Apple: Erhält Patent auf iPhone-Zusatzhardware mit Steuerkreuz und Joystick - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Unternehmen
Entwickler: -
Publisher: -

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

Apple erhält Patent auf iPhone-Zusatzhardware mit Steuerkreuz und Joystick

Apple (Unternehmen) von
Apple (Unternehmen) von
Das U.S. Patent and Trademark Office (das amerikanische Patentamt) hat laut AppleInsider (via TechCrunch) Apple die Rechte an Hardware-Komponenten zugestanden, welche das iPhone um einen Joystick, Digikreuz, eine Tastatur, Kamera oder einen zweiten Touchscreen erweitern.

Der Antrag, den Apple bereits im Jahr 2008 eingereicht hatte, spricht von Zusatzgeräten für Spiele, die am Telefon angebracht werden und per Wifi oder Bluetooth mit dem Smartphone kommunizieren. Verschiedene Geräte gleichen Typs könnten auch untereinander kommunizieren, um z.B. lokale Multiplayer-Spiele zu ermöglichen.

Die zusätzliche Hardware könnte zudem Spielinformationen speichern, ohne mit dem iPhone verbunden zu sein, und das Bild könnte auf einen Monitor übertragen werden. Das Telefon würde also zu einem Controller werden, mit dem man wie an großen Konsolen spielt.

Seit Apple das Patent angemeldet hat, ist viel Zeit ins Land gegangen - Spielgewohnheiten und iPhones haben sich seitdem verändert. Ob der Hersteller also in naher Zukunft eine dem Patent entsprechende Hardware veröffentlicht, ist fraglich.

Quelle: AppleInsider, via TechCrunch

Kommentare

Hafas schrieb am
Wenn ich das Patent richtig überflogen habe, geht es hier nicht um Zusatzhardware für ausschließlich das iPhone, sondern halt um alle "portable electronic device"s, und später näher definiert als "portable media player".
Kann mir gut vorstellen, dass der Wikipad und der 3DS Circle Pad potentiell das Patent verletzen.
Baralin schrieb am
Darkero hat geschrieben:
Baralin hat geschrieben:Wenn die sowas herausbringen, dann können mobile Spielekonsolen einpacken. Wie wär's, Sony - ein Xperia-Smartphone mitsamt so einer Steuerung herausbringen und die PSVita ersetzen?
Also bei der Vita sieht es auch so schon schlecht aus und dann kommt noch Apple mit diesem Patent?
Aber ich glaube nicht das die Handheld Konsolen einpacken können. Zumal sich nicht jeder so ein Apple für 700 Euro leisten kann. Und bei Nintendo braucht man sich erst recht keine sorgen zu machen. Ich bitte dich was hat Apple was Nintendo nicht hat?
Auf jeden Fall die deutlich bessere Technik. An der kann's nämlich nicht liegen, dass der 3DS (in irgendeiner Variante) sich so verkauft wie geschnitten Brot. Ich kann mir dessen Erfolg echt nicht erklären - aber gut, ich bin auch so gar kein Nintendo-Fan.
Wigggenz schrieb am
1. Wieso zur Hölle braucht das Patentamt da so lange für ne Entscheidung?
2. So allgemein wie das klingt, hört sich das schon wieder nach so einem "abgerundete Ecken"-Patent an....
Jazzdude schrieb am
Stalkingwolf hat geschrieben:Ich bin kein Apple Fan (mehr) aber bei Foxxcon lassen noch ein paar mehr Firmen ihre Sachen herstellen.
EvilReaper hat geschrieben:
Jazzdude hat geschrieben: Und ja Apple produziert wohl wirklich was die Leute wollen. Überteuerte Ware, die Hardwaretechnisch nicht mit günstigeren Alternativen mithalten kann.
Sie aber Softwaretechnisch um Welten übertrifft. Mal davon abgesehen, dass diese Aussage gerade im Smartphone/Tablet-Markt nicht mehr ganz zutrifft. Neue Geräte von HTC, Samsung und Co. kosten nun auch gerne mal um die 600 ?.
Das ist mir bewusst, ich verteidige ja auch nicht andere Hersteller, die haben produktionstechnisch alle Dreck am Stecken. Milliardengewinne gehen in Vorstandsgehälter und übertriebene Marketingkampagnen. Aber wehe, wenn der Chinese mal ne Woche frei haben will! Oder vlt. sogar humane Arbeitszeiten. Oder faire Entlohnung.
Das betrifft nicht nur Apple, aber die Einstellung mit der die Fanboys mit religiösem Eifer diesen Problemen entgegenstehen und versuchen solche Dinge mit schwachsinnigen Argumenten zu entkräften (wenn überhaupt, den meisten ist es ja eh scheißegal, was da in anderen Ländern abgeht), ist absolut erschreckend und so bei keiner anderen Marke zu finden.
EvilReaper schrieb am
Jazzdude hat geschrieben: Und ja Apple produziert wohl wirklich was die Leute wollen. Überteuerte Ware, die Hardwaretechnisch nicht mit günstigeren Alternativen mithalten kann.
Sie aber Softwaretechnisch um Welten übertrifft. Mal davon abgesehen, dass diese Aussage gerade im Smartphone/Tablet-Markt nicht mehr ganz zutrifft. Neue Geräte von HTC, Samsung und Co. kosten nun auch gerne mal um die 600 ?.
schrieb am

Facebook

Google+