Gears of War 4: Video: Fans lassen sich Tattoos des Shooters stechen - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Science Fiction-Shooter
Entwickler: The Coalition
Publisher: Microsoft
Release:
11.10.2016
11.10.2016
Vorschau: Gears of War 4
 
 
Test: Gears of War 4
78

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Gears of War 4
Ab 57.99€
Jetzt kaufen

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Gears of War Ultimate Edition: Video: Fans lassen sich Tattoos des Shooters stechen

Gears of War 4 (Shooter) von Microsoft
Gears of War 4 (Shooter) von Microsoft - Bildquelle: Microsoft
Um auf den Release der Gears of War Ultimate Edition am 27. August einzustimmen, zeigt Microsoft im Video verschiedene Fans des Shooters, die sich ein "Gears of War"-Tattoo stechen lassen. Die Varianten reichen von kleinem Rädchen auf dem Rücken hin zum großen Brust-Motiv.

Letztes aktuelles Video: Gears Tattoos


Kommentare

Phips7 schrieb am
Seth666 hat geschrieben:Der erste gleich: "What drew me to Gears of War was that I cared about the characters" :Blauesauge: :roll:
Die Charaktere in dem Spiel sind so multidimensional wie die Charaktere in den Transformers-Filmen.
Aber OK, jeder nimmt die Welt anders wahr.
Naja bei den Transformers filmen verstand ich wenigstens um wen es geht und was da abgeht. Nach 3 stunden erstes gears zocken hab ich abgebrochen da kein plan.
Das fängt in ner Gefängniszelle an, ich wusst nicht mal das es ne zelle ist und die reden miteinander alle als würden sie sich schon lange kennen. Warum bin ich im gefängnis? Naja einer der ersten sätze beschreibt den rest ganz gut: Lets go to the blocks I am ready to kick some ass. Ja und das tut man dann die nächsten paar stunden.
Dagegen ist jeder Arnold Schwarzenegger Film ein literarisches Meisterwerk.
Von dem her sidn sie alle in gears so eindimensional wie der doomguy oder der quake ranger. Badass muss das böse oder einfach nur das blöde abschlachten.
AtomicHolocaust schrieb am
Praktisch, so können die meisten Arbeitgeber von vorn herein selektieren anhand von Tattoos :D
Tattoos an sich finde ich nicht schlimm, aber dann doch nicht bitte solche...Sind fast so einfallsreich wie Tribals!
Balmung schrieb am
Manche Menschen sehen eben in solchen Charakteren mehr Facetten als andere. Nur weil du sie nicht siehst heißt es nicht dass sie nicht da sind, umgekehrt gilt das allerdings genauso. ;)
Seth666 schrieb am
Der erste gleich: "What drew me to Gears of War was that I cared about the characters" :Blauesauge: :roll:
Die Charaktere in dem Spiel sind so multidimensional wie die Charaktere in den Transformers-Filmen.
Aber OK, jeder nimmt die Welt anders wahr.
Phips7 schrieb am
Wen jemand gerne ein Tattoo von einem hohlen deckungsshoter sein eigen nennen will, dann ja sicher warum auch ned.
schrieb am

Facebook

Google+