iPhone: Inafunes Debütprojekt - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Hardware
Entwickler: Apple
Publisher: Apple
Release:
kein Termin

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

iPhone: Inafunes Debütprojekt

Im vergangenen Oktober hatte Keiji Inafune nach 23 Jahren seinen Abgang bei Capcom verkündet. In einem Interview sprach er kurz darauf über die Gründe und kritisierte dabei nicht nur seinen einstigen Arbeitgeber, sondern auch die japanische Branche im Allgemeinen. Inafune machte sich selbstständig und stampfte gleich zwei Firmen aus dem Boden.

Eine davon, Comcept, stellte jetzt ihr erstes Projekt vor. Wilde Schnetzel- oder Ballerorgien sollte man aber nicht erwarten, handelt es sich bei The Island of Dr. Momo laut Andriasang um ein iOS-Social Game, welches das Studio für den Mutterkonzern von Atlus (GREE) produziert. Im Mittelpunkt des Spiels steht eben jener Dr. Momo, der Tiere kreuzt/kombiniert, um das süßeste Lebewesen aller Zeiten zu erschaffen. Das Spiel ist auf Free-2-play-Basis und finanziert sich über Item-Verkäufe.


Kommentare

memento81 schrieb am
Das free2play-modell eignet sich aber nunmal besonders gut für Smartphones. Die meisten suchen ja nur mal was für schnell in der Bahn oder im Wartezimmer daddeln. Da sucht man sich keine gewaltig großen Spiele aus, sondern was möglichst was Kleines. Und die bereitschaft für was Kleines für zwischendurch schon als Kaufpreis Geld auszugeben ist eben nochmal deutlich geringer. Da greifen die Leute eher zu kostenlosen alternativen, die es ja auch gibt. Mit f2p ist die Einstiegshürde weg und wenn jemand zunehmend Spass am Spiel findet, steigt auch die Bereitschaft zu bezahlen.
Jazzdude schrieb am
Grmpf, lieber zahl ich nen Anfangspreis für ein anständiges Spiel (meinetwegen auch mehr als 10 ?) und hab dann dafür nicht dieses "Gewinnen kannst du nur mit Itemkauf"
schrieb am

Facebook

Google+