden und Decke bewegen.
Aber hey, vielleicht wird ja was draus.
Elite_Warrior schrieb am
Warum stellt niemand die wichtige Frage: Wie hoch ist die Latenz?
superboss schrieb am
ach Zerstörung nur im MP Modus?? Gut da mich MP nicht interessiert, kann ich das dann wohl knicken....
schrieb am

Facebook

Google+