Gears of War 4: Schwierigkeitsgrad "Insane" von Anfang an wählbar? - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Science Fiction-Shooter
Entwickler: The Coalition
Publisher: Microsoft
Release:
11.10.2016
11.10.2016
Vorschau: Gears of War 4
 
 
Vorschau: Gears of War 4
 
 

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Gears of War 4
Ab 69.99€
Vorbestellen

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Gears of War 4: Schwierigkeitsgrad "Insane" von Anfang an wählbar?

Gears of War 4 (Shooter) von Microsoft
Gears of War 4 (Shooter) von Microsoft - Bildquelle: Microsoft
Studiochef Rod Fergusson vom Gears-of-War-4-Entwickler The Coalition hat via Twitter gefragt, ob sich die Fans den Schwierigkeitsgrad "Insane" (Wahnsinnig) lieber erspielen oder ihn von Anfang an zur Auswahl haben wollen:


Das Ergebnis fiel laut Gamespot recht eindeutig aus: Von über 6.400 abgegebenen Stimmen entfielen knapp zwei Drittel (63 Prozent) auf die sofortige Verfügbarkeit, während sich nur 37 Prozent den höchsten Schwierigkeitsgrad durch erfolgreiches Beendigen des Spiels verdienen wollten. Ob die Entwickler das Resultat der Umfrage bei der Implementierung des Insane-Schwierigkeitsgrads tatsächlich auch berücksichtigen werden, ist allerdings ungewiss. Gears of War 4 erscheint am 11. Oktober für Xbox One.

Letztes aktuelles Video: Versus Multiplayer


Quelle: Gamespot / Twitter

Kommentare

hydro-skunk_420 schrieb am
papperlapapp hat geschrieben:wenn ich noch keine schambehaarung hätte, würde ich mich über diese lächerliche gewaltdarstellung und die xbox (ja die aller erste)-grafik bestimmt sehr freuen.

Man muss einfach hoffen, dass die Grafik im SP deutlich anders aussieht.
papperlapapp schrieb am
wenn ich noch keine schambehaarung hätte, würde ich mich über diese lächerliche gewaltdarstellung und die xbox (ja die aller erste)-grafik bestimmt sehr freuen.
lang lebe gears of war 2 - und das wars dann schon auch.
Eisenherz schrieb am
sourcOr hat geschrieben:
Das Bild isn Fake :wink:

Och nöööö ... :Häschen:
hydro-skunk_420 schrieb am
schefei hat geschrieben:Außer für den Wiederspielwert macht es sowieso nicht viel Sinn den Schwierigkeitsgrad freispielen zu müssen, solange es später möglich ist wieder ne Stufe runter zu schalten kann der ruhig von beginn an wählbar sein.
Bin gespannt wie schwer es dann wirklich ist.
Teil 1 war echt knackig auf "Wahnsinnig", General Raam hab ich bis heute nicht gepackt. :Blauesauge:

Raam auf wahnsinnig war schon heftig, aber wenn man in der Anzahl seiner Versuche geduldig bleibt, schafft man ihn irgendwann.
Mit großem Abstand noch schwieriger ist allerdings der Endgegner aus Teil 3 auf wahnsinnig (auf hardcore hingegen kein Problem, da man ja fast nie richtig sterben kann). Aber auf wahnsinnig ist er ohne einen bestimmten "Trick" schlicht und ergreifend nicht zu bewältigen, da einfach so dermaßen viele Gegner da rumlaufen und selbst mit diesem "Trick" habe ich in etwa 150 Versuche gebraucht.
sourcOr schrieb am
Find ich persönlich schade. Ich hab Gears immer einmal auf Hardcore und danach auf Insane gespielt. Jetzt würde ichs nur noch einmal auf Insane spielen wie bei Gears Ultimate, bevor ich gleich zu Coop/Sammelkrams ausweichen würde.
Eisenherz hat geschrieben:Off Topic, aber...
Es sind Bilder der Games with Gold-Spiele für Juni aufgetaucht, und die haben es in sich. Unter anderem soll es Ryse - Son of Rome und Red Dead Redemption geben.

Das Bild isn Fake :wink:
schrieb am

Facebook

Google+