iPad: Millionenmarke geknackt - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Sonstiges
Entwickler: Apple
Publisher: Apple
Release:
03.04.2010

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

iPad: Millionenmarke geknackt

In hiesigen Gefilden muss man sich bekanntermaßen noch etwas gedulden, bis Apples jüngste Hardware veröffentlicht wird. In Nordamerika hat das iPad hingegen schon einen ersten größeren Meilenstein erreicht: Laut Herstellerangaben hat sich das Gerät innerhalb der ersten 28 Tage nach dem Verkaufsstart über eine Mio. Mal verkauft. Zum Vergleich: Das iPhone benötigte dafür 74 Tage.

"iPad users have already downloaded over 12 million apps from the App Store and over 1.5 million ebooks from the new iBookstore."


Quelle: Pressemitteilung

Kommentare

WhiteHaven schrieb am
4P|Zierfish hat geschrieben:
Ach ist E-Ink um meilen besser? Ich find das selbstleuchtende Display mit 10h Akkulaufzeit in Farbe! sehr angenehm auch für Illustrationen usw.
Hat dein iPhone eine Auflösung von 1024x768? meins nicht... :?

Naja ich mach E-Books generell nicht - aber ja, ich habe den Kindle bestaunen dürfen und ein Reader von irgendeiner Marke wo mir der Name schon wieder entfallen ist, mit einem leuchtenden Display. Mehr als 30 Minuten konnte ich da nicht lesen. Gut, dass mag bei anderen Menschen anders sein, aber bei E-Ink hatte ich keinerlei Probleme ;)
Ne, hats nicht - brauchts auch nicht, denn wozu habe ich ein Laptop und Inet? :) Mit dem IPhone(naja hab nen anderen Smartphone) schau ich halt mal kurz spiegel.de oder sowas, wenn ich gerade im Zug bin.
Deswegen kann ich es nicht ganz verstehen, das Phänomen. Aber jedem das seine ;)
Zierfish schrieb am
Kann ich nicht ganz verstehen. Was kann das IPad denn so super gut? Musik? Habe ich nen MP3 Player für. E-Books? Kindle ist mit E-Ink da um Meilen besser. Internet? Geht auch mit dem IPhone.

Ach ist E-Ink um meilen besser? Ich find das selbstleuchtende Display mit 10h Akkulaufzeit in Farbe! sehr angenehm auch für Illustrationen usw.
Hat dein iPhone eine Auflösung von 1024x768? meins nicht... :?
dann kann man mit dem Ding noch wunderbar Comics lesen, sich Videos oder Videopodcasts anschauen, chatten, emails lesen und schreiben, spielen..
Als Kalender, digitaler Bilderrahmen, Adressbuch und Fernbedienung fungiert das Ding im Zweifel auch noch.
Ich persönlich brauchs nicht, weils für den Außeneinsatz nicht geeignet ist und es damit für mich nutzlos. Aber generell kann ich darauf auch PDFs lesen und lernen, oder könnte in der Univorlesung mitschreiben.
Ohne eine 3Kilo Notebook oder nen Riesen Block mitschleppen zu müssen.
Aber schon wieder schließt man von sich auf andere und plötzlich brauchts keiner ...
WhiteHaven schrieb am
Krass - das sinnlose Teil hat sich aber gut verkauft 8O
Kann ich nicht ganz verstehen. Was kann das IPad denn so super gut? Musik? Habe ich nen MP3 Player für. E-Books? Kindle ist mit E-Ink da um Meilen besser. Internet? Geht auch mit dem IPhone.
Tjo...und was bleibt nu übrig? Der Apfel?
SingendeElch schrieb am
eX2tremiousU hat geschrieben:Ich habe den Asus EEE Netbook-Tablet-Hybriden "T101MT" mit Win7 Home Premium, 320 GB HDD, 2 GB-Ram, Atom N450 1.6 GHz und Multitouch-Display erworben.
Ich stelle mir daher schon die Frage, ob es zum iPad wirklich keine "Konkurrenz" gibt?

Ich habe mich ein bisschen über das T101MT informiert und das scheint wirklich ein super Gerät zu sein.
Aber es ist z.B. 500g schwerer und hat einen deutlichen schlechteren Touchscreen.
Da ich schon ein Subnotebook habe wären viele Funktionen an diesem Netbook für mich überflüssig.
Wenn ich in der Uni schreiben muss dann nehme ich sowieso die Tastatur von meinem Notebook.
Das IPad liegt eben in einem ganz anderen Bereich.
Für dich ist sicher das Notebook die bessere Alternative. Für mich dürfte es das IPad sein. Mir ist es wichtig, dass es möglichst klein und leicht ist. Zwar brauche ich dafür eine Tasche, aber die habe ich sowieso immer dabei. Es ist nur wichtig, dass es darin möglichst wenig Platz wegnimmt.
Zudem stört mich Windows 7 an deinem Vergleichsangebot. Ich nutze es zu Hause auch, aber seit ich ein IPhone habe bin ich wirklich begeistert von dem OS.
In einem Punkt habt ihr schon Recht. Das IPad ist eine Spielerei.
Aber das ist die Wii, PS3, Xbox360, DS oder PSP auch.
Das IPad muss auch nicht in jeder Kategorie besser sein als der Heim-PC.
Hauptsache es macht seine Kernaufgaben gut und bietet mir Spaß.
SheepStar schrieb am
OT:
Als Designer kann ich Macs nur loben. Allerdings auch nur als Designer. Einfach weil Apple ein perfektes OS dafür hat. Privat nutze ich nen WinPC und bis wunschlos glücklich.
Das einzige was ich mir definitiv zulegen werde, wird ein iPhone sein, einfach weil mich die Apps interessieren und ich bereits shr viele nützliche benutzen konnte.
Alles andere ist Preis-Leistungs technisch ein absoluter Witz. Für den Preis eine iMacs bekomme ich schon einen absoluten High-End PC der in allen Werten haushoch überlegen ist.
Sind wir realistisch:
Apple ist doch nur da wo es ist, weil irgendwann alle individuell sein wollten und nicht mitbekommen haben, dass sie durch dieses, lemminghafte, Verhalten wieder jeglichen Individualismus verloren haben.
schrieb am

Facebook

Google+