ANNO: Erschaffe ein Königreich: ANNO-Ableger für das iPad - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Strategie
Publisher: Ubisoft
Release:
kein Termin
kein Termin

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

ANNO: Erschaffe ein Königreich angekündigt

ANNO: Erschaffe ein Königreich (Strategie) von Ubisoft
ANNO: Erschaffe ein Königreich (Strategie) von Ubisoft - Bildquelle: Ubisoft Bluebyte
Ubisoft hat mit ANNO: Erschaffe ein Königreich einen ANNO-Ableger für das iPad angekündigt. Entwickelt wird das Städtebau-Strategiespiel von Blue Byte - in enger Zusammenarbeit mit Mi'pu'mi Games. Der typische Spielablauf soll erhalten bleiben, wird aber auf die Touchscreen-Steuerung angepasst.

Screenshot - ANNO: Erschaffe ein Königreich (iPad)

Screenshot - ANNO: Erschaffe ein Königreich (iPad)

Screenshot - ANNO: Erschaffe ein Königreich (iPad)

In der Pressemitteilung heißt es: "Wie seine Vorgänger verlangt auch ANNO: Erschaffe ein Königreich strategisches Planen. Die Spieler müssen Optionen und Konsequenzen ihrer Städteplanung abwägen, um mächtige, erfolgreiche Inseln zu erschaffen. Sie errichten Tavernen, um die Bürger bei Laune und stressfrei zu halten, Kirchen werden genauso benötigt, um ihr Verlangen nach Religion zu stillen, sowie Häuser, um die Sicherheit der Bürger zu gewährleisten."

ANNO: Erschaffe ein Königreich soll demnächst zur Verfügung stehen. Das Preiskonzept ist noch unklar. Das Spiel benötigt ein iPad 2 (oder höher), mindestens iOS6 und eine Internetverbindung.

Quelle: Ubisoft

Kommentare

TaLLa schrieb am
Na was wird da wohl als Pay To Win Inhalten kommen? Man darf gespannt sein.
HardBeat schrieb am
Sir Richfield hat geschrieben:
HardBeat hat geschrieben:@Sir Richfield
Wer hat heute denn kein Internet? Hab schon damals nicht die Histerie darum verstanden...
Dann wirst du auch heute nicht den Unterschied verstehen zwischen:
"Ob das Programm (heute, morgen, in fünf Jahren) läuft, hängt von meiner Hard- und Software, sowie von den Entwicklern ab"
und
"Ob das Programm (heute, morgen, in fünf Jahren) läuft, hängt von meiner Hard- und Software, sowie von den Entwicklern, meinem Provider, deren Provider, der Auslastung, bzw. Existenz der Serverfarm, dem Wetter und sicher noch ein paar anderen, eher obskuren Gründen (Unfälle) ab"
Nun ja es gibt doch immer eine Möglichkeit alles und jedes Offline zu spielen...und wenn du das Spiel brav gekauft hast ist da ja auch absolut nichts gegen einzuwenden!
visurox schrieb am
Offline Spiele ohne irgendeine Internetverbindung?`Was war das doch gleich nochmal...?
Gott sei Dank habe ich eine schöne gepflegte Oldschool Spiele Sammlung und notfalls die ein oder andere Seite um mich von gewissen unschönen Praktiken zu schützen.
Beispiel: Das neue SimCity wo die unendlich riesigen Datenmengen alle online berechned wurden und es als unmöglich galt, das man das ohne Netz spielen konnte. Blöd gelaufen.
BTT: Es wird in der heutigen Zeit, garantiert Pay-to-Win Schrott. Die Kunden machens ja auch mit.
Und solange wird sich auch daran nichts ändern! Wären ja blöd auf Geld zu verzichten!
Nicht die Publisher etc sind so sch*** im Kopf sondern die, die es trotzdem noch kaufen.
Als PRO Feature wird einem ja heutzutage angeboten das es werbefrei ist!
Das wäre damals der Tot jeder Spieleschmiede gewesen, sowas auch nur zu denken das einzubauen!
Aber heutzutage, alle so: yeaaaaah!
Hyeson schrieb am
MagicSkin hat geschrieben:
Hyeson hat geschrieben:
Das am meisten gekaufte Paket ist das für 24,99?...
Dafür kann ich mir Anno 1404 UND 2070 kaufen...und für immer spielen. Einfach so..ohne Zusatzkosten.
und dann fragt man sich warum jeder Free to Play macht...
Das ist so leider nicht ganz richtig.
Ich musste mir vor 2 Wochen für 12,99? Anno 2070 +Addon erNEUt kaufen, da ich das Spiel bereits 4x unter anderen Konfigurationen meines Laptops aktivieren musste. Somit war meine Lizenz die Software zu nutzen aufgebraucht. Im Support wird einem zwar gesagt, dass man seine verbrauchten Keys einschicken kann, was dann passiert wird aber nicht weiter erläutert. Ich habe bis jetzt nichts von Ubisoft gehört.
Das ist natürlich mies...bei mir halt nie vorgekommen.
Dann ändere ich meine Aussage zu Anno 1404 + Addon (ist eh besser als 2070 :wink: ). Dann kommt der Preis etwa hin, und soweit ich weiß gibts dafür nen offiziellen Offline Patch (bin ich mir aber nicht sicher).
Mir gings mit der Aussage eigentlich eh nur darum dass Leute so massiv Knete in ein Spiel investieren, dessen "großer Bruder" (und das sollte 1404 eigentlich schon sein) wesentlich günstiger ist.
8BitLegend schrieb am
Habe erst gestern über die digitale Enteignung schwadroniert und folgendes dazu in mein Handy gehackt:
Die Cloud, die klaut
Wolken saugen Feuchtigkeit auf, bündeln diese bis sie pechschwarz vollgesogen das Sonnenlicht verdecken und ergiessen den Inhalt in unregelmäßigen Abständen wieder herab. Im Gegensatz zu einem Wasserhahn, über den man in unserer Zivilisation in aller Regel verfügt, kann Regen nicht bei Bedarf herbeigeführt werden, auch wenn einige Naturvölker mal anderer Meinung waren. Die IT-Cloud ist eine Mischung aus der gesicherten Wasser-Zufuhr über den Wasserhahn und der organischen Regenwolke. Grundsätzlich kann man schon damit rechnen, dass einem die gewünschten Daten und Programme auf Abruf zufließen, muss aber nicht sein. Wenn der IT-Petrus befindet den Zufluss aus ihm rechtmäßig oder nötig erscheinenden Gründen einzustellen, bzw. ein Verbindungsunwetter den Datenverkehr lahmlegt, dann verdörrt dem Bauern schnell mal das Feld. Das hält die Marktschreier der Industrie bei den Fachpuplikationen natürlich nicht davon ab die Zukunft der digitalen Enteignung ungeduldig herbeizurufen. Und die assimilierten Google-Borgs alle so: "Yeah. Widerstand ist zwecklos."
schrieb am

Facebook

Google+