Unternehmen
Entwickler:
Publisher: Ubisoft

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

Ubisoft: Freut sich über den Erfolg der Switch und will mehr in Spiele für die Plattform investieren

Ubisoft (Unternehmen) von Ubisoft
Ubisoft (Unternehmen) von Ubisoft - Bildquelle: Ubisoft
Nicht nur bei Capcom (siehe News), sondern auch bei Ubisoft ist man hoch erfreut über den Erfolg, den Nintendo mit seiner Konsole Switch verbucht. Nach Angaben von DualShockers zeigt sich der Publisher bzw. CEO Yves Guillemot "sehr glücklich" über die Verkaufszahlen der Spiele, die man auf dem System veröffentlicht hat - allen voran Mario + Rabbids: Kingdom Battle und Rayman Legends, aber auch Just Dance 17 hat sich gut geschlagen und sich von allen Plattformen auf Switch am besten verkauft. Vom diesjährigen Weihnachtsgeschäft erhofft man sich sogar weitere Steigerungen der Verkaufszahlen, weil man davon ausgeht, dass auch viele Konsolen den Weg unter den Weihnachtsbaum finden werden. Nach den Erfolgen des Vorgängers erhofft man sich insbesondere von Just Dance 18 eine starke Performance.

Entsprechend will man auch in Zukunft weiter in die Plattform von Nintendo investieren: Im Rahmen des Conference Calls kündigte Guillemot an, dass man aufgrund der erfreulichen Zahlen an der Unterstützung von Switch festhalten und diese möglicherweise sogar noch verstärken werde.

Quelle: DualShockers

Kommentare

casanoffi schrieb am
Spiritflare82 hat geschrieben: ?
08.11.2017 11:31
Hammerhart, Rayman Legends für 40? und das hat sich auch noch gut verkauft. Mario+Rabbids kann ich noch nachvollziehen aber Rayman Legends? Das ist doch schon fast 5Jahre alt...
Legends hatte ich bisher immer ausgelassen, obwohl mir Origins sehr gut gefiel.
Hatte es mir dann direkt zum Release für die Switch geholt - 40 Euro sind im Verhältnis zu anderen Vollpreistiteln ein recht verlockender Deal. Zumal Legends auch ein absolut genialer Zeitvertreib auf der Switch ist.
Dabei ist es (offensichtlich vielen Spielern) auch ziemlich egal, wie alt das Spiel ist.
Skyrim wird garantiert auch für 60 Euro wie warme Semmeln weggehen, selbst wenn das schon jeder 2x hat...
ICHI- hat geschrieben: ?
08.11.2017 12:05
Und der einzige der es wieder mal verkackt hat ist EA , wer auch sonst.
Jo, das wundert tatsächlich wirklich niemanden.
Advokaktus Miracoli hat geschrieben: ?
08.11.2017 12:00
Hat sich Mario+Rabbids wirklich so gut verkauft ? VGChartz [...]
Wurde ja bereits erwähnt, digitale Verkäufe gehen stark auf der Switch.
Chibiterasu schrieb am
Vor allem aktualisieren die ihre Daten auch unregelmäßig. Kann sein, dass das bei Mario & Rabbids bereits anders aussieht.
Aber Bomberman und 1,2 Switch waren sehr erfolgreich. Zu dem Zeitpunkt zählte das Argument "gibt sonst nicht viel" eben doch noch halbwegs.
Das macht die rabbids noch zu keinem Flop.
ICHI- schrieb am
Advokaktus Miracoli hat geschrieben: ?
08.11.2017 12:00
Hat sich Mario+Rabbids wirklich so gut verkauft ? VGChartz weist Platz 7 aus, noch hinter Super Bomberman R und hat quasi halb so viele Verkäufe wie 1-2-Switch bzw. ein Zehntel der eines Zelda BotW. Es ist zwar bekannt dass VGC keine Digital-Verkäufe erfassen kann und ihre Zahlen sicherlich nicht die genausten sind aber wie soll man sich sonst die Diskrepanz von Ubis "sehr glücklich" und den imho doch eher mässigen Zahlen laut VGC erklären? Zumal Ubi (leider) keine konkreten Zahlen nennt.
VGChartz hat keine Digital verkäufe mit drin.
Dort ist quasi jedes PC Spiel ein Flop aber bei Steamspy stehen die exakten Zahlen die jeden Tag aktualisiert werden und da sind Titel drin mit teilweise 2-3 Millionen unterschied gegenüber VG.
Und das ist nur alleine Steam.
Jedenfalls halte ich VG komplett unbrauchbar vor allem weil auf Switch auch viel Digital verkauft wird.
Nicht wie PC wo es kein Retail mehr gibt aber auch nicht wenig. Mario Odysee im Bundle ist auch nur
per Download dabei.
ICHI- schrieb am
Und der einzige der es wieder mal verkackt hat
ist EA , wer auch sonst.
Nachdem man sich null mühe gegeben hat
Fifa auf Switch anzupassen sind sie ausgestiegen.
Advokaktus Miracoli schrieb am
Hat sich Mario+Rabbids wirklich so gut verkauft ? VGChartz weist Platz 7 aus, noch hinter Super Bomberman R und hat quasi halb so viele Verkäufe wie 1-2-Switch bzw. ein Zehntel der eines Zelda BotW. Es ist zwar bekannt dass VGC keine Digital-Verkäufe erfassen kann und ihre Zahlen sicherlich nicht die genausten sind aber wie soll man sich sonst die Diskrepanz von Ubis "sehr glücklich" und den imho doch eher mässigen Zahlen laut VGC erklären? Zumal Ubi (leider) keine konkreten Zahlen nennt.
schrieb am

Facebook

Google+