Gears of War: Überarbeitetes Einleitungsvideo und Gold-Status - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Science Fiction-Shooter
Publisher: Microsoft
Release:
17.11.2006
09.11.2007
28.08.2015
 
Keine Wertung vorhanden
Test: Gears of War
85

“Gears of War hat nichts von seinem Charme verloren: Mechanisch zwar leicht angestaubt, rocken Marcus Fenix & Co den PC ein weiteres Mal mit Lancer und Kettensägenbayonett - nur leider nicht auch am geteilten Bildschirm. ”

Test: Gears of War
86

“Gears of War hat nichts von seinem Charme verloren: Mechanisch zwar leicht angestaubt, rocken Marcus Fenix & Co auch auf der Xbox One mit Lancer und Kettensägenbayonett. ”

Leserwertung: 90% [60]

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Gears of War: Ultimate Edition - Überarbeitetes Einleitungsvideo und Gold-Status

Gears of War (Shooter) von Microsoft
Gears of War (Shooter) von Microsoft - Bildquelle: Microsoft
Passend zum erreichten Gold-Status haben Microsoft und The Coalition das überarbeitete Einleitungsvideo aus Gears of War: Ultimate Edition veröffentlicht. Das Remake des Spiels kann als Standard Edition (39,99 Dollar) oder Deluxe Edition (mit Deluxe Weapon Skin Pack, 36 Standard Weapon Skins und zwei weiteren Mehrspieler-Charakteren; 59,99 Dollar) vorbestellt werden - nur nicht in Deutschland, da das Originalspiel hierzulande auf dem Index steht. Die Ultimate Edition wird am 25. August erscheinen und soll später für PC umgesetzt werden.

Letztes aktuelles Video: Ultimate Edition - Opening Cinematic


Quelle: Microsoft

Kommentare

Temeter  schrieb am
LePie hat geschrieben:
Temeter  hat geschrieben:
focin hat geschrieben: [...]
[...]
Der zitierte Threadnekromant ist bloß ein Spambot. Der hat seinen Beitrag auch schon wieder editiert und einen Werbelink reingeklatscht.
Schon gesehen. Als ich kommentiert hab, hatte er erst ein oder zwei Posts.
LePie schrieb am
Temeter  hat geschrieben:
focin hat geschrieben: [...]
[...]
Der zitierte Threadnekromant ist bloß ein Spambot. Der hat seinen Beitrag auch schon wieder editiert und einen Werbelink reingeklatscht.
Temeter  schrieb am
focin hat geschrieben:
AtzenMiro hat geschrieben:
Temeter  hat geschrieben:
Ist nicht so, als ob sich irgendwer für deren Bedeutung interessiert. Remaster, Remake, HD Edition, etc werden momentan ziemlich freizügig genutzt.
Eigentlich nicht. Die meisten angeblichen "Remakes" werden als Remaster beworben, nur ist es anscheinend innerhalb der Community irgendwie dazu gekommen, alles unter dem Sammelbegriff "Remake" zu verteufeln. Dabei ist ein Remake was ganz anderes.
Ja tatsächlich!
Nope, das ist immer noch Unsinn. Wikipedia hat sogar eine Liste von Remakes, sollte recht auffällig sein:
https://en.wikipedia.org/wiki/List_of_v ... me_remakes
Ganz zu schweigen davon, dass es unterschiedliche Stufen zwischen leicht bis mittel geupdated (Age of Empires HD, Bioshock), komplett neu gemacht (CoD4 'Remaster') und neuer Nachfolger im Namen ist (Shadow Warrior, Doom).
Und da gibt es eben keine statische Namenskonvention. Bei Doom kann ja keiner mehr sagen, ob es nun Remake oder Nachfolger ist, ganz zu schweigen von vollständigen Reboots wie Thief 4, die gar nichts mit dem Urspiel zu tun haben. Genauso steht bei CoD4 Remaster drauf, aber trotzdem ist alles neu gemacht und ein ganz anderes Kaliber als das verschlimmbesserte Bioshock Remaster.
CryTharsis schrieb am
llove7 hat geschrieben:Wird aber nicht als solches beworben, Überfall steht remastered (sogar auf dem Cover...) :wink:
Wie die anderen user bereits geschrieben haben, wird da oft alles in einen Topf geworfen (auch in der Werbung). Das ändert aber nichts daran, dass die Ultimate eher mit einem Halo Anniversary, als mit einem God of War 3 Full HD zu vergleichen ist. :wink:
Frage mich aber gerade, wo du das "Remastered" im Cover gesehen haben willst...
Bild
muecke-the-lietz schrieb am
is ja auch hupe. hier wurde nicht nur die auflösung hochgeschraubt, sondern aktiv an der grafik und den sequenzen gearbeitet, und das ist aufwändiger als bei god of war 3 und co.
schrieb am

Facebook

Google+