Dark Souls 3: Läuft in 900p mit einer fast stabilen Bildwiederholrate auf der Xbox One - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Action-Rollenspiel
Entwickler: From Software
Publisher: Bandai Namco
Release:
12.04.2016
12.04.2016
12.04.2016
Test: Dark Souls 3
90

“Sechs Jahre nach Demon's Souls schließt sich der Kreis mit einer ausgezeichneten Seelenjagd: Dark Souls 3 ist ein hoch spannendes, unheimlich ansehnliches Abenteuer.”

Test: Dark Souls 3
90

“Auch wenn die Bildrate sporadisch Probleme macht: Dark Souls 3 ist ein hoch spannendes, unheimlich ansehnliches Abenteuer.”

Test: Dark Souls 3
90

“Auch wenn die Bildrate sporadisch Probleme macht: Dark Souls 3 ist ein hoch spannendes, unheimlich ansehnliches Abenteuer.”

Leserwertung: 87% [2]

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Dark Souls 3
Ab 45.99€
Jetzt kaufen

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Dark Souls 3 läuft in 900p mit einer fast stabilen Bildwiederholrate auf der Xbox One

Dark Souls 3 (Rollenspiel) von Bandai Namco
Dark Souls 3 (Rollenspiel) von Bandai Namco - Bildquelle: Bandai Namco
Die Pixelzähler von Digital Foundry haben sich die japanische Xbox-One-Version von Dark Souls 3 näher angeschaut und untersucht, wie sich die Performance der Engine, mit der auch Bloodborne auf der PS4 realisiert wurde, auf der Microsoft-Konsole präsentiert. Zunächst stellten sie fest, dass das Action-Rollenspiel nicht in 1080p wie auf der PS4 läuft, sondern in 1600x900 (900p) und dann von der Xbox One hochskaliert wird. Durch die reduzierte Auflösung würde sich an manchen Stellen ein Flimmern bei Blättern und Co. einstellen, vor allem im Startgebiet. Trotz dieses Unterschieds würde die Xbox-One-Version dennoch "eindrucksvoll" aussehen, da auch Anti-Aliasing (Kantenglättung) zum Einsatz kommt.

Dark Souls 3 versucht eine Bildwiederholrate von 30fps (mit V-Sync) zu halten und die meiste Zeit soll diese Marke auch erreicht werden, aber nicht dauerhaft. Gerade im Einleitungsgebiet würde aufwändiger volumetrischer Nebel die Zahl der Bilder pro Sekunde drücken und in manchen Bosskämpfen würde das Spiel zwischendurch an der 20-fps-Marke kratzen. Auch gelegentliche Stotterer durch die Produktion von duplizierten Frames nach mehreren Einzelbildern wurden wahrgenommen. In der PS4-Beta-Version wurden bereits ähnliche Beobachtungen gemacht. Verglichen werden konnten die Umsetzungen für PS4 und Xbox One jedoch noch nicht.



Letztes aktuelles Video: Die ersten zehn Minuten PC


Quelle: Digital Foundry

Kommentare

Xris schrieb am
Zugegeben, nicht jeder hat seinen Rechner in der Nähe des TV, aber gibt nichts geileres als über den PC ein Gamepad-Spiel am 50" TV zu zocken.
Find ich nicht. Shooter und rts gehen mit Gamepad gar nicht und M+T auf Couch ist eine Zumutung. Deshalb bleibt der Pc wo er ist.
Und fuer Konsolen typische Genres werden auf Konsole gekauft und entspannt am tv gespielt.
Praxston schrieb am
Ryan2k6 hat geschrieben:
Praxston hat geschrieben:Ich werde es mir dennoch für PS4 holen. Gemütlich auf der Couch sterben ist für mich doch angenehmer ^^
Hoffe nur das es nicht wie bei Bloodborne ist und die Ladezeiten wie anfangs teilweise 40 Sekunden gedauert haben.

Steam Big Picture ist das Zauberwort ;-)
Zugegeben, nicht jeder hat seinen Rechner in der Nähe des TV, aber gibt nichts geileres als über den PC ein Gamepad-Spiel am 50" TV zu zocken. Quasi das beste aus beiden Welten. Leistung vom PC mit Komfort von der Konsole.

Ich hatte es damals bei The Witcher 3 so gemacht weil ein Kumpel von mir zusehen wollte. Da hatte ich das HDMI Kabel an meinem 60 Zoller angesteckt. War schon ganz cool. Aber wie es halt manchmal so ist im Leben, stellt man halt mal das Wohnzimmer um wegen neuen Möbeln etc. und jetzt steht der PC Tisch und der Fernseher weit auseinander. Und ein 10m Kabel quer durch den Raum legen mag ich auch nicht ^^
Xris schrieb am
Dark Souls keine Ahnung. Das hab ich nur auf PC gespielt. Und Demons Souls (damals schon lange vor offizielem eu Release importiert) war da auch schon viel zu lange her.
Aber selbst wenn. Die Texturen, Effekte usw. von Bloodborne sind auf Konsolen gehobenes Mittelmaß? Das sollte eigl. auch für ein Multiplatt drin sein.
EDIT:
Hier Benchmark PS4 und One.
https://youtu.be/6LoZEokptns
Wenn DkS3 schlechter aussieht und läuft, wäre das schon nen Novum.

Schlechter aussieht als Bloodborne? Das ist schon mehr oder weniger bestätigt.
sourcOr schrieb am
Dave Gaming hat geschrieben:
Xris hat geschrieben:Tja weil 1080p einfach hübscher auf der Verpackungsrückseite aussehen. Steigert die VKZ.
Schon ein wenig merkwürdig. Bloodborne war relativ stabil bei 30 Fps. Und hies es nicht DS3 würde grafisch hinter Bloodborne zurückbleiben?

Bin kein Technik-Experte, aber war es nicht auch bei Demon's Souls zu Dark Souls derselbe Schritt? Ich vermute mal, dass man allgemein Kompromisse eingehen muss, wenn man ein Spiel für mehr als ein System entwickeln muss. Anders könnte ich mir das auch nicht erklären.

Dark Souls 1 war schon um einiges hübscher, lief aber auch schlechter. Wenn DkS3 schlechter aussieht und läuft, wäre das schon nen Novum.
Dave Gaming schrieb am
Xris hat geschrieben:Tja weil 1080p einfach hübscher auf der Verpackungsrückseite aussehen. Steigert die VKZ.
Schon ein wenig merkwürdig. Bloodborne war relativ stabil bei 30 Fps. Und hies es nicht DS3 würde grafisch hinter Bloodborne zurückbleiben?

Bin kein Technik-Experte, aber war es nicht auch bei Demon's Souls zu Dark Souls derselbe Schritt? Ich vermute mal, dass man allgemein Kompromisse eingehen muss, wenn man ein Spiel für mehr als ein System entwickeln muss. Anders könnte ich mir das auch nicht erklären.
schrieb am

Facebook

Google+